Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: SCL: Datentypspezifikation nicht korrekt

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... das mit dem SFB4 ist schon OK. Ich binde den auch immer gern in meine Instanz(en) mit ein um den FB autark halten zu können. Was ich sagen wollte ist etwas anderes :
    Wenn du den Zustand vom SFB-Timer des FB2 im FB3 brauchst, dann hast du beim Anlegen deiner Struktur einen Denkfehler, denn dann gehört m.E. dieser Teil des FB3 auch noch mit zum FB2 ... Aber wie gesagt ... du kannst das ja in jedem Fall über die Schnittstellen der FB's machen und den Zustand so durchreichen.

    Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn du etwas mehr über deine Arbeit schreiben würdest - dann könnte man auch gezielter etwas dazu sagen und vielleicht dann auch konstruktiv kritisieren - destruktiv ist eigentlich nicht so meine Masche ...

  2. #12
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lindnerlars Beitrag anzeigen
    ...
    PS: Das ganze Zeugs mit den Instanzen ist erst dadurch gekommen, dass ich statt S_ODT nun den SFB4 nehmen wollte und der brauch ja gezwungenermaßen einen DB. Ich aber nicht unnötig viele DB´s erzeugen wollte....
    Das "Konzept" der Instanz DBs von Siemens ist eben noch aus einer Zeit wo man vieles in wenigen (dafür großen) Bausteinen erledigt hat. Ich bin mal gespannt was der ominöse Sepp7-Nachfolger in diesem Punkt neues bringt.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #13
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    Mexicali
    Beiträge
    39
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    He Leute,

    ich habe das jetzt folgendermaßen gelöst:

    Code:
    FUNCTION_BLOCK FB3
    
    VAR 
    Timer1 : SFB4;
    Timer2 : SFB4;
    END_VAR
    
    BEGIN
    
    Timer1(IN := E0.0,PT := DINT_TO_TIME(3000));
    Timer2(IN := E0.1,PT := DINT_TO_TIME(3000));
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    
    
    FUNCTION_BLOCK FB2
    
    BEGIN
    
    A0.0 := DB3.Timer1.Q;
    A0.1 := DB3.Timer2.Q;
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    
    
    FUNCTION_BLOCK FB1
    
    BEGIN
    
    FB2.DB2();
    FB3.DB3();
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    Im FB1 rufe ich FB2 und FB3 NICHT als lokale Instanzen, sondern ganz normal mit ihren eigenen DB´s auf! Dann starte ich meine Timer im FB3 als lokale Instanzen, die dann den DB3 mit benutzen und greife im FB2 auf diesen DB3 zu

    Vorher wollte ich im FB2 auf den DB1 zugreifen, da dort implizit auch die Daten von den Timern standen, doch da meinte der Compiler, dass keine rekursiven Aufrufe erlaubt wären???

    Guddi, wie dem auch sei, das ist die Lösung, die mich sehr zufrieden stellt, da ich jetzt nur 3 zusätzliche DB´s "verschwende"...

    in diesem Sinne viele Grüße von mir

    Lars
    Zitieren Zitieren SCL: Zugriff auf statische Variablen in einem anderen FB  

  4. #14
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo Lars,
    da sage ich jetzt mal nichts dazu ...

    Stop ...!

    Eine Frage habe ich noch ...
    Was hat Absolute Adressierung mit Multi-Instanzen zu tun ? Hattest du eingangs noicht etwas von Diplom-Arbeit geschrieben ...?

    Gruß
    LL

  5. #15
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    Mexicali
    Beiträge
    39
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    das is meine Lösung und sie erfüllt meine Anforderungen! Punkt

    Ja und die absolute Adressierung is natürlich nicht, ich arbeite natürlich auch immer mit Symbolen bzw. jetzt mit Daten im Datenbaustein...Soll ja nur das Prinzip verdeutlichen!

    Mensch, nu machts doch nem Diplomanten net unnötig schwer
    Zitieren Zitieren Was denn???  

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von lindnerlars Beitrag anzeigen
    Mensch, nu machts doch nem Diplomanten net unnötig schwer
    Eigentlich hatte ich vor, dir zu helfen ... Leider bin ich von dem Ergebnis "etwas" enttäuscht. Diese Lösung würde ich nicht mal meinen Mitarbeitern durchgehen lassen - geschweige denn als Prof an einer Uni (oder Hochschule etc.) ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. Parameterzuweisung in SCL nicht korrekt
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 17:02
  2. warum läuft dieser einfach FUP nicht ganz korrekt
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 11:56
  3. Parameter übergabe nicht Korrekt
    Von Björn im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 10:35
  4. SCL Fehlermeldung: "Baustein nicht korrekt"
    Von dinner4one im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 13:23
  5. S5Timer wird nicht korrekt bearbeitet
    Von raffi67 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 19:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •