Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Mit dem FB414 auf Festanschlag fahren

  1. #11
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    75
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Wenn ich die Adressen in HW Konfig ändern möchte für die Nutzung des WritePeriphery funktioniert das nicht.Beim speichern und Übersetzen zeigt er mir immer einen Fehler an.inkonsistenz.Kann ich überhaupt die Adressen vom Motor in den Adressbereich von 0-63 ändern.Oder wie kann ich die Werte an den motor übergeben.

    Danke
    Harald2

  2. #12
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    75
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Sorry etwas voreilig.die Adressen habe ich nun geändert.Ging nur wenn S7 Konfig geschlossen war.Den Rest versuche ich jetzt mal.

    harald2

  3. #13
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    75
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo

    doch nicht zu früh.Die Adressen wurden zwar übernommen,aber wenn ich die Daten in die SINAMIC laden will versucht sie immer noch auf die alte Adresse 258 zuzugreifen.Ich habe danach nochmal die Achse neu aufgelegt,aber hat nichts geholfen.Die Adressen habe ich bei Eingang und Ausgang auf 20 gelegt.
    Muss ich beim Antrieb selber auch was ändern.Irgendeine Idee.

    Danke
    harald2

  4. #14
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo harald2,

    mal abgesehen von deinen Konfigurationsproblemen, frage ich mich was du eigentlich wirklich vor hast, "Drehmomentregler" bei Bandantrieb????

    Bei den z.B. Abwicklern die wir hatten war es teilweise nötig das Zugmoment vorzugeben, das wurde ganz einfach gemacht:

    Kleine Drehzahl an der Haspel in entgegengesetzter Richtung gesteuert vorgeben und das gewünschte Moment mit TorqueLimit abhäng vom z.B. Durchmesser kontinuierlich verändern. Hat dann den Effekt wie eine Momentenregelung.

    Aber wie gesagt dazu muß man wirklich genau wissen was du machen willst!. Durch die Momentenbegrenzung kann in den meisten Fällen eine Momentenregelung realisiert werden, da werden aber oft die Grundlagen nicht richtig verstanden.
    Aber es gibt natürlich auch Anwendungen in dennen wirklich in einer Achse der Sollwert als Momentensollwert interpretiert werden muß, z.B. mehrere mech. starr gekoppelte Achsen in denen die erste Achse drehzalgeregelt und die zweite den Momenistwert der Ersten als Momentensollwertes bekommt und sich dadurch autom. eine gleichm. Lastverteilung einstellt.

    Denn beachte, wenn du einen höheren Momentensollwert vorgibst wie deine mech. Last oder Zug entgegensetzen, dann geht die Achse zwangsläufig durch! Das wird aber oft verwechselt!

Ähnliche Themen

  1. Rollomotoren fahren unkontrolliert
    Von blasterbock im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 06:46
  2. Fahren auf Festanschlag
    Von capri-fan im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 16:23
  3. du glaubst du kannst auto fahren?
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 16:49
  4. MC_Jog / Fahren über Handbedientaste
    Von Itus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 09:22
  5. Problem bei FC und Grundstellung fahren
    Von Nero23 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 07:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •