Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Gesamten Inhalt eines DB in einen anderen Transferieren

  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wie kann ich den Inhalt eines Global-DB mit einfachen Mitteln in einen anderen kopieren?(Step7 5.4, S7 300-Station)
    Hintergrund: Die zu projektierende Maschine kann unterschiedliche Produktgrößen (Formate) fahren. Jedes Format benötigt andere Parameter.
    Ich will nun für jedes Format einen Parameter_FormatX_DB erstellen. Nach der Formatwahl soll der Inhalt des entsprechenden Parameter DB in einen Rangier DB kopiert werden. So kann ich unabhängig vom Format das gleiche Programm nutzen. (FB mit unterschiedlichen Aufrufen und Zuordnungen währe zu umständlich, da es sich um mehr als 400 Parameter handelt).

    L Parameter_DB
    T Rangier_DB
    Funktioniert ja leider nicht!
    Zitieren Zitieren Gesamten Inhalt eines DB in einen anderen Transferieren  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Sfc20 Blkmove
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Wagginator (17.08.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo vierlagig,
    danke für die schnelle Antwort.
    Kannst Du mir eventuell auch den code für einen einfachen Kopiervorgang
    mit Blockmove aufschreiben?

  5. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Code:
    *
          CALL  "BLKMOV"
           SRCBLK :=P#DB100.DBX 0.0 BYTE 32
           RET_VAL:=#return
           DSTBLK :=P#DB101.DBX 0.0 BYTE 32
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #5
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo vierlagig,
    das sieht ja echt ganz einfach aus. Leider funktioniert es nicht.
    Wozu benötige ich den Rückgabewert? Muß der Ziel DB schon mit Variablen gefüttert werden, oder reicht ein lehrer DB? Benötige ich auch irgendwelche
    Anstoß- und Fertig-Bits? Wie groß ist die maximale Zugriffsbreite, mein DB wird bestimmt über 1000 Byte groß.

  7. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Der Rückgabewert sagt dir z.B. ob der Kopiervorgang erfolgreich war (siehe dazu Step7-Hilfe von dem SFC).

    Es müssen für die Funktion des Ganzen natürlich Quell- und Zielbereich vorhanden sein ...

    Gruß
    LL

  8. #7
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wagginator Beitrag anzeigen
    Hallo vierlagig,
    das sieht ja echt ganz einfach aus. Leider funktioniert es nicht.
    Wozu benötige ich den Rückgabewert? Muß der Ziel DB schon mit Variablen gefüttert werden, oder reicht ein lehrer DB? Benötige ich auch irgendwelche
    Anstoß- und Fertig-Bits? Wie groß ist die maximale Zugriffsbreite, mein DB wird bestimmt über 1000 Byte groß.
    Der Ziel-DB sollte schon vorhanden sein und so deklariert sein wie der Quell-DB.

    Die maximale Zugriffsbreite der SFC20 kannst Du in der Step7 Onlinehilfe nachlesen.([Edit]: kann man nicht, 1000 Byte sollten aber kein Problem sein[/Edit])
    Geändert von OHGN (06.08.2008 um 17:13 Uhr)
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  9. #8
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Hmm F1 und so?


    Die Deklaration ist imho egal da stumpf die X Bytes kopiert werden.

  10. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Die maximale Zugriffsbreite der SFC20 kannst Du in der Step7 Onlinehilfe nachlesen.
    kannst du? ich finds grad nicht ... alles andere wurde ja schon gesagt und lass dir noch eins mit auf dem weg gegeben sein: LIES! LIES! LIES!

    zum triggern:

    Code:
    *
          U   #xCopy
          SPBN noco
    
          CALL  "BLKMOV"
           SRCBLK :=P#DB100.DBX 0.0 BYTE 32
           RET_VAL:=#return
           DSTBLK :=P#DB101.DBX 0.0 BYTE 32
    
    noco: NOP 0
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  11. #10
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Wagginator Beitrag anzeigen
    Wie groß ist die maximale Zugriffsbreite, mein DB wird bestimmt über 1000 Byte groß.
    Siehe die folgende Siemens-FAQ:

    Maximal kopierbare Datenmenge:

    Gemäß CPU-spezifischen Einschränkungen.
    Welche Systemfunktionen können zum Kopieren von Daten verwendet werden und welche Unterschiede sind zwischen den einzelnen SFCs zu beachten?

    Wenn die Datenmenge zu groß wird, kannst Du den SFC20 BLKMOV auch mehrmals hintereinander aufrufen, also mit jedem Aufruf des SFC20 BLKMOV immer nur einen Teil der Datenmenge kopieren.

    Gruß Kai

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 13:22
  2. Quelle eines gesamten Projektes erzeugen
    Von h.rabionek im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 08:11
  3. Inhalt eines DB in einen DB Schreiben
    Von nonguru im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 18:04
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 17:45
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 18:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •