Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Automatiksequenzen richtig programmieren

  1. #11
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Entweder wie schon vorgeschlagen ... das berücksichtigt aber nicht eventuell stattgefundene Hand-Aktionen.
    wieso ? Bzw. was meinst du hiermit ???

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Oder, das halte ich für sinnvoller, du springst Zustands-bedingt (also entsprechend der Belegung deiner Ini's) wieder in den regelären Ablauf ein.

    Eventuell wäre auch die Funktion "in Grundstellung fahren" etwas für dich. Das letztere wäre mein Favourit.
    Kann sein ich irre mich, aber ich haben in so verstanden, dass er gerade ohne dies "Grunstellungsfahrt" in Hand ein Stückchen weiter fahren kann.


    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Ich persönlich hätte kein Problem mit S-R-Schrittketten. Für mich sind die SPL-Schrittketten nie etwas gewesen ...
    Gruß
    LL


    Gruss k.
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  2. #12
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Pass

    bloß auf, WO Du die Kette unterbrihst.

    Wenn z.B. ein Antrieb in Endstellung fährt und Du die STOP- Bedingung und die Handfunktion ver- UND- est, dann gibts Kleinholz, ole...

    Ansonsten schließe ich mich Larry und den 100% an...

    Greetz, Tom

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    ? Bzw. was meinst du hiermit ???
    Um hier konkreter werden zu können müßte ich sehr viel genauer wissen, was eigentlich passieren soll. Fakt allerdings : Das Automatik-Prg wird irgendwo unterbrochen(Vielleicht weil irgend etwas nicht gepasst hat). Nun wird in Hand die Korrektur durchgeführt. Etwas verfahren, geschwenkt oder sonst etwas. Nun müßte das Automatik-Prg an dieser Stelle weitermachen. Wenn durch Ini's unterstützt, dann kann man ja in die Schrittkette entsprechend einspringen (Wagen ist vorn UND Vorrichtung X geschwenkt UND NICHT Vorrichtung Y verschoben -> arbeite mit Schrittmerker 112.4 weiter ... SONST ...).

    Gruß
    LL

  4. #14
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 18:10 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Wie währe es die Schritkettenfunktionen in AWL programmieren.
    Die Funktionen dann in FUP.

    Du unterlteilst die Funktionen und ordnest Sie den Steps zu.

    Hinzu machst du einen Schönen Plan der Steps und Funktionen. So das Jeder Programmier Laie anhand einer DinA4 Seite oder einer kleinen Excel Tabelle sehen kann wo er was findet. Den Plan kannst du dir dann auch toll vor Programmierung absegnen lassen.

    Als flinkes Beispiel wie es zum Bleistift auch auch die 61131 Compiler für Simatic machen:

    NW1 (AWL)
    Step1 Schrittkettenfunktion für Step 1

    NW2 (FUP)
    Step 1 Funktion 1 Klappe Auf

    NW3 (FUP)
    Step 1 Funktion 1 Abfrage Klappe Auf

    NW4 (FUP)
    Step 1 Funktion 2 Schieber auf

    NW5 (FUP)oder (AWL)
    Step 1 Transistionsbedingungen (Weiterschaltbedingung für Step2)

    NW 6 (AWL)
    Step 2 Schrittkettenfunktion für Step 2

    NW 7 (FUP)
    Step 2 Funktion 3 Klappe2 Auf

    NW 8 (FUP)
    Step 2 Funktion 4 Ventil4 Auf

    NW 9 (FUP)
    Step 2 Funktion 5 Ventil8 Zu

    NW10 (FUP)oder (AWL)
    Step 2 Transistionsbedingungen (Weiterschaltbedingung für Step3)
    Geändert von maxi (14.05.2008 um 10:24 Uhr)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  6. #16
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    was versteht ihr an "Es muss in FUP programmiert werden!" nicht
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #17
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    was versteht ihr an "Es muss in FUP programmiert werden!" nicht
    Weil FUP für OBI Bastelkönige ist und keine sauberen Schritketten, schon gar nicht nach IEC 61131 erlaubt. Für Consumer Tim Tailor Heimwerkerking Logo Programmierer sicher toll.

    PS: Um keine weiteren Streitereien Anzufangen, bitte Suchfunktion nach den zahlreichen AWL / FUP Streitereien durchsuchen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #18
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    534
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Ich täte die Sprungleiste in einen parametrierbaren FC in AWL programmieren. Alles weitere läßt sich dann sauber in FUP programmieren. Kennt ja auch keiner das Innenleben eines Standard-FC, so habe ich bisher jeden Kunden oder Chef überzeugen können.

    Wenn Handeingriffe getätigt werden müssen aber in jeder Transition die nötigen Zustände abgefragt werden.

    Welche HMI kommt oder ist denn da drüber? Zeig Deinem Chef mal eine Anlage mit S7-Graph und ProAgent. Bei den Diagnosemöglichkeiten läuft es den meisten Betreibern warm die Beine runter.
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  9. #19
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Weil FUP für OBI Bastelkönige ist und keine sauberen Schritketten, schon gar nicht nach IEC 61131 erlaubt. Für Consumer Tim Tailor Heimwerkerking Logo Programmierer sicher toll.

    PS: Um keine weiteren Streitereien Anzufangen, bitte Suchfunktion nach den zahlreichen AWL / FUP Streitereien durchsuchen.
    Das ist doch mal wieder ausgemachter Schwachsinn, den du da an den Mann bringen willst! Die IEC 61131 schreibt für Schrittketten keine Sprache vor, sie empfiehlt lediglich AS!

    Darüber hinaus reden wir hier von S7-Programmierung, wie wenig und wieviel die mit der IEC 61131 zu tun hat sollte dir als Normenkasper doch auch bekannt sein!

    Wenn in FUP programmiert werden soll, dann hat das nichts mit der Fähigkeit des Programmierers zu tun, sondern mit der Schaffung von verständlichen Code für eine breite Masse an Servicepersonal, die hier offensichtlich mit einer AWL-Programmierung einen Fehler nicht so schnell finden könnten. Und vergiss den Einwand, dass solche Leute nichts an einem PG verloren haben. Dann würde es ihnen genauso gehen wie dir!

    Einen guten Programmierer zeichnet aus, dass er dem Kundenwunsch entsprechen kann und die Lösungen von Problemem in einer Vielzahl von Abbildungsformen umsetzen kann!

    Statt hier den Clown zu machen solltest du vielleicht etwas Konstruktives zur Diskussion beitragen!

    so, nun zum thema:

    Code:
    *
    Netzwerk 1
    
          U(    
          L     #Schritt
          L     0
          ==I   
          )     
          U     #A_steht
          UN    #A_STOER
          U(    
          O     #BAA
          O     #BAH
          )     
          U     #M_START
          =     L      1.0
          U     L      1.0
          SPBNB _001
          L     1
          T     #Schritt
    _001: NOP   0
          U     L      1.0
          SPBNB _002
          L     10
          T     #Zeit
    _002: NOP   0
    
    Netzwerk 2
    
          U(    
          L     #Schritt
          L     1
          ==I   
          )     
          UN    #A_STOER
          U(    
          L     #Zeit
          L     0
          <=I   
          )     
          U(    
          O     #BAA
          O     #BAH
          )     
          =     L      1.0
          U     L      1.0
          SPBNB _003
          L     2
          T     #Schritt
    _003: NOP   0
          U     L      1.0
          SPBNB _004
          L     25
          T     #Zeit
    _004: NOP   0
    hab ich gerade in einem Programm gefunden, läßt sich Problemlos in FUP wandeln. So sollte es funktionieren, bei uns tut es das zumindest. Die Schrittnummer wird am Ende noch verglichen und ermöglicht die einzelnen Funktionen bzw. Schritte. (schön ist aber nicht )
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #20
    Avatar von Beren
    Beren ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316
    Danke
    43
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    *gelöscht*
    Geändert von Beren (04.07.2011 um 18:11 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. SM 334 4AI/2AO 8 Bit Beschaltung richtig??
    Von Benno97 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:09
  2. Lib richtig erstellen
    Von Vogei im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 16:56
  3. FB richtig erstellen?
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 10:23
  4. SFB41 richtig programmieren
    Von sony86 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 13:06
  5. richtig viel zu tun...
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 12:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •