Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Erstellung von Programmen, FB, Fc usw. Symbolisch möglich?

  1. #11
    Noyan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vieles ist ja Gewöhnungssache. Ich programmiere gerne in SCL.

    Das mit Quellenprogrammierung ist aber sehr interessant. Werde mich mal intensiver mit dieser Thematik befassen. Was jedenfalls sehr schön ist, Quellen sind leserlicher als ein langweilig schwarzer AWL Editor.

  2. #12
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    14
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Wie wäre es den FB in FUP zu Programmieren und dann als Quelle Exportieren, dann müsste man diesen auch wieder mithilfe des Symbolischen namens den man in der Symboltabelle angibt auch unter einer anderen FB Nummer wieder Importieren können. Ich meine das funktioniert, einfach mal probieren mit nem TestFB, wenn es umbedingt eine AWL-Quelle sein muss dann in FUP Programmieren umwandeln lassen in AWL von S7 und dann als Quelle exportieren

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.631
    Danke
    377
    Erhielt 802 Danke für 643 Beiträge

    Standard

    Das wichtigste ist sich für symbolisch oder absolut addressierung zu entscheiden.
    Diese einstellung findet man auf den Reiter "Adress Priority" (deutsch "Adresse priorität" ?) unter die eigenschaften für den Bausteinordner.

    Mit Symbolisches addressierung vorgewählt, programmierst Du z.b. FB20 und gibt es ein symbolisches name, z.b. "ZufuehrungAutomat".
    Muss Du jetzt dein programm einfügen in ein bestehendes Programm wo FB20 schon in verwendung ist, z.b FB20 = "Ventil", den muss du dein FB20 ein neues FB nummer geben, also FB21 = "ZufuehrungAutomat" z.b.
    Das grosse unterschied ist, das alle andere stellen in dein programm, wo "ZufuehrungAutomat" verwendet ist, wird automatisch FB20 mit FB21 ausgewechselt.
    Dasselbe gilt für die Instanz DBs das für "ZufuehrungAutomat" verwendet sind.
    Und dies funktioniert auch für den FB und UDT deklarationsteil.
    Hast du z.b. "Automat_1".Startbefehl = DB20.DBX2.0, und Du machst ein änderung im deklaration von FB "ZufuehrungAutomat" das bedeutet das
    "Automat_1".Startbefehl = DB20.DBX4.0 dann wird dies auch automatisch überall so ausgeführt.

    Ich programmiere 100% symbolisch. Absolut addressierung gehört IMHO zum vergangenheit.
    Es funktioniert egal ob man in AWL, FUP, KOP oder SCL programmiert.
    Geändert von JesperMP (03.07.2008 um 15:14 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  4. #14
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Wenn man dann noch einen Editor verwendet, der Syntaxhaghlighting beherrscht, wird's richtig gut. PSPad kann so was und ist Freeware. Damit räume ich meine Schrittketten auf, indem ich den Quelltext editiere.
    Screenshot anbei.
    Ebenfalls anhängende S7Graph.txt in S7Graph.ini umbenennen und in das Verzeichnis Syntax im pspad-Verzeichnis kopieren. In der PSPad-Hilfe nach Syntaxhihglighting schauen.

    Diese Ini kann man sich latürnich für AWL-Quellen umschreiben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu derwestermann für den nützlichen Beitrag:

    jabba (03.07.2008)

  6. #15
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    119
    Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Ich programmiere 100% symbolisch. Absolut addressierung gehört IMHO zum vergangenheit.
    Es funktioniert egal ob man in AWL, FUP, KOP oder SCL programmiert.
    blabla blupp!

    Die Bausteinnummer gibst du dann sicher auch als Wort ein. FC ZEHN beinhaltet dann die Aufrufe von FB ZWANZIG und EINUNDZWANZIG, nur die Instanzen heißen leider 20 und 21, die erstellst ja nicht du, sondern das System...

    Gequirlte Kacke!
    Zitieren Zitieren Symboltabellen sind überbewertet - Jesper brauch sie nicht mehr  

  7. #16
    Noyan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also, ich muss schon sagen, Step7 ist eigentlich schon ziemlich veraltert. Ich kenne auch andere Systeme, Rockwell, B+R oder Codesys. Alle kennen symbolische Programmierung ohne wenn und aber.

    Bei S7 muss ich eine FB Nummer auswählen, wenn die belegt ist, dann kann man kopieren, umbenennen, in andere Bereiche umsiedeln...

    Dabei interessiert es mich nicht im geringsten, wo System diese Bausteine ablegt, schliesslich kann ich gesamtsoftware kompilieren und herunterladen. Das geht ja bei Siemens auch nicht, klar kenne ich Bausteinkonsistenz prüfen, das geht aber eine viertel Stunde. Wenn man Field PG hat, eine halbe Stunde...

  8. #17
    Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    119
    Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Noyan Beitrag anzeigen
    Wenn man Field PG hat, eine halbe Stunde...
    Ahja, ok - interessante Zeitangabe und mit Zettel und Stift dauert es drei Tage?!

    Sag mal, sauft ihr heimlich?

  9. #18
    Noyan ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also wenn schon, dann nicht heimlich.

    Es geht schon sehr lang, auch als Siemens - Fan muss man dies zugeben. Beim Kollegen mit einem älteren grünen Field PG kann man locker eine halbe Stunde Pause machen.

    Genauso ist es mit WinCC flexibel.
    Geändert von Noyan (03.07.2008 um 17:54 Uhr)

  10. #19
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    278
    Danke
    11
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Noyan Beitrag anzeigen
    Also, ich muss schon sagen, Step7 ist eigentlich schon ziemlich veraltert. Ich kenne auch andere Systeme, Rockwell, B+R oder Codesys. Alle kennen symbolische Programmierung ohne wenn und aber.

    Bei S7 muss ich eine FB Nummer auswählen, wenn die belegt ist, dann kann man kopieren, umbenennen, in andere Bereiche umsiedeln...
    .... tja, das ist der Spagat, den Siemens gemacht hat, um angelehnt an die S5 programmieren zu können (ein paar Sachen gehörten wirklich abgeschafft: S5T#xxx , AUF DB ... ).

    Es stimmt- es ist Schnee von gestern - ein Überbleibsel aus vergangener (guter?) Zeit.

    Man kann "vollsymbolisch" arbeiten, aber die Adresse wird dennoch auf Programmebene eingesetzt (man kann ja auch immer die Ansicht so wechseln, dass man die eingetragene Adresse sieht.
    Bei Beckhoff kann man völlig losgelöst davon programmieren - Adressen interessieren zum Programmieren GAR NICHT (wenn man will) - nur bei der Zuordnung zur Hardware kommen die Adressen wieder ins Spiel

    Bei komplexeren Programmen (Strukturen, Rezeptdaten, etc.) finde ich die symbolische Programmierung für unerlässlich .... klar, geht auch ohne (zur S5-Zeit ging's ja auch absolut) - aber wenn die letzten Reserven verbraucht waren, da kam richtig Arbeit auf einen zu, wenn wo was eingefügt werden musste (alle Adressen verschieben) - bei der symb. Programmierung gehört dies wohl der Vergangenheit an. Absolute Adressen finde ich persönlich nur in folgenden Bereichen interessant (global-DBs für Datenaustausch, Hardware-Adressierung, Meldebereiche)

  11. #20
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    44
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    das denke ich auch, vielleicht auch FC´s, deswegen seh ich gar nicht ein, warum diese in KOP/FUP geschrieben werden sollen
    ...wie wahr! Hätte Siemens das nur der F-Programmerstellung realisiert wäre ich happy.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 12:49
  2. DB's symbolisch adressieren
    Von erwin36 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 21:23
  3. Symbolisch mit Flex Arbeiten
    Von Johannes F im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 13:50
  4. Bausteinordner symbolisch/absolut
    Von kiestumpe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 10:45
  5. Symbolisch suchen
    Von ALF im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 20:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •