Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: CP5512 <-> CPU Welches Verbindungskabel?

  1. #1
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Ich habe mir einen CP5512 bestellt und war der Meinung das da auch ein Verbindungskabel zwischen Adapter und Bussystem/CPU inbegriffen ist.
    Leider bin ich eines anderen belehrt worden.

    Was verwendet ihr für ein Kabel?
    Normales Profibuskabel will ich nicht verwenden da es mir zu steif ist.
    Geht da ein normales MPI Kabel (6ES7901-0BF00-0AA0)?

    godi
    Zitieren Zitieren CP5512 <-> CPU Welches Verbindungskabel?  

  2. #2
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Profibuskabel, MPI-Kabel, egal...
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    das normale MPI-Kabel von meinem Chef hat schonmal die Kommunikation von einem 12MBAUD Profibus in die Knie gezwungen - seitdem hat er ein DP-Kabel im Reisegepäck...

    ich persönlich hab was handgeflochtenes, was bis ein Meter Länge so auch bei 12MBAUD funktioniert (aber wenn das ein RF-Mensch sieht, klappt dem bestimmt der Kiefer runter).

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch spezielle "rückwirkungsfreie" Kabel zu kaufen, die kann man dann auch bei 12 MBaud hinten auf den Profibusstecker aufstecken. (Beinhalten eine kleine Elektronik) Bis 1,5 MBaud sind Stichleitungen noch in begrenzter Länge erlaubt. Ein normales 2-adriges Profibuskabel geht ja auch, aber dann auch nicht als Stichleitung, sondern eingeschleift in den Bus (wie eine zusätzliche Station). Als letztes am Bus ginge noch, dann muß man aber die Abschlußwiderstände entsprechend setzen und der Abschlußwiderstand an der CP könnte rumzicken, da nicht mit Spannung versorgt.

    PS: @Perf, da hast du Glück, das geht nicht immer, je nach Buslänge kann es mal schiefgehen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Avatar von godi
    godi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    @Ralle:
    hast du da einen Link für so ein Rückwirkungsfreies Kabel?


    Warum ist da eigentlich zwischen PCMCI Schnittstelle und dem Adapter kein längeres Kabel drauf?

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ...
    PS: @Perf, da hast du Glück, das geht nicht immer, je nach Buslänge kann es mal schiefgehen.
    es ist an der Grenze, da haste recht ... ist auch nicht der Normalfall, dass ich an den Prozess-Bus rangehe, und wenn, dann am Endpunkt und nicht als Stich, dann gehts auch noch relativ glatt mit dem Busabschluss der dann zur vorletzten Station gewordenen Endstation.

    Rückwirkungsfreies Kabel - das hört sich gut an! Ist m.E. eine der größten Schwächen des Profibus, dass man die Topologie während Betrieb nicht ändern kann, weil, wie zustecken und gleichzeitig Abschlusswiderstand abschalten oder den Teilnehmer abtrennen, der den Busabschluss mit Spannung versorgt

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    @Ralle:
    hast du da einen Link für so ein Rückwirkungsfreies Kabel?


    Warum ist da eigentlich zwischen PCMCI Schnittstelle und dem Adapter kein längeres Kabel drauf?
    Ich schau morgen mal nach!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich benutze das aktive Programmierkabel "APKA" von InduSol:

    http://www.indu-sol.com/Online-Katalog.pdf

    Beim Siemens heißt das vergleichbare Produkt dann 6XV1830-2AH30.

    Beide kosten so ca. 100 €.

    Grüße von HaDi

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    godi (13.07.2008),Ralle (13.07.2008)

  10. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich benutze das aktive Programmierkabel "APKA" von InduSol:

    http://www.indu-sol.com/Online-Katalog.pdf

    Beim Siemens heißt das vergleichbare Produkt dann 6XV1830-2AH30.

    Beide kosten so ca. 100 €.

    Grüße von HaDi
    Genau dieses Kabel meinte ich! Damit kann man sich auch auf einen 12 MBaud-Profibus aufschalten.

    Das aktive Programmierkabel ermöglicht durch den integrierten
    Repeater im Stecker ein rückwirkungsfreies Aufstecken auf
    den PROFIBUS zur Programmierung und Überprüfung der
    logischen Kommunikationsqualität.
    Aber Achtung, man braucht trotzdem noch den CP5512, das Kabel ist kein kompletter Programmieradapter!
    Geändert von Ralle (13.07.2008 um 01:44 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #10
    Avatar von godi
    godi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo HaDI!

    Danke für deine Info!

    Bist du dir da sicher das das Siemenskabel auch den Bus durch einen Repeater trennt so wie es bei dem InduSol Kabel ist?

    godi

Ähnliche Themen

  1. PC verbindungskabel zur S7 CPU 314
    Von j.s. im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 20:21
  2. Verbindungskabel S7 - PC
    Von saschag. im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 18:12
  3. Verbindungskabel PPI für S7-200
    Von drunkenmunky im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 23:51
  4. Verbindungskabel Siemens PG 685 <---> S5
    Von ExklusivOder im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 16:50
  5. S5-Software und Verbindungskabel
    Von Anonymous im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 20:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •