Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Thermoelement Typ K scalieren

  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2004
    Beiträge
    108
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    habe folgendes Problem!
    Ich habe eine CPU 315-2 DP die über den Profibus mit einer AI Baugruppe (ET200B) kommuniziert. An der ET Baugruppe habe ich Thermoelemente des Typs K.
    Ich habe jetzt die Baugruppe auch auf das Thermoelement parametriert, aber wenn ich jetzt einen Analogwert mit dem FC105 scallier, dann habe ich im unteren Temperaturbereich eine Abweichung zum wahren Wert von ca. 20°C und im Oberen bereich (> 700°C) passt die scallierung ungefähr.
    Kann mir jemand sagen wie ich die Abweichung anpassen kann?
    Das hängt ja wohl mit der Kurve eines Thermoelements zusammen, weil die nicht linear ist.
    Aber ich denke wenn ich die Baugruppe für ein Thermoelement parametrieren kann wird es auch was geben das ich den Wert anständig scallieren kann.

    Schon mal vielen Dank, bin über jeden Hinweiß dankbar.
    Gruß M-Arens
    Zitieren Zitieren Thermoelement Typ K scalieren  

  2. #2
    Registriert seit
    23.12.2003
    Beiträge
    32
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    halle M-Arens,

    wann muss wissen, dass die Thermoelemente auf die Umgebeungstemeratur ansprechen da es sich ja um eine Differenzmessung zwischen den beiden Enden (Anschluss) und dem Schweisspunkt handelt ! Diese Elemente arbeiten eigentlich recht linear in ihrem Arbeitsbereich ! Hier bei Typ K ist dies bis 1600 Grad C !
    Hat die ET eine interne Vergleichsstelle bzw. ist diese dort aktiviert dafür
    damit du um die Umgebungstemperatur keine grossen Einflüsse erhälst ??!
    Nennbereich des Typ Ks -270 .... 1372 = Digit -2700 ....13720 oberhalb und unterhalb ist über bzw. untersteuern !
    Es gibt auch eine einfache Altenative ein Thermoelement K einfach dagegenschalten um den Einfluss der Umgebungtsemperatur zu ememinieren!

    Gruss

    JOKER

  3. #3
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Daher gab es früher eigene Schränke in denen eine definierte Temperatur von z.B. 50 °C herschen in dem die Vergleichsstellen eingebaut sind.

    Ich nehme an, dass die Verkabelung mit Ausgleichsleitung durchgeführt ist. Wenn nein dann berücksichtigt Du die Umgebungstemperatur des Termoelementkopfes mit.
    Gruß
    Heinz

  4. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    hallo arens

    das problem hatte ich auch bis ich feststellte das thermoelemente
    nicht mit dem fc eingelesen werden sondern direkt abgefragt werden
    zb:
    L PEW 328
    T DB5.DBW 38

    GRUSS CHRIS
    Zitieren Zitieren thermoelemente  

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    hallo arens

    das problem hatte ich auch bis ich feststellte das thermoelemente
    nicht mit dem fc eingelesen werden sondern direkt abgefragt werden
    zb:
    L PEW 328
    T DB5.DBW 38

    GRUSS CHRIS
    Zitieren Zitieren thermoelemente  

  6. #6
    M-Arens ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2004
    Beiträge
    108
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jau, Danke hat geklappt
    Gruß M-Arens
    Zitieren Zitieren Danke  

Ähnliche Themen

  1. Analogwert scalieren
    Von DR2112_90 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 05:02
  2. Scalieren von Analogwerten
    Von A.Ott im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 10:53
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 17:12
  4. Fc 105 direkt aus MM420 scalieren
    Von Willy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 09:55
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 09:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •