Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: REAL Wert einlesen und speichern

  1. #1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Pfeil


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen !
    Ich bin noch recht neu in der Simatic Welt und habe hier eine vielleicht recht "dumme" Frage.
    Ich moechte einen Analogwert (REAL) einmalig einlesen . Danach moechte ich eine Zeit X warten und den Wert erneut einlesen ohne den anderen zu überschreiben. Wenn ich beide Werte habe moechte ich Sie miteinander vergleichen.
    Das ist auch nicht das Problem , ich weiss nur nicht wie ich mir die Momentaufnahmen der Werte holen kann / abspeichern kann.
    Wenn mir hier jemand einen Tip geben koennte / mir helfen koennte waere das echt klasse !
    Ich benutze den Simatic Manager und habe STEP7 V5.2 SP1 Hotfix8
    mfg
    Frank
    Zitieren Zitieren REAL Wert einlesen und speichern  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... da will ich mal versuchen, dir auf die Sprünge zu helfen ...

    Die Geschichte mit den Zeiten bekommst du warscheinlich hin ...?

    In dem Moment, wo "Zeit 1" abgelaufen ist liest du den ersten Wert ein und bildest dir eine Flanke für "Eingelesen". Diese Flanke benutzt du um "Zeit 2" zu starten. Ist diese abgelaufen, so verfährst du wie bei Wert 1 mit einer weiteren Flanke. Diese Flanke benutzt du dann für "Start Auswertung". Nun kannst du ggf. wieder von vorn anfangen.

    Deine Stichworte hier um ggf. im Forum weitere Info's zu finden sind "Schrittkette" und "Flanken-Auswertung".

    Vielleicht versuchst du dich erstmal an der Sache und bei Problemen stellst du hier dann dein bisheriges Werk vor und es geht dann schon weiter ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    du liest 32bit ein? alldieweil, da steht REAL ... oder hast du den analogwert schon in einen REAL-wert gewandelt? dann hast du ihn ja schon einmal gespeichert, wenn du ihn dann kopieren möchtest nutze in KOP/FUP den block MOVE in AWL

    Code:
    *
    L    "REALWERT1"
    T    "REALWERT2"
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Franzmann ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal fuer die super schnellen Antworten.

    Nein, ich speichere den Wert bis jetzt nicht ab.
    Ich hole ihn mir an meinem Analogen Eingangstreiber ab , welcher mir den Wert als REAL liefert.

    Das mit den Zeiten bekomme ich hin .
    Nur das Problem ist, worin lege ich dann diesen Wert den ab ???
    Ich muss ihn ja irgendwo ablegen wo ich ihn mir bei Bedarf wieder abholen kann .

    Ich hoffe ich habe mich halbwegs verstaendlich ausgedrueckt .
    Ich moechte dies alles im CFC machen und nicht noch ein SFC dafür aufmachen.

    und nochmal Danke fuer die schnellen Infos !

    Frank
    Geändert von Franzmann (17.06.2008 um 09:48 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    du kannst die werte global in einem merkerdoppelwort (MDxy) oder in einem datenbausteindoppelwort (DBxy.DBDuvw) ablegen ... aber eben auch lokal, wenn du einen FB machst, in der STAT-deklaration - dann liegt der wert im instanzdatenbaustein des FB ... bei einem FC wirst du über die globale adressierung, möglichst über die schnittstelle, nicht vorbei kommen ...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    @4L:
    Ich glaube, dass Franzmann Probleme mit dem Ablauf hat ...

    @Franzmann:
    Hast du meine Erklärung grundsätzlich verstanden ...?

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @4L:
    Ich glaube, dass Franzmann Probleme mit dem Ablauf hat ...
    larry, da steht aber:

    Zitat Zitat von Franzmann Beitrag anzeigen
    Nur das Problem ist, worin lege ich dann diesen Wert den ab ???
    Ich muss ihn ja irgendwo ablegen wo ich ihn mir bei Bedarf wieder abholen kann .
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #8
    Franzmann ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Deine Erklärung habe ich verstanden.
    Ich habe glaube ich ein Logik-Problem.

    Bei meinen Versuchen gelingt es mir bisher nicht einen Wert zu speichern.
    Er ändert sich immer wieder.
    Da ich mit DB und Merkern bis jetzt noch nicht gearbeitet habe liegt da glaube ich mein Problem.
    Also :
    Das Hauptproblem was ich habe, ist den REAL-Wert einzufangen / zu speichern um ihn spaeter wieder zu verarbeiten.

    Toll wie Ihr euch in Zeug legt !!!!


    Frank

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ok, also doch der ablauf ... larry, sorry ...


    wenn deine zeit abgelaufen ist, bekommst du ein high oder ein low signal, das wertest du auf die steigende oder fallende flanke aus und nutzt diesen impuls um:

    1. den ALTEN wert von z.b. MD10 in MD14 zu schieben und
    2. den NEUEN wert in MD10 zu schreiben

    dann brauchst du nur noch den vergleich MD10 zu MD14 machen ...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Speichern von nur einem Wert (Flanken-Auswertung) funktioniert so :
    Code:
    U -Start Speichern
    UN M10.0
    SPBN nSav
     
    L -Quell_DBD
    T -Ziel_DBD
     
    nSav: 
    U -Start Speichern
    = M10.0
    M10.0 ist hier die Flanke, die dafür sorgt, dass nur ein Wert eingelesen wird solange "Start Spoeichern" ansteht ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. REAL-Wert in Word-Wert konvertieren
    Von Mohrchen im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 13:02
  2. REAL-Wert Speichern mit bedingung????
    Von Rasl im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 22:21
  3. REAL Wert Vergleichen
    Von tomatensaft im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 16:22
  4. REAL-Wert simulator?
    Von michaonline im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 11:29
  5. Real Wert speichern
    Von Azubi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 20:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •