Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: CP343 MAC-Adresse

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    nach einem CPU-Wechsel habe ich jetzt mit dem Ethernet-CP Probleme, d.h. meine Anlagen laufen und kommunizieren, aber unser EDV-Abteilung überwacht alle Netzwerkkomponenten. Nun werden alle Komponenten regelmäßig angepingt, aber Ping zu dieser CPU/CP kommt nicht an.
    Nun meinte die EDV-Abteilung, daß zweimal dieselbe MAC-Adresse im Netz existiert, nämlich noch von einem anderen CP.

    Meine Frage jetzt:
    Wieso kommt das jetzt erst nach dem CPU-Tausch zum tragen obwohl alle Einstellungen im Projekt und in der Verbindungstabelle die gleichen sind?

    Ich benutze einen CP343 6GK7-343-1EX10-0XE0. Da kann man ja bei der Projektierung eine MAC-Adresse vorgeben. Aber wie bekomme ich die werkseitig fest vorgegeben MAC-Adresse raus, denn die wird nirgendwo in der CP-Diagnose angezeigt.

    Danke schon mal.
    HighTec
    Zitieren Zitieren CP343 MAC-Adresse  

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Du kannst die Mac-Adresse des CPs ändern?

    Ansonsten habe ich gerade nur einen 315 PN Cpu hier. Dort kann ich in der Hardware-Config Online auf den CP gehen. Dort wird mir dann auch die Mac-Adresse angezeigt. Das sollte (oder könnte) bei Deinem CP343 auch gehen.
    Geändert von Grubba (18.07.2008 um 11:17 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grubba Beitrag anzeigen
    Du kannst die Mac-Adresse des CPs ändern?
    bei den meisten geht das, ja

    die werkseitig vorgegebene findest du auf der hardware ...

    oder in der spezialdiagnose ... augen auf beim diagnosekauf
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von vierlagig (18.07.2008 um 11:25 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wenn ich die MAC-Adresse auf der Hardware finden würde, würde ich nicht das Forum hier belästigen. Bei den neueren CP's ist ein Adresseaufkleber unter dem Netzwerkanschluss. Bei den neuesten sogar direkt unter der Klappe von SIEMENS schon aufgedruck.
    Ich die beiden CP's um die es geht ausgebaut und rinsrum das Gehäuse nach Angeben abgesucht, aber nicht gefunden.

    Zum Thema Diagnose:
    Logisch in der Spezialdiagnose sehe ich die MAC-Adresse, aber das ist ja die, die ich softwareseitig einstellen kann, so schlau war ich auch schon. Beim 1EX11 zum Beispiel sieht man die werksseitig vorgegebene und die projektierte MAC-Adresse, das ist aber beim 1EX10 nicht der Fall.

  5. #5
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    194
    Danke
    22
    Erhielt 53 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Verbinde ein Notebook via Crossover-Kabel direkt mit der S7-CP.
    Starte ein Netzwerkmonitor (zB. Ethereal) und zeichne ein paar auf die CP gesendete Ping's auf. Der Netzwerkmonitor speichert nun unter anderem auch die aktuelle MAC-Adresse des CP's.

    Gruss Hoyt
    Geändert von Hoyt (18.07.2008 um 20:54 Uhr)
    Zitieren Zitieren Eine andere Möglichkeit  

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Stellst du halt die MAC-Adresse von deiner Netzwerkkarte am PC zu Hause ein, das dürfte sich nicht in die Quere kommen

    Für die MAC-Adresse braucht man Wireshark gar nicht bemühen. Ein Ping auf die IP und dann mit arp -a die ARP-Tabelle ausgeben lassen geht auch.

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Hoyt (18.07.2008),Maxl (18.07.2008)

  8. #7
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Also, in den Siemens-Archiven finde ich kein passendes Handbuch zum 1EX10. Beim 1EX11 ist die MX-Adresse auf einem Aufkleber aufgedruckt, der bei Dir vermutlich nicht mehr lesbar ist.
    Die letzte Möglichkeit ist jetzt nur noch das Zerlegen des CP, normalerweise ist die MAC-Adresse auf den Chip aufgedruckt (zumindest bei den meisten die ich kenne).

    Eine weiter Möglichkeit wäre noch die Überprüfung, ob bei der Konfiguration des CP das Häkchen "Projektierungsdaten in der CPU speichern" gesetzt ist. Wenn ja, dann wird die MAC-Adresse ja immer beim Hochlauf von der CPU aus gesetzt. Wird der CP nun an eine "jungfräuliche" CPU gesetzt, so sollte er sich auch wieder mit der originalen MAC-Adresse melden.

    Die letzte Möglichkeit ist sonst nur noch eine Support-Anfrage an Siemens, ob es eine Möglichkeit gibt die MAC-Adresse herauszufinden.. Im schlimmsten Fall wäre das wohl das Einschicken des CP.



    Die Ursache für die ganze Misere dürfte der Umstand sein, dass wohl bei beiden Stationen nicht die echte MAC-Adresse in der HW-Konfiguration eingetragen ist, sondern die, welcher der Simatic-Manager vorschlägt (habs kurz probiert - war immer entweder die 08-00-06-01-00-01 oder die 08-00-06-01-00-00). Abhilfe wirst Du nur damit schaffen können, indem Du MAC projektierst, bei denen Du garantieren kannst, dass Sie im ganzen Werk kein zweites mal vorkommen.
    Da ich davon ausgehe, dass die Anlage, welche grade vor mir steht nicht zu euch ins Werk kommt, würde ich vorschlagen, Du verwendest MAC von "meiner" Anlage (sicherheitshalber könntest Du mir kurz eine PN mit der Info, wo Du arbeitest, schicken damit ich wirklich sicher gehen kann)

    es handelt sich hierbei um MAC von Siemens-S7-Komponenten (CPUs, CP)
    00-0E-8C-87-6D-26
    00-0E-8C-99-3C-F7
    00-0E-8C-A1-2D-F4
    00-0E-8C-99-3C-D9
    00-0E-8C-9B-EF-87
    00-0E-8C-9B-E9-81
    00-0E-8C-9A-20-5A
    00-0E-8C-87-68-44
    00-0E-8C-82-6E-6E

    mfg Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  9. #8
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Tipps,

    es hat aber alles nicht geholfen, habe den CP ausgebaut und geöffnet und habe keinen Aufdruck der MAC-Adresse gefunden.

    Stecke ich den CP an eine jungfräuliche CPU, kommuniziert er ja nicht, denn er hat ja auch keine projektierte IP und keine projektierte MAC. Wohin soll ich denn den Ping schicken, wenn nicht an die IP des CP?

    Hat der CP 343-1EX10 überhaupt eine eigene Feste MAC-Adresse oder muß man diesem erst eine mtitteilen? Das sind ja SIEMENS erste Ethernet-CP's.

    Komischerweise ist das Problem in unserem Netzwerk erst aufgetreten nachdem ein Kollege von mir die CPU gewechselt hat.

    CPU alt: CPU315-2DP 315-2AF02-0AB0
    CPU neu: CPU315-2DP 315-2AG10-0AB0 V2.6.6

    CP : CP343-1 343-1EX10-0XE0 V1.0.1

    Da an dieser Anlage, wo diese CPU mit dem CP sitzt mehrere CPU's miteinander kommunizieren, aber nicht über TCP/IP sondern ISO, meinte unser Admin, es könnte sein diese CPU's benötigen zur Kommunikation untereinander die MAC-Adresse. D.h. ich müsst in allen CPU's die Verbindungstabelle neu einspielen.

  10. #9
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    331
    Danke
    4
    Erhielt 75 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Hallo HighTec,

    Zitat Zitat von HighTec Beitrag anzeigen
    Da an dieser Anlage, wo diese CPU mit dem CP sitzt mehrere CPU's miteinander kommunizieren, aber nicht über TCP/IP sondern ISO, meinte unser Admin, es könnte sein diese CPU's benötigen zur Kommunikation untereinander die MAC-Adresse. D.h. ich müsst in allen CPU's die Verbindungstabelle neu einspielen.
    Die Aussage ist mehrdeutig. Ich versuch es mal allgemein zu erklären:

    Grundsätzlich wird im Ethernet mit TCP/IP vereinfacht dargestellt anhand der Ziel IP Adresse die Mac Adresse des Zieles ermittelt und das Paket dann an diese Mac Adresse geschickt.

    Bei ISO Verbindungen wird nicht über TCP oder TCP/IP gearbeitet, sondern dierekt an die Mac Adresse der anderen Seite adressiert. Daher muss in jedem Teilnehmer, der eine Kommunikationsverbindung über ISO initialisiert, die Mac Adresse der Gegenstelle eingestellt werden. Das heisst, wenn Hardwareänderungen sind, bei denen sich die Mac Adresse eines der beteiligten Kommunikationspartner ändert, MUSS die Parametrierung geändert werden.

    Das dürfte der Grund sein, warum man bei Siemens CPs eigentlich spezifikationswidrig die Mac Adresse parametrieren kann. So ist es möglich, einen defekten CP zu tauschen, ohne die anderen Kommunikationspartner umparametrieren zu müssen.

    In dem Fall hier würde ich zunächst sicherstellen, ob der CP jetzt eine bereits belegte Mac Adresse hat. Danach würde ich versuchen heraus zu bekommen, welche Mac Adresse der vorherige CP hatte und diese einstellen. Sinnvoll wäre bei der Gelegenheit die Mac Adressen aller beteiligten Kommunikationspartner zu dokumentieren, damit so eine Verwirrung nicht nochmal auftritt.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  11. #10
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der CP wurde ja garnicht getauscht sondern nur die CPU. Und der CP wurde ja genauso eingestellt wie bei der anderen CPU, gleiche IP gleiche MAC.

    Nur vor dem CPU-Wechsel hat sich das Problem der Doppleten MAC-Adresse in unserem Netz nicht bemerkbar gemacht. Die CPU's kommunizieren alle Problemlos untereinander, aber in unserem Netzwerk, nach dem Switsch an dem die CPU's angeschlossen sind, kann man keinen Ping mehr auf diesen CP machen. D.h. für uns, es ist auch kein Fernzugriff von Außen mehr möglich (Service der Herstellerfirma usw.).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 10:56
  2. Probleme mit CP343-1 Lean + MPI-Adresse
    Von tigger im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 14:56
  3. MAC-Adresse für CP343-1 IT
    Von Earny im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 23:13
  4. CP343-1 LEAN vs. CP343-1 "normal"
    Von vladi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 10:38
  5. PEW Adresse aus DB
    Von skyracer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 18:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •