Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: S5-Prgramm in S7 konvertieren

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich konvertiere gerade ein S5 in ein S7 Programm.
    Kann mir jemand sagen wie ich LIR und TIR Befehle in S7 programmieren kann.
    Es handelte sich dabei um die indirekte Adressierung in S5.
    - Lade bzw. Transferiere Regiter indirekt -
    Wird aber von S7 nicht mehr unterstützt.
    Zitieren Zitieren Gelöst: S5-Prgramm in S7 konvertieren  

  2. "Hallo zusammen,

    ich habe auch ein Problem bei der Konvertierung eines S5-Programmes in S7.
    Und zwar habe ich das Programm mit dem Konverter von Siemens übersetzt, was auch soweit ganz gut ging. Ich habe auch schon einige Fehler- und Warnmeldungen beseitigen können, aber nun stehe ich da und weiß nich weiter.
    Erstmal der S5-Quellcode (lief auf einer S5-95U):
    Code:
    :LW =MBNR
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   MW 0
    :T  MW 204
    :
    :LW =SOLL
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   DW 0
    :T  MW 206
    :
    :LW =IST
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   DW 0
    :T  MW 208
    :
    ergibt nach der Konvertierung folgenden S7-Code
    Code:
           L   #MBNR;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 3;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   MW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 204;
           //;
           L   #SOLL;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 4;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   DBW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 206;
           //;
           L   #IST;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 4;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   DBW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 208;
    Jetzt erhalte ich im SIMATIC Manager die Warnmeldung "Stellen Sie sicher, daß ihr globaler DB richtig gesetzt ist."
    Allerdings tritt diese Meldung nur für die ersten beiden Abschnitte (MBNR und SOLL) auf und bezieht sich auf die Zeilen L MW [ AR1, P#0.0 ]; und L DBW [ AR1, P#0.0 ];.
    Kann mir jemand gut verständlich erklären wie ich dieses Meldugen beseitigen kann. Mit hilfe der anderen Threads konnte ich das Programm zwar nachvollziehen, aber das wars dann auch.

    Besten Dank
    Marco"


  3. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das kommt auf den entsprechenden Einsatzfall an. Stell doch mal die paar Programmzeilen rein.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren LIR / TIR  

  4. #3
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Erst mal vielen Dank.
    Hier ein paar Zeilen in S5:

    L DW 11
    L DW 2
    +F
    L DW 2
    +F
    LIR 0
    L KB 0
    !=F
    S M 255.6

    und:

    L DW 14
    L KH EC00
    TIR 2
    LC Z 0
    B DW 10
    T AW 0

    Die Übersetzung in S7 sieht so aus:

    L DBW 22;
    L DBW 4;
    +I;
    L DBW 4;
    +I;
    // LIR 0;
    // *** Fehler in Zeile 1141 (FB 255): Befehl nicht definiert. ***
    L 0;
    ==I;
    S M 255.6;

    und:

    L DBW 28;
    L W#16#EC00;
    // TIR 2;
    // *** Fehler in Zeile 1253 (FB 255): Befehl nicht definiert. ***
    LC Z 0;
    T conv_akku1;
    TAK;
    T conv_akku2;
    L STW;
    T conv_stw;
    L DBB 21;
    SLW 3;
    LAR1;
    L conv_stw;
    T STW;
    L conv_akku2;
    L conv_akku1;
    T AW [ AR1, P#0.0 ];

    Hoffentlich nützt das was.

  6. #5
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Holger,

    da die Werte vor LIR/TIR aus Datenwörtern stammen wäre es notwendig dass du in die Steuerung schaust welche Werte diese DW haben. Noch besser wäre es wenn du angibst welche Werte sich im Akku beim Aufruf LIR/TIR befinden.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren S5  

  7. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Holger,

    da LIR und TIR keine Entsprechung in Step 7 haben ( Zugriffe auf absolute Speicheradressen sind ja in der S7 nicht mehr möglich ), gibt es keine pauschale Lösung hierfür. Je nach dem auf welche Adressen hier zugegriffen wird muss evtl. noch einiges an anderen Stellen im Programm geändert werden. Unter Umständen gibt es für diesen Adressbereich keinen Ersatz in der S7 ( z.B. Koordinator bei Mehrprozessorbetrieb oder auch BS-Bereich ).

  8. #7
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe auch ein Problem bei der Konvertierung eines S5-Programmes in S7.
    Und zwar habe ich das Programm mit dem Konverter von Siemens übersetzt, was auch soweit ganz gut ging. Ich habe auch schon einige Fehler- und Warnmeldungen beseitigen können, aber nun stehe ich da und weiß nich weiter.
    Erstmal der S5-Quellcode (lief auf einer S5-95U):
    Code:
    :LW =MBNR
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   MW 0
    :T  MW 204
    :
    :LW =SOLL
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   DW 0
    :T  MW 206
    :
    :LW =IST
    :T   MW 200
    :B   MW 200
    :L   DW 0
    :T  MW 208
    :
    ergibt nach der Konvertierung folgenden S7-Code
    Code:
           L   #MBNR;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 3;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   MW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 204;
           //;
           L   #SOLL;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 4;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   DBW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 206;
           //;
           L   #IST;
           T   MW 200;
          
           T   conv_akku1;
           L   STW;
           T   conv_stw;
           L   MB 201;
           SLW 4;
           LAR1;
           L   conv_stw;
           T   STW;
           L   conv_akku1;
           L   DBW [ AR1, P#0.0 ];
           T   MW 208;
    Jetzt erhalte ich im SIMATIC Manager die Warnmeldung "Stellen Sie sicher, daß ihr globaler DB richtig gesetzt ist."
    Allerdings tritt diese Meldung nur für die ersten beiden Abschnitte (MBNR und SOLL) auf und bezieht sich auf die Zeilen L MW [ AR1, P#0.0 ]; und L DBW [ AR1, P#0.0 ];.
    Kann mir jemand gut verständlich erklären wie ich dieses Meldugen beseitigen kann. Mit hilfe der anderen Threads konnte ich das Programm zwar nachvollziehen, aber das wars dann auch.

    Besten Dank
    Marco
    Zitieren Zitieren S5 nach S7 konvertieren  

  9. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Irgendwo in deinem alten S5-Code vor
    Code:
    *
    LW =MBNR
    wird ein DB geöffnet. Ohne dein Programm zu haben ist das aber schwer zu sagen wo das ist.

  10. #9
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok.
    Ich denke ich hab die Stelle gefunden. Wie müsste ich denn nun weiter vorgehen? Kann man das so spontan sagen? Bin diesbezüglich leider blutiger Anfänger.

    Es sieht jetzt so aus:

    Code:
    FC10:
    Netzwerk 1
        AUF "DB 61"
    
    Netzwerk 2
        CALL "FB 61"
        .....
        .....
    
    Netzwerk 3
       CALL "FB 61"
    Und FB 61 enthält den oben geposteten Code. Ich hoffe das hilft etwas weiter.

  11. #10
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich denke, du solltest als erstes verstehen, was im alten Programm gemacht wurde.

    Danach kannst du das neue Programm daran anlehnen.
    Wie ist der DB61 aufgebaut?
    DBs wurden in S5 wortweise organisiert. In S7 ist es byteweise.


    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Prgramm DRINGEND!
    Von snowpanter im Forum Simatic
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 12:22
  2. S5 konvertieren
    Von geduldiger im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 10:12
  3. Prgramm ablauf problem
    Von Noudels im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 22:43
  4. AWL alt in S5 od. S7 konvertieren
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 12:51
  5. CPM konvertieren
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 08:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •