Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Regleraufrufe aus OB35 oder 100ms Takt

  1. #1
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.
    Wie macht ihr eure Regleraufrufe (z.B. FB41)? Ich hab hier die Meinung, daß es besser ist, die Regler aus den zyklischen Programm aufzurufen und nur alle z.B. 100ms (auch versetzt) zu bearbeiten, da der OB 35 unter Umständen an Stellen im Zyklus aufgerufen werden kann, wo es nicht so gut ist. (Ansonsten muß dort Alarmverarbeitung gesperrt u. freigegeben werden).

    Viele Grüße
    Sailor
    Zitieren Zitieren Regleraufrufe aus OB35 oder 100ms Takt  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Hast du eine langsame Regelstrecke --> Aufruf alle 5000 ms


    Ein Zyklischer Aufruf verbraucht hier zuviel Rechenleistung.

    Ich schaue z.b. auch nur 1 mal am Tag in meinen Briefkasten
    Und --> Sontags nie.



    Ergo: OB35 ist gut und sinnvoll.
    Karl

  3. #3
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hast du eine langsame Regelstrecke --> Aufruf alle 5000 ms

    Was meinst du denn damit? 100ms!


    Ein Zyklischer Aufruf verbraucht hier zuviel Rechenleistung.

    Ich habe einen Zeittakt, gebildet im OB1, aus der letzten Zykluszeit (OB1_prev_Cycle) mit Überlauf-Save und bearbeite damit den Regler nur 1 Zyklus alle 100ms mit Unschärfe Zykluszeit.

  4. #4
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sailor Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Wie macht ihr eure Regleraufrufe (z.B. FB41)? Ich hab hier die Meinung, daß es besser ist, die Regler aus den zyklischen Programm aufzurufen und nur alle z.B. 100ms (auch versetzt) zu bearbeiten, da der OB 35 unter Umständen an Stellen im Zyklus aufgerufen werden kann, wo es nicht so gut ist. (Ansonsten muß dort Alarmverarbeitung gesperrt u. freigegeben werden).
    Weckalarm is meinermeinung nach besser, besonders bei Zeitkritischen Reglern
    getaktete aufrufe aus dem OB1 geht manchmal bei Zeitkritischen Sachen nicht gut.



    Zum Beispiel hast du bei einer längeren Zykluszeit ja meistens keinen wirklichen 100ms Aufruf, mal is es dann ein 102 ms Takt, dann wieder 145 ms je nach zykluszeit eben, bei nicht so kritischen Reglern gut möglich aber bei Zeitkritischen Reglern schon blöd.

  5. #5
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Das gleicht sich beim nächsten Zyklus wieder aus, da der Überlauf gerettet wird. Ich bin der Meinung, dass bei Zykluszeiten von 45ms was nicht stimmt. <25ms ist ok. Oder???
    Bitte weitere Beiträge --> Danke !
    Sailor

  6. #6
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sailor Beitrag anzeigen
    Das gleicht sich beim nächsten Zyklus wieder aus, da der Überlauf gerettet wird. Ich bin der Meinung, dass bei Zykluszeiten von 45ms was nicht stimmt. <25ms ist ok. Oder???
    45 ms, bei größeren Anlagen kommt das schon vor, ist ansich ja kein Prob

    PS: kann bei kleinen Anlagen und saumäßiger Programmierung auch vorkommen

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Was soll der Regler machen.

    Wieviele Regler-Instanzen hast du.
    Karl

  8. #8
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Daumen hoch

    Hi,
    @MW: 45ms ist meiner Meinung zu viel => schnellere CPU kaufen
    @gravieren: Sorry, ich will hier nur grundsätzlich diese Problematik eruieren
    Ich mach Regler von Krücke bis Rakete, bei Instanzen >3 versetz ich die Aufrufe. Ziel der ganzen Aktion ist AUCH, eine möglichst gleichmäßige Zykluszeit hinzubekommen (mit versetzten Aufruf und Nichtbenutzen des OB35 für Regleraufrufe) und um damit "stabilere" Programme zu erreichen.
    Gruß
    Sailor

  9. #9
    Avatar von sailor
    sailor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Noch was!
    Ich weiß natürlich, das man im OB 35 auch versetzen(kaskadieren) muß/soll.

  10. #10
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn Du Deinen Regler im 100ms Raster aufrufst (via Timer), und Dein OB1 z.B. eine Zykluszeit von z.B. 30ms hat, kannst Du Dir einen Zeitfehler von eben 30ms einfangen (Dann, wenn dein Timer am Ende von OB1 noch 1ms Restzeit hat, und erst im nächsten Zyklus abläuft)

    Wenn Du nur einen P-Regler hast, ist das egal. Bei I und D Anteilen in Deinem Regler können dann aber schon je nach Höhe Deiner P-D-Anteile "ordentliche" Fehler rauskommen. (Siehe Berechnungen)

    I-Regler:
    Summe_Abweichung = Summe_Abweichung + Aktualabweichung
    y = I_Anteil * Abtastzeit * Summe_Abweichung

    D-Regler:
    y = D_Anteil * (Aktualabweichung – AlteAbweichung)/Abtastzeit


    Da so ein Aufruf vom PID Baustein auf einer 315 maximal 1,5ms dauert, würde das selbst bei 10 Aufrufen gerade mal 15ms ausmachen. Wenn das für Deine Anlage nicht weiter schlimm ist, würde ich die PID-FBs immer in OB35 aufrufen.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Grubba für den nützlichen Beitrag:

    sailor (05.05.2008)

Ähnliche Themen

  1. Takt von 2Hz
    Von Jericho im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 08:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 14:02
  3. Werte in Db schreiben (100ms)
    Von Domi55 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 13:16
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 21:44
  5. 10-100ms Verzögerten Puls. Wie?!
    Von shibbY! im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2005, 14:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •