Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Regelung PH Wert

  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Zell bei Dietfurt a.d. Altmühl
    Beiträge
    357
    Danke
    8
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute.

    Hab da mal eine Frage an euch. Es geht um eine Anlage bei der ich auf einen bestimmten PH Wert hinregeln muss.
    Folgende Situation. Es wird eine Säure mit einem PH Wert von ungefähr 3 bis 4 in eine Behäter von ca. 20m³ gepumpt. Dies kann einmal mehr oder weniger als 20m³ sein. Jetzt soll ich mit einer Membranpumpe (nicht Frquenzgesteuert) auf einen PH Wert von 10.5 hinregeln. Was für einen Regel würdet ihr hierfür verwenden. Nur ein P oder auch ein PI Regler. Das Ganze sollte relativ schnell und relativ genau gehen. Die Taktung sollte über Impuls Pause gehen. Bin für euer Antworten sehr dankbar.
    MfG

    Hubert

    \"Never change a running system. \"
    Zitieren Zitieren Regelung PH Wert  

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Also, ich würde da nen PI-Regler nehmen, es sei denn, es soll wirklich ultraschnell gehen und es ist egal, ob 10,5 pH überschritten werden.

    Nur mal so aus Neugier, wird der Behälter umgepumpt oder mit nem Rührwerk durchmischt? Wird direkt in den Behälter geimpft oder in ne evtl. vorhandene Umpumpleitung?

    Im übrigen muss die Pumpe nicht wirklich frequengesteuert sein (hattest ja geschrieben). Es gibt auch Teile von z.B. Fa. Lang die du mit nem Stromsignal 4-20mA ansteuern kannst. Da könnte man dann z.B. gar keinen P- oder PI-Regler nehmen sondern nur in Abhängigkeit von der pH-Abweichung die erorderliche Menge Lauge zudosieren.

    Gruss Dabbes

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Ach ich seh ja nun erst, dass du was von Taktung geschrieben hattest.

    Das liese sich aber genauso über ne pH-Abweichung steuern.

    ....

    Gruss Dabbes

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Er schreibt ja dass er den pH-Wert auf 10,5 regeln will. Wegen der Verzögerung reicht es dann ja nicht bei 10,5 die Pumpe auszustellen.

    Die Regelstrecke würde ich in dem Bereich als integrierende Strecke ohne Ausgleich und mit Verzögerung annehmen.

    Aufgrund des Pufferverhaltens einiger Lösungen würde ich einen I-Anteil nur sparsam einsetzen. Außer du weißt genau wie deine Lösung reagiert, aber linear ist das meistens nicht. Auch wenn die Formeln des pH-Wertes vermuten lassen man könnte im voraus die zu füllende Menge bestimmen.

    Damit der P-Anteil höher gewählt werden kann würde ich einen PD-(oder PID)Regler mit kleinem I-Anteil einsetzen.

  5. #5
    Avatar von hubert
    hubert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Zell bei Dietfurt a.d. Altmühl
    Beiträge
    357
    Danke
    8
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Danke schon mal für die Antworten.

    Zu "Dabbes vorm Herrn".
    Die Säure wird als erstes in den 20m³ Behälter bis gepumpt. Nach dem Pumpen wird ein Rührwerk gestartet, das für eine gewisse zeit Vorläuft. Nach der Vorlaufzeit wird mit der Regelung begonnen. D.h. das Rührwerk läuft während der Ganze Zudosierung mit. Ich hoffe jetzt ist mein Vorhaben etwas klarer.
    MfG

    Hubert

    \"Never change a running system. \"

  6. #6
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Welches Medium willst du denn auf pH10,5 bringen , in welchem behälter und welchem Durchfluss?

  7. #7
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Durchfluß ist beim Rührwerk doch egal genauso, ob der Behälter rund oder eckig ist *denk

  8. #8
    Avatar von hubert
    hubert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Zell bei Dietfurt a.d. Altmühl
    Beiträge
    357
    Danke
    8
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo.

    Das Medium ist die Beize zum Edelstahl Beizen. Also ein Flüssiges Medium.
    MfG

    Hubert

    \"Never change a running system. \"

  9. #9
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    @Hubert:

    wenn du Interesse dran hast, könnte ich dir nen pH-Regler zukommen lassen. Schreib mich pn und ich kann dir dann mal mein Teil geben.... also meinen pH-Regler ....

  10. #10
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Dabbes vorm Herrn Beitrag anzeigen
    .... also meinen pH-Regler ....
    Bist Du so "Sauer" das Du deinen PH-Wert regeln must

Ähnliche Themen

  1. REAL-Wert in Word-Wert konvertieren
    Von Mohrchen im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 13:02
  2. DB Wert mit Hex Wert Vergleichen?
    Von ibanesch im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 14:32
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 13:32
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 00:24
  5. Regelung im OB1 ?
    Von kiestumpe im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 22:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •