Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: daten aus einem DB in FB einlesen

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    fertig gibts das nicht, da solltest du dir mal schleifenkonstruktionen anschauen und ausführlicher mit indirekter adressierung beschäftigen, benutze zum beispiel mal den FAQ-bereich dieses forums hier

    ...das ist dem bäcker nicht mal eben zwischen ofen und theke erklärt
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    nein ... ich geh mal von DB_NO als Block_DB und davon dass du DBB in ein DINT im Temp-bereich kopiert hast aus:

    Code:
    *
    AUF  DB[DB_NO]
    L    DBB[DBBTemp]

    AUF DB[DB_NO] // wird vom compiler als Feher gemeldet

    johnij

  3. #13
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von johnij Beitrag anzeigen
    AUF DB[DB_NO] // wird vom compiler als Feher gemeldet

    johnij
    Du musst ja auch schreiben

    Code:
    Auf #DB_NO
    .
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Du musst ja auch schreiben

    Code:
    Auf #DB_NO
    .
    Das geht nur, wenn #DB_NO als Block_DB definiert ist.

    Aber so geht es:

    Code:
    L #DB_NO   //IN INT
    T #wDB_NO //TEMP Word
    
    AUF DB[#wDB_NO]
    Das funzt dann. Warum das so ist? Frag Siemens .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #15
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Ich würde wie folgt vorgehen (Grob):
    L DB_NR // DB_Nummer: INT als INput
    T DB_NR_temp //Temp_Variable
    Auf DB[DB_NR_temp]



    //Du sollst ein Anstoßbit einsetzen (bei jeder Positiven Flanke---> Char an den Ausgang
    //schieben) d.h.

    LOOP:
    U Anstoss_Bit
    FP M10.0
    =FP m10.1
    SPBN end

    L DB_Länge
    L Aktelle_Position
    <I
    SPB END1
    L Aktelle_Position
    SLD 3
    LAR1
    L DBB[AR1,p#0.0]
    T Ausgang // Ausgang:Char
    L Aktelle_Position
    L 1
    +I
    T Aktelle_Position
    SPA LOOP

    END1: L 0 // Wieder von vorne an
    T Aktelle_Position

    end: nop 1


    //******************************************

    Noch mal: Das ist ein grober Quellcode

    Ich habe leider keine Zeit das zu überprüfen
    Vielleicht morgen

    Gruß johnij
    Geändert von johnij (09.07.2008 um 15:26 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Das geht nur, wenn #DB_NO als Block_DB definiert ist.
    Ja, davon ging ich auch aus.

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    nein ... ich geh mal von DB_NO als Block_DB und davon dass du DBB in ein DINT im Temp-bereich kopiert hast aus:
    Code:
    *
    AUF  DB[DB_NO]
    L    DBB[DBBTemp]
    Geändert von OHGN (09.07.2008 um 15:15 Uhr)
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  7. #17
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Das geht nur, wenn #DB_NO als Block_DB definiert ist.

    Aber so geht es:

    Code:
    L #DB_NO   //IN INT
    T #wDB_NO //TEMP Word
     
    AUF DB[#wDB_NO]
    Das funzt dann. Warum das so ist? Frag Siemens .

    mir ging es darum DB_NO B_Block
    johnij

  8. #18
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Ja, davon ging ich auch aus.
    ja, ja, ist ja geändert, man sollte nicht tausend sachen auf einmal machen

    @johnij: woher weißt du, was er vor hat
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #19
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    @johnij: woher weißt du, was er vor hat [/quote]

    @4l;

    Ich bin davon ausgegangen mit jedem Bitanstoss schickt er ein "Char" an den Ausgang (Aktuelle Position om DB inkrementeieren) bis alle Chars vom DB gesendet sind.


    MFG

    johnij

  10. #20
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von johnij Beitrag anzeigen
    Ich bin davon ausgegangen mit jedem Bitanstoss schickt er ein "Char" an den Ausgang (Aktuelle Position om DB inkrementeieren) bis alle Chars vom DB gesendet sind.
    und du meinst dein schleifenkonstrukt funktioniert dafür? das möchte ich bezweifeln! dazu kommt, dass man, wenn man nur den bitanstoß berücksicht, gar keine schleife braucht, leider
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. OPC-Daten in TwinCAT einlesen?
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 18:19
  2. Daten über XML oder csv einlesen?
    Von Bensen83 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 09:53
  3. Einlesen eines Bereiches aus einem DB???
    Von Vassily im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 13:58
  4. OPC-Daten in Beckhoff einlesen
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 14:50
  5. Daten CP340 einlesen....
    Von Percival im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 14:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •