Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: s7-3xx , Progi wird in RAM, ROM oder wo gespeichert ?

  1. #21
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    Das kann ich auch nicht glauben können (!!): Ich hatte auf einer '0815' -s7-3xx ( eine ohne DP oder anderen Bussies ) ein Progi geschrieben... mit eingesteckter MMC !!!

    [LEFT]In der Testphase konnte {weil von Siemens ja auch immer die Wiederbeschreibbarkeit der MMC angemahnt wird, hatte ich die ersten Versionen nicht auf MMC gespeichert } die Spannungsversorgung für 'meinen' Schaltschrank [nachgerüstet] über ein Hauptschütz per Kreuzchen oder Häkchen auf dem Bildschirm der Gesamt- Anlage an- oder abgewählt werden. Nach jedem Abwählen ( weil ich es eben nicht seperat auf die Speicherkarte gesichert hatte...) war jedes Mal das Programm weg.
    Kann es sein dass Du hier MMC und MC in einen Topf wirfst?

    MMC: die kleinen grünen Speicherkarten vom Format wie sie zB. auch in Fotoapparaten zu finden sind

    MC (Memory Card): die „großen“ in älteren 300'ern verwendeten Speicherkarten

    Das von Dir beschriebene Verhalten lässt darauf schließen, dass es sich hier nicht um eine CPU mit MMC gehandelt hat, sondern um eine CPU ohne Batteriepufferung der älteren Generation.

    Wir reden hier jetzt aber von einer CPU317 mit MMC, und da ist das Verhalten nun mal so, wie es in den vorherigen Beiträgen ausführlich diskutiert wurde.
    Darüber können wir jetzt noch wochenlang umherrabarbern, wenn Du nicht glauben willst was hier geschrieben wurde führt das zu nichts.

    Wie kann ich eine MMC testen, ob sie tut oder defekt ist ?
    Kaufe eine neue MMC und schaue ob das Problem weiterhin auftritt.
    .
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu OHGN für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (14.09.2008)

  3. #22
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ich hab das jetzt alles, nach aufforderung, gelesen, gebe OHGN in weiten teilen seiner ausführungen recht und würde den punkt:

    CPU überprüfen lassen!

    hier besonders herausstellen!

    nicht nur das unbefriedigende speicherverhalten stellt hier den grund dafür dar. es ist ein CPU defekt, wenn der diagnosepuffer LEER ist. es sollten mindestens anlaufinformationen drinnenstehen und das in einer bestimmten anzahl und eben auch nicht nur die vom letzten start, wie es mir bei einer 313 passiert ist.

    also: einschicken!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (14.09.2008),OHGN (14.09.2008)

  5. #23
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OHGN Beitrag anzeigen
    Kann es sein dass Du hier MMC und MC in einen Topf wirfst?
    Ich meine die kleine Karte, die relativ weit oben links neben den Status- LED's ( diese befinden sich rechterhand davon) eingesteckt wird.
    Micro Memory Card ... ich dachte, daß wäre diese Speicherkarte.

    MC (Memory Card): die „großen“ in älteren 300'ern verwendeten Speicherkarten
    > Mit "große Karte" kann ich nichts anfangen.
    Ich glaubte doch tatsächlich, wenn ich die CPU, Best.nr. etc. angebe, daß diese Infos ausreichen würden.
    Es scheint, als würde ich mich täuschen...
    Um die Hardware genau zu definieren, welche Infos werden noch benötigt ?
    Maße, Farben, Material ??? << ich weiß jetzt eben nicht mehr weiter....
    (ich dachte, ich hätte alles für eine Hilfe angegeben)

    Das von Dir beschriebene Verhalten lässt darauf schließen, dass es sich hier nicht um eine CPU mit MMC gehandelt hat, sondern um eine CPU ohne Batteriepufferung der älteren Generation.
    Es gibt keine Batterien. (Das hatte ich aber bereits erwähnt)
    Allerdings habe ich noch bei keiner s7-3xx Batterien wechseln müssen.
    Und von diesen CPU's (neben s7-4xx, die eigentlich in meinem Arbeitsbereich am weitesten verbreitet sind und ein paar s5-95 bzw. 115) gibt es in meinem Arbeitsbereich bestimmt (grob geschätzt) 50 Stück, auf denen s7-3xx draufsteht.
    Viele von den s7-3xx laufen inzwischen seit 5 - 7 Jahren. Da hätte ich doch schonmal eine Batterie wechseln müssen ?

    Wir reden hier jetzt aber von einer CPU317 mit MMC, und da ist das Verhalten nun mal so, wie es in den vorherigen Beiträgen ausführlich diskutiert wurde.
    Darüber können wir jetzt noch wochenlang umherrabarbern, wenn Du nicht glauben willst was hier geschrieben wurde führt das zu nichts.
    Ich habe es schon früher geglaubt.... (ich hatte nämlich gefragt, ob oder wie man so eine MMC testen kann)
    Ich kann nicht einfach sagen: "Ich brauch' eine neue MMC."
    Bei mir in der Firma gibt es sogenannte Controller. Selbst wenn ich Montag früh sagen würde: "Ich brauche ein Bauteil von Der&Der- Firma...."
    Es würde, wenn es schnell geht, 14 Tage dauern, bis ich eine Rückfrage bekomme, ob es denn genau DIESE Firma sein muß.... danach noch weltweit Preise eingeholt... auf dem Jupiter gibt es das billiger.... <<< Ich glaube nicht, daß ich hier was Neues schreibe.

    Ich muß sagen können, DIE MMC IST DEFEKT !
    (und das kann ich derzeit so nicht behaupten, weil ich nicht weiß, was genau dieses Teil eigentlich tun muß)
    Kaufe eine neue MMC und schaue ob das Problem weiterhin auftritt.
    .
    Wäre es meine Firma, hätte ich diese ("blöde") MMC schon lange.

  6. #24
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich hab das jetzt alles, nach aufforderung, gelesen, gebe OHGN in weiten teilen seiner ausführungen recht und würde den punkt:

    CPU überprüfen lassen!

    hier besonders herausstellen!

    nicht nur das unbefriedigende speicherverhalten stellt hier den grund dafür dar. es ist ein CPU defekt, wenn der diagnosepuffer LEER ist. es sollten mindestens anlaufinformationen drinnenstehen und das in einer bestimmten anzahl und eben auch nicht nur die vom letzten start, wie es mir bei einer 313 passiert ist.

    also: einschicken!
    Aha... Diagnosepuffer = leer >>> Ich kann also davon ausgehen, daß die CPU ( oder Arbeitsspeicher ) oder sonstwas einen "Klatsch" weg hat ?
    (Mich hat ja auch gewundert, daß da gar nix steht)

  7. #25
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ich bedanke mich erstmal bei allen Diskussionsteilnehmern.
    _________________________________________________

    Also möchte ich vorläufig mal zusammenfassen...

    - Ich rufe morgen Siemens an. (Schließlich kann ich ja die CPU, [ die ja das Programm, wenn ich es übertrage, rafft, nur eben nach jedem längeren Spannungsausfall "vergißt"] nicht einfach rausbauen und die Anlage stilllegen.)
    Die Anlage läuft bis zum nächsten Spannungsausfall zuverlässig mit dem aktuellen Progi.

    - Ich lasse mir von Siemens einen Tausch vorschlagen.

    Wer hat Erfahrungen bei solchen Sachen ? (SPS defekt ? ja oder nein)
    Wirft Siemens das Gerät einfach nur weg oder wird es tatsächlich getestet ? Kann man sich einen Fehlerbericht zusenden lassen ?

    Bei Motoren oder FU's von Siemens wird mir immer nach dem Prüffeld ein Kostenvoranschlag mit Fehlerbericht gesendet.
    Danach muß die Reparatur oder der Austausch beauftragt werden.

    Ich kontaktiere morgen die Hotline und... (falls es jemanden interessiert),
    würde dann meine Erfahrungen hier schreiben.

    Vielen Dank an Alle


    und
    viele Grüße

  8. #26
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hi,
    Mein Senf dazu: Normalerweise speichert die CPU bei Spannungsausfall mit ihrer Restenergie alle Daten (kompletter Programmcode, auch Aktualwerte der DB) auf der MMC. Klappt das nicht, hast du m.E. keine Chance das zu erkennen.
    -> Entweder CPU defekt oder MMC -> wahrscheinlicher MMC + billiger -> MMC tauschen!
    Gruß
    Sailor

  9. #27
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sailor Beitrag anzeigen
    wahrscheinlicher MMC
    MMC unwahrscheinlicher! ... der diagnosepuffer wird da nicht abgelegt, aber bitte, versuchs ...

    zum thema siemens und reparatur bitte das hier zur kenntniss nehmen, mehr sag ich nicht dazu:

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass vor Erstellung des Kostenvoranschlages keine Sicht- bzw. Funktionsprüfung durchgeführt wurde und der o.g. Preis nur für Reparaturen, die aus technischer und wirtschaftlicher Sicht durchführbar sind, gültig ist.
    ...sollte ich jetzt davon ausgehen, dass dieser defekt bekannt ist und die damen und herren vom A&D Retouren-Center einfach mal geguckt haben, was die letzten 100 reparaturen so im mittel gekostet haben?

    ...individuelle betreuung AD ...
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    sie ist wieder da, mit dem vermerk:

    überprüft und hochgerüstet. Kein Fehler feststellbar.
    ja, bin ich denn blöde oder was? hochgerüstet hab ich auch auf die selbe version wie die da jetzt ...

    UND: ja, ich fühl mich verarscht - der diagnosepuffer verschwindet wie gehabt! das kanns doch nicht sein

    den peripheriefehler konnt ich noch nicht testen, nehm aber an, dass der schon nach meinem update weg war oder eben immer noch da ist

    DANKE SIEMENS - ihr könnt mich mal und die rechnung zerreißen - so nicht!
    evtl. solltest du dir eine alternative suchen, es gibt noch andere firmen, die sich mit reperaturen die täglichen brötchen auf den tisch schaffen...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (14.09.2008)

  11. #28
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    ´s Stauferstädtle
    Beiträge
    314
    Danke
    54
    Erhielt 53 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    ...
    Ich kontaktiere morgen die Hotline und... (falls es jemanden interessiert),
    würde dann meine Erfahrungen hier schreiben.
    ...
    Doch, doch! zum Beispiel mich würde es interessieren ... (an ALLE: Feedback ist IMMER erwünscht!!!!).
    Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!

  12. #29
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    [zitat]
    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass vor Erstellung des Kostenvoranschlages keine Sicht- bzw. Funktionsprüfung durchgeführt wurde und der o.g. Preis nur für Reparaturen, die aus technischer und wirtschaftlicher Sicht durchführbar sind, gültig ist.
    So, wie sich das liest, scheint es eine Antwort von Siemens zu sein.

    Vor der "Erstellung des Kostenvoranschlages" wurde keine Sicht- bzw. Funktionsprüfung vorgenommen....
    Jetzt frage ich mich doch, wie man einen Kostenvoranschlag machen will, wenn man das eingesendete Gerät noch nicht einmal ausgepackt hat ???
    der o.g. Preis nur für Reparaturen, die aus technischer und wirtschaftlicher Sicht durchführbar sind, gültig...
    - Was für ein Preis ???
    Man hat ja eben keinen Kostenvoranschlag, was ich mit einem Preisvorschlag gleich setze, gemacht.
    - Wie kann man feststellen, ob ein techn. oder wirtschaftl. Totalschaden vorliegt, wenn man ( außer, diese Zeilen [ vermutlich automatisch ] zu generieren ) noch nix unternommen hat ?
    ___________________________________________________________

    Natürlich kenne ich das Problem, daß sich nicht jede Reparatur lohnt... es auch schon mal zu wirtschaftlichem Totalschaden kommt. Das trifft meiner Meinung nach immer dann zu, wenn dem Preis der Reparatur von mehr als 80% ein Neupreis ( mit Herstellergarantie etc. ) gegenübersteht.

    ____________________________________________________________

    Ich hoffe, daß ich nicht auch so eine E-Mail von Siemens bekomme.
    Noch bin ich sehr zuversichtlich, daß eine andere Lösung vorgeschlagen wird.
    Wie schon geschrieben, kann ich nicht die CPU mit MMC zum Hersteller senden, bevor nicht eine Lösung für die techn. Fragen abgeklärt ist. ( Siemens sind nicht die Allerschnellsten, haben aber nach meiner bisherigen Erfahrung einen spitzenmäßigen Support, das ist kein Quatsch !)
    Ich werde schon morgen (eigentl. heute )schlauer sein, was das Thema ( Industriekunde bei Siemens ) angeht.
    evtl. solltest du dir eine alternative suchen, es gibt noch andere firmen, die sich mit reperaturen die täglichen brötchen auf den tisch schaffen...
    Für Motoren habe ich schon eine "Schmiede" gefunden, die ich auch meistens nutze. Der Nachteil ist, das diese Firma die Motoren prüft, generalüberholt, neu wickelt.... aber keinen Ersatz- Antrieb stellen kann.
    Die Reparatur- Zeit beträgt allerding max. 2 Tage mit Demontage, Reparatur, Prüffeld, Montage. ( Herstellerunabhängig )
    Bei Hauptantrieben macht die Firma sogar (gegen ein 'kleines' Aufgeld ) Überstunden. Deswegen bleibt aber das Hauptproblem... für die Zeit der Reparatur steht die Produktionsanlage.
    Bei Siemens wird weltweit nach einem passenden frei "fliegenden" Antrieb gesucht und innerhalb der kürzestmöglichen Lieferzeit ( selbst aus China mit Flieger ) hat man den Motor auf dem Hof zu stehen.
    *ggg, Natürlich für etwas entscheidend mehr Aufpreis... aber dafür bekommt man die Anlage innerhalb von 8h [Anrufeingang: 22.15 Uhr] wieder zum laufen.

  13. #30
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, daß ich nicht auch so eine E-Mail von Siemens bekomme.
    ... sorry, aber die hoffnung hatte ich auch ... bisher habe ich bei keiner reperatur eine eindeutige fehlerbeschreibung von siemens bekommen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Maschine aus Eigengebrauch wird verkauft --> alte oder neue MRL
    Von cam1704 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:50
  2. Hilfe : Wieso wird nicht gespeichert ???
    Von Chris30 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 12:48
  3. Suche Modell für S7 Progi ev. Fischer
    Von falk.jaeger im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 20:55
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 09:00
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 18:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •