Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: CHAR zusammenfassen zu einer String

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.405 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da haben sich die beiden schon so viel Mühe gegeben ...

    Der Vorschlag war :
    Du legst statt deinen 4 Einzelbytes in deinem DB gleich einen String mit der passenden Länge an (STRING [4]). Hier musst du dann nur in das Byte 0 die Gesamtlänge des Strings eintragen (in deinem Fall "4") und in das Byte 1 die tatsächliche Länge (in deinem Fall ("3" oder "4"). Die Zeichen, die du jetzt schon hast kommen ja auch warscheinlich irgendwo her. Dieser Quelle sagst du dann, dass sie in die Bytes 2 ..6 des Strings schreiben soll. Das Ganze geht mit den bekannten Lade- und Transfer-Befehlen ...

    Gruß
    LL

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    B90I (21.01.2016)

  3. #12
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    das ist ein beispiel.
    in wcc definierst du dann einfach einen string in der länge 4 zeichen beginnend ab dbb8
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    stepwin (25.04.2008)

  5. #13
    stepwin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    unter ret_val versuche ich die gnaze zeit einen String zu mit einer bestimmten länge zu erstellen, klappt aber irgendwie nicht...
    Geändert von stepwin (24.04.2008 um 16:20 Uhr)

  6. #14
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stepwin Beitrag anzeigen
    hallo ich bin ein anfänger, und dachte das ihr mir helfen könnt....
    Da ist in den vorhergehenden Beiträgen sehr umfassend geholfen worden.
    Den Aufbau einer String-Variable sollte man allerdings schon verstanden haben (der geht übrigens sehr schön aus dem Dateianhang von Volker hervor).
    Weiterhin sollte man sich mit den Lade / Transferiere - Funktionen auskennen.
    Mehr ist für die Lösung Deines Problems eigentlich nicht erforderlich.
    Wenn dieses Grundwissen noch fehlt, empfiehlt es sich, sich mit den Ausbildungsunterlagen von Siemens zu befassen bevor man an Anlagen herumprogrammiert.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  7. #15
    stepwin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich habe nicht behauptet das sie mir falsches erzählen oder sonst was,bin für jede hilfe dankbar...nur die hilfe stellung waren für mich nicht ausreichend...bin schon hier unter druck geraten mit meinem problem und muss mir jetzt auch das noch anhören...
    wenn sie mir helfen wollen bitte, sonst danke

  8. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.405 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stepwin Beitrag anzeigen
    unter ret_val versuche ich die gnaze zeit einen String zu mit einer bestimmten länge zu erstellen, klappt aber irgendwie nicht...
    RET_VAL ...?
    Der Rückgabewert einer Funktion kann kein in der Größe festgelegter String sein ...
    Siehe hierzu viielleicht auch den Beitrag von OHGN ...

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    stepwin (25.04.2008)

  10. #17
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
    L B#16#4
    T DB1.DBB0   //max. Stringlänge
    T DB1.DBB1  //aktuelle Stringlänge
    L DB?.DBB10 //Dicke 1
    T DB1.DBB2
    L DB?.DBB11 //Dicke 2
    T DB1.DBB3
    L DB?.DBB12 //Dicke 3
    T DB1.DBB4
    L DB?.DBB13 //Dicke 4
    T DB1.DBB5
    In dem Beispiel oben habe ich Deine Dicke in einen String mit der Anfangsadresse DB1.DBB0 geschrieben.
    Das sollte so funktionieren wenn Du dazu noch ein entsprechendes Ausgabefeld in WinCC anlegst.
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu OHGN für den nützlichen Beitrag:

    stepwin (25.04.2008)

Ähnliche Themen

  1. CHAR in STRING wandeln
    Von morpheuss im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 13:29
  2. S7-1200-Array of Char in string
    Von Diplomand11 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 08:44
  3. S7-1200 String in Char
    Von fritz7110 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 16:18
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 15:06
  5. Das Array und Char/String Geheimnis...
    Von Percival im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 11:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •