Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Landebahn

  1. #1
    rahnschule Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute


    Wir sollen inner Schulle ein ablauf für eine Landebahn schreiben mit 22 licht und jedes licht soll 0.5 s leuchten wenn es durch ist sollen alle 2 mal auf blinken und danach soll es wieder zurück laufen


    MFG Rahnschule
    Zitieren Zitieren Gelöst: Landebahn  

  2. "ich würde das ganze mit zwei zähler machen die alle 0,5 sec eins auf zählt, danach zählerstände vergleichen und den ausgängen zuweisen
    fertig.

    uz"


  3. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    für welche steuerung????
    mfg
    dietmar

  4. #3
    rahnschule Gast

    Standard

    Es ist eine Ablauforientierte Steuerung


    wen das weiter hilft

  5. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    nein, das hilft mir noch nicht, ist das eine sps wie von siemens oder von einem anderen hersteller????? denn da ist der unterschied gravierend, und die programme unterscheiden sich auch vom typ der steuerung.
    oder sollt ihr ein programm in vba schreiben????
    mfg
    dietmar

  6. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    ich würde das mit einem schieberegister machen

    hier ein schieberegister für 32 bit
    in:
    Last_Bit bool
    Takt bool
    inout:
    _DWord dword
    Hilfsbit bool
    Code:
          U     #Last_Bit
          UN    #Hilfsbit
          U     #Takt
          SPB   m002
          SPA   m003
    m002: L     0
          T     #_DWord
    m003: NOP   0
    
          UN    #Takt                       // Takt
          O     #Hilfsbit
          SPB   m001
          S     #Hilfsbit
          L     #_DWord
          SLD   1
          T     #_DWord
    m001: NOP   0
    
          UN    #Takt
          SPB   m004
          L     P##_DWord                   //lädt einen Zeiger auf Hilfsbyte 
          LAR1  
          L     #_DWord
          L     0
          ==D   
          S      [AR1,P#3.0]                // Setzt Bit 0 von Hilfsbyte 
    m004: NOP   0
    
          UN    #Takt                       // Takt
          R     #Hilfsbit
    wenn die 22 bit durchgelaufen sind sperrst du die bearbeitung des schieberegisters und lässt 2 mal blinken.
    danach läst du den register weiterlaufen, usw.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #6
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ein anderer Weg ist, die Daten für den Zustand der Lampen in einer Tabelle abzulegen und die Einträge der Tabelle nacheinander auf die Ausgänge zu legen. Der Aufwand ist zwar zunächst etwas höher, aber dafür lassen sich die Muster bei anderen Anforderungen sehr leicht ändern. Es sind auch kompliziertere Muster, etwa Laufschriften realisierbar.

  8. #7
    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    100
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich würde das ganze mit zwei zähler machen die alle 0,5 sec eins auf zählt, danach zählerstände vergleichen und den ausgängen zuweisen
    fertig.

    uz
    Zitieren Zitieren Landelicht  

  9. #8
    rahnschule Gast

    Standard

    Also unsere SPS ist von Simens und wir Arbeitn mit Step 7

    Bauteile Stromversorgung PS 307 5A
    Siemens-Nr. 307-1Ea00_0aa0

    CPU Cpu314
    NR 314-1AE04_0AB0

  10. #9
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    hier ist mal eine komplettlösung, aber ich habe das dumpfe gefühl ihr sollt eine schrittkette programmieren, das ist dann aber eine qual. so würde ich die sache angehen:
    UN T 2 //hier wird der takt erzeugt
    L S5T#500MS //pausen-und einschaltverhältnis
    SE T 1 //kann man ändern
    U T 1 //hier wird der takt erzeugt
    L S5T#500MS //hier wird der takt erzeugt
    SE T 2 //hier wird der takt erzeugt
    U T 1
    ZV Z 1
    L Z 1
    L 8
    +I
    T MW 0
    L Z 1
    L 22 //bis 22 schieben
    <I
    SPB m1
    L L#1073741568 //alle ausgänge bis 22 setzen
    T MD 12
    L Z 1
    L 23 // bei 24 zähler rücksetzen
    >I
    R Z 1
    U T 1
    SPB m2
    L 0
    T MD 12
    SPA m2
    m1: L 1
    T MD 2
    L MW 0
    L MD 2
    SLD
    T MD 12
    m2: L MD 12
    T AD 0 //ausgabe zum ausgangsdoppelwort 0
    mfg
    dietmar

  11. #10
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo rahnschule,
    ich bin überzeugt, dass Zottel Dir den richtigen und optimalen Hinweis zur Lösung Deines Problems gegeben hat. Das ist der absolut richtige Ansatzpunkt, den Du weiter verfolgen solltest.
    Gruss
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Landelicht  

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •