Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Phoenix vs. Simatic

  1. #1
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    mein Chef ist auf den Trichter gekommen Phoenix einzusetzten.

    Hat jemand Erfahrung mit PCWORX bzw. ILC370 PN.

    Ich persöhnlich habe kein Bock auf diese Steuerung.

    Lasse mich aber eines besser belehren, bzw. wenn es Argumente gegen PxC gibt bitte schreiben damit ich meinen Chef überzeugen kann, bei der der "altbewehrten" Simatic zu bleiben.



    Danke und Gruß

    Thomas
    Zitieren Zitieren Phoenix vs. Simatic  

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Meines Wissens ist eine Onlineänderung nicht machbar. Man muß jedes mal Compilieren und komplett Laden. Wenn man da keinen Blutdruck bekommt, kann man auch PcWörx einsetzen. Hat den charmanten Vorteil IEC61131-3 wesentlich näher zu sein als Siemens.
    Ich denke nicht, daß man sich auf Simatic festbeißen sollte, kostet ja auch oft das n-fache einer anderen Lösung....
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  3. #3
    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    115
    Danke
    5
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
    Hat den charmanten Vorteil IEC61131-3 wesentlich näher zu sein als Siemens.
    Auslegungssache... Ich persönlich mag CoDeSys nicht sonderlich.
    Ich glaube ist ist mehr eine Frage der Philosophie. Was seid ihr für ein Unternehmen? Baut ihr Maschinen für andere Firmen, oder baut ihr eure vorhandenen Maschinen um?
    „Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.“
    Douglas Adams

  4. #4
    Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    24
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Siemens hat die SPS erfunden und es wird auf lange Sicht keine andere so gut wie die von Siemens.

    Alles andere sind nur Modeerscheinungen. Reine Zeitverschwendung sich damit auseinander zusetzen.

  5. #5
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.081
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DarkTom Beitrag anzeigen
    ... wenn es Argumente gegen PxC gibt bitte schreiben damit ich meinen Chef überzeugen kann, bei der der "altbewehrten" Simatic zu bleiben.
    Sage doch Deinem Siemens-Menschen, dass seine Felle davonschwimmen.

    Ich denke er liefert Dir dann passende Argumente

    Zitat Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
    Meines Wissens ist eine Onlineänderung nicht machbar. Man muß jedes mal Compilieren und komplett Laden.
    Bei der aktuellen Version 5 von PC Worx kann man imho auch online ändern.

    Zitat Zitat von Borsti Beitrag anzeigen
    Auslegungssache... Ich persönlich mag CoDeSys nicht sonderlich.
    PC Worx basiert auf MULTIPROG von http://www.kw-software.com
    das im Wettbewerb zu CoDeSys von 3S steht.

    Zitat Zitat von Stollentroll Beitrag anzeigen
    Siemens hat die SPS erfunden und es wird auf lange Sicht keine andere so gut wie die von Siemens.

    Alles andere sind nur Modeerscheinungen. Reine Zeitverschwendung sich damit auseinander zusetzen.
    Geändert von Gerhard Bäurle (12.06.2008 um 23:57 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  6. #6
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    89
    Danke
    1
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Wenn dein Chef meint das Phoenix preiswerter ist als SIEMENS dann nehme doch die Phoenix Komponenten für die Peripherie und weiter die SIEMENS CPU als Steuerung. So ist es bei VW und Audi sogar mal in den Liefervorschriften gewesen. Ob es noch so ist weiß ich aber nicht.
    Die Peripheriebaugruppen von Phoenix finde ich persönlich auch innovativer als die von SIEMENS. Was die Programmierung von PcWorx und STEP 7 betrifft, so ist das doch reine Gewohnheitssache. Für SIEMENS spricht allerdings die größere Verbreitung und damit auch breiteres Wissen, wie sich ja auch hier im FORUM sehen läßt oder hast du schon viele Themen zu PcWorx in diesem oder einem anderen Forum gefunden?
    MfG Fritze.

    PS.: Beim Stammtisch wäre dieses Thema wohl besser aufgehoben.

  7. #7
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Stollentroll Beitrag anzeigen
    Siemens hat die SPS erfunden und es wird auf lange Sicht keine andere so gut wie die von Siemens.

    Alles andere sind nur Modeerscheinungen. Reine Zeitverschwendung sich damit auseinander zusetzen.
    Falsch !!!!!!!!!!

    Das war Modicon. Siehe auch:

    http://members.aol.com/rewellner/chatterx1/gesch_1.html

    Und, bei allem Respekt, hast Du mal unter Concept Schrittketten programmiert? Dagegen ist S7Graph eine Affenschande. Oder das Variablenhandling einer echten IEC61131-3 Steuerung? Scheiß DB- und Merkergelump.

    Jeder soll nach seiner Fasson selig werden, möchte ich da den alten Fritz zitieren. Ich fluche irgendwann vor jeder Steuerung, also ist's mir Wurst.
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu derwestermann für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (13.06.2008),Maxl (19.06.2008)

  9. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.792
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Das Übertragen von Teilprogrammen scheint wirklich in der 5er Version mittlerweile zu gehen. Jedoch nur bei bestimmten Steuerungen:

    Aus der PC Worx Hilfe:
    Ob "Änderungen senden" vom Programmiersystem unterstützt wird, hängt vom verwendeten Zielsystem (ab *_40) und von der eingesetzten ProConOS-Version ab (ab V4.0).
    Ich habe mit einer älteren PC Worx (4?) nur mal ein kleines Projekt gemacht. Damals konnte ich immer nur alles komplett übertragen. Aus dem Grund würde für mich so eine Steuerung nur für kleine Maschinensteuerungen o.Ä. in Frage kommen, bei der ein Neustart nicht weiter tragisch ist.

    Oder das Variablenhandling einer echten IEC61131-3 Steuerung? Scheiß DB- und Merkergelump.
    Mir fehlt aber so etwas wie ein #include aus C. Wenn man viele globale Variablen hat (kommt bei Ferwirkstationen schon vor), muss man alle Variablen einzeln nochmals als VAR_EXTERNAL in der POE anlegen. Falls es doch so eine Funktionalität wie include gibt wäre ich froh über einen Hinweis.

    Ansonsten meine Meinung:
    IEC - ja, aber bitte nicht mit PC Worx / Multiprog

  10. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Variablen einzeln nochmals als VAR_EXTERNAL in der POE anlegen. Falls es doch so eine Funktionalität wie include gibt wäre ich froh über einen Hinweis.
    //OT
    wie wäre es mit UDTs?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  11. #10
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.382
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie soll denn der Umstieg aussehen? Wieviele Anlagen? Siemens raus und Phöenix rein? Was kostet die Minute Ausfall bei euch, die ihr länger steht weil die Instandhalter erst mit dem neuen klarkommen müssen?

    Wir haben 1 Phoenixsteuerung und sonst nur Siemens. Es ist schon ein Umdenken nötig.Persönlich hab ich nichts gegen Phoenix, aber eine durchgehende Linie bevorzuge ich gegenüber einer Vielfalt von Steuerungen.

    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Phoenix ILC 170 ETH + IL ETH BK + IB IL AI 4/U
    Von valik.vak im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 11:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 21:59
  3. Phoenix ILC 150 ETH + Stromüberwachung
    Von underxpressure im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 13:48
  4. Problem mit Phoenix-Contact Klemmen an Simatic Baugruppe
    Von marlob im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:25
  5. Phoenix IBS RT 24 DI 32-T
    Von ralfm im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 11:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •