Hallo zusammen!

Ich sollte letzte Woche ein Programm für eine Ethernet-Kommunikation zwischen PC und einer S7 400 mit dem CP 443 IT umschreiben.

Das Problem war, dass der AG_SEND (FC5) ständig den Fehlercode 7000 ausgab. Dieser Fehler ist nur bei einer S7 400 möglich und tritt dann auf, wenn man, bevor man erstmalig sendet den AG_Send mit ACT = FALSE aufruft.

Lösungsvorschlag:
Meine frühere Bedingung zum Senden war:
Fehlercode = 0000 UND Aufforderung zu senden

Diese Bed. hab ich nun so abgeändert das er sendet wenn:
F-code=0000 ODER F-code=7000 UND Aufforderung zum senden.

D.h. also dass, wenn beim ersten Aufruf des FC5 er nicht senden soll und somit der AG_Send den Fehler ausgibt, er aber beim nächsten mal, wenn die Aufforderung zum senden kommt auch sendet obwohl der Fehler anliegt. Danach sollte der Fehler nicht mehr auftreten bis man die SPS erneut startet.

Hoffe ich konnte damit dem ein oder anderen weiter helfen.

Gruß euro