Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: String in DB laden

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi ich möchte einen festgelegten String aus einem DB in einen anderen DB schreiben wie kann ich das realisieren? Dieser Transfer soll abhänig von einem BOOL wert aus einem DB sein. Danke
    Zitieren Zitieren String in DB laden  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... dafür wäre z.B. der SFC20 gut zu gebrauchen.
    Weiteres findest du in der Step7-Hilfe oder mittels der Suchfunktion hier im Forum ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann man mit BLKMOVE überhaupt String transferieren sind die nicht zu groß für den Baustein?

  4. #4
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    kannst dir auch ne schleife bauen und jedes byte einzeln transferieren. die anzahl der schleifendurchläufe ist ja im stringheader enthalten.

  5. #5
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pinmaster Beitrag anzeigen
    Kann man mit BLKMOVE überhaupt String transferieren sind die nicht zu groß für den Baustein?
    Bitte lesen:
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... dafür wäre z.B. der SFC20 gut zu gebrauchen.
    Weiteres findest du in der Step7-Hilfe oder mittels der Suchfunktion hier im Forum ...

    Gruß
    LL
    Aber so nebenbei: Nein Strings sind nicht zu groß für den BLKMOVE
    Geändert von OHGN (12.09.2008 um 11:49 Uhr)
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  6. #6
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    SRCBLK INPUT ANY E, A, M, D, L Angabe des Speicherbereichs, der kopiert werden soll (Quellfeld). Arrays vom Datentyp STRING sind nicht erlaubt.

    steht in der STEP 7 Hilfe

    nur soviel zur STEP 7 HILFE!!!

    Was hat es eigentlich damit auf sich, dass man bei Strings die ersten 2 Byte nicht beschreiben soll? Ist da dieser Header drin? Was macht dieser HEader?

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @Pinmaster
    Hast du denn ein Array OF String?

    In den ersten 2 Byte steht die Aktuelle Länge des Strings, und die Projektierte (Maximallänge) des Strings.
    Das unterscheidet in der S7-Welt einen String von einem Array of CHAR.

    P.S.
    Quell- oder Zielparameter (oder beide) dürfen auch vom Datentyp STRING sein. Ist die Quelle ein String, werden maximal nur die aktuell im String enthaltenen Zeichen kopiert. Sind Quelle und Ziel jeweils ein String, wird die aktuelle Länge auf die Anzahl der kopierten Zeichen gesetzt.Falls Sie einen String incl. maximaler und tatsächlicher Länge kopieren wollen, gehen Sie wie folgt vor: Bauen Sie sich die ANY-Pointer, die Sie bei den Parametern SRCBLK und DSTBLK angeben, selbst auf. Verwenden Sie für den Datentyp BYTE.
    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (12.09.2008 um 12:24 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Pinmaster (14.09.2008)

  9. #8
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hm ich dachte Array ist einfach der festgelegte Bereich des Strings... dann hab ich das wohl falsch verstanden... dann wirft sich die Frage auf (da ich ja ein wissbegieriger Mensch bin ) was ist dann ein ARRAY

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ein STRING ist im Grunde ein ARRAY of CHAR mit einem Header, in dem steht wie groß das Array ist und wieviele Elemente daraus verwendet worden sind. Ein STRING[10] ist also 12 Byte groß und wenn du ihn mit BlockMove in dieser Konstellation überträgst, dann gibt das auch keine Probleme.

    Ein ARRAY ist grundsätzlich ein Bereich mit einer definierten Anzahl von Elementen.

    Gruß
    LL

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Pinmaster (14.09.2008)

Ähnliche Themen

  1. Konstante String in Variable String schreiben
    Von sailor im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 18:01
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 12:54
  3. Ein String kopieren in einen anderen String
    Von CanYouHelpMe im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 17:21
  4. STRING aus einzelnen STRING's zusammenstellen
    Von ollibolli im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 09:39
  5. String laden und in einem DB Schreiben
    Von free_tv im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 16:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •