Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Sinumerik 810 Konvertierung %PCP nach S5

  1. #11
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.235
    Danke
    91
    Erhielt 406 Danke für 367 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Falls das noch aktuell ist: Stell die PCP-Datei mal hier rein, ich könnt es mir morgen mal ansehen.

    Grüße von HaDi

  2. #12
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dieser Fall ist immer noch gültig. Hier ist die Datei.

  3. #13
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dieser Fall ist immer noch gültig. Hier ist die Datei.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Anhang  

  4. #14
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.235
    Danke
    91
    Erhielt 406 Danke für 367 Beiträge

    Standard

    Also, die Datei kann ich dir nicht konvertieren, sie ist von einer 810GA1 und sowas hab ich nicht mehr.
    Die GA1 hat eine etwas "verkrüppelte" S5, da gibt es nur einen Baustein für zyklische Bearbeitung und das ist bei dir der FB1.
    Was ist denn eigentlich dein Problem?

    Grüße von HaDi

  5. #15
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Maschine zeigt Fehler 6007, wenn das Programm die automatische drehen Alle Sensoren in der Maschine ist OK und die Maschine hat, um Elemente im Auto zur Arbeit, und doch zeigt diese Fehler, diese Maschine ist Hempel cn15 Ich habe keine Unterlagen, und ich würde gerne wissen, was erzeugt diesen Fehler .

  6. #16
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.235
    Danke
    91
    Erhielt 406 Danke für 367 Beiträge

    Standard

    Der PLC-Alarm 6007 wird mit M100.7 angestoßen (Handbuch).
    Gibt es keinen Programmausdruck?
    Kommst du mit Step5 online?

    Grüße von HaDi

    [edit]
    Das entscheidende Netzwerk ist anscheinend:
    Code:
    UN E 10.3
    UN E 25.7
    U M 3.7
    U M 5.7
    S M 100.7
    [/edit]
    Vielleicht hilft´s dir ja ...
    Geändert von HaDi (25.10.2010 um 13:41 Uhr) Grund: Nachtrag

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    frank11 (03.11.2010)

  8. #17
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Von dem, was ich kann nicht auf diese Version Step5 online in Verbindung zu treten, so dass Sie zu analysieren, was passiert haben. Die Fehlermeldung erscheint nach der Eingabe des Aktivierungs-Funktion des M50-Feeds des Werkstücks. Ein Detail der Schale selbst ist ok. Kannst du mein Wurf gesamte Programm in der Lage sein würde, wie diese Maschine funktioniert analysieren und zu beheben, was in ihm zerbrochen.Słuchaj
    Zapis fonetyczny

  9. #18
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Diese %PCP läußt sich NICHT einlesen.


    (Natürlich vom Inbetriebnahmemodus aus)


    Die Kopfkennung blinkt nur kurz.

    Auch bei der Kopfkennung habe ich schon testweise die leerzeichen entfernt.




    Gruß Karl
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Karl

  10. #19
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.235
    Danke
    91
    Erhielt 406 Danke für 367 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gravieren Beitrag anzeigen
    Diese %PCP läußt sich NICHT einlesen.
    Ich denke doch, Karl, aber nur in eine 810M/T GA1 (#14).
    Alternativ kann er sich ja eine MC5-Codetabelle nehmen und den Baustein (rück)übersetzen (Dem QM z.B. würd ich zutrauen, dass er den Baustein runterliest so wie ich die Tageszeitung), so habe ich ja auch die 5 Zeilen ermittelt, die die Fehlermeldung 6007 anstoßen(#16).
    Er hat dann noch erwähnt, dass der Fehler in Zusammenhang mit M50 auftritt (#17), dafür müsste man aber die TEA2-Daten haben, weil ja dort die Zuordnung zwischen M-Funktionen und Merkern gemacht wird.

    Grüße von HaDi

  11. #20
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    219
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi HaDi

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Ich denke doch, Karl, aber nur in eine 810M/T GA1 (#14).
    Alternativ kann er sich ja eine MC5-Codetabelle nehmen und den Baustein (rück)übersetzen (Dem QM z.B. würd ich zutrauen, dass er den Baustein runterliest so wie ich die Tageszeitung), so habe ich ja auch die 5 Zeilen ermittelt, die die Fehlermeldung 6007 anstoßen(#16).
    Er hat dann noch erwähnt, dass der Fehler in Zusammenhang mit M50 auftritt (#17), dafür müsste man aber die TEA2-Daten haben, weil ja dort die Zuordnung zwischen M-Funktionen und Merkern gemacht wird.

    Habe vergessen, dass es eigentlich ein neues Thema ist.
    Die Datei, die ich als Anhang begelegt habe ist NEU.
    (Hat mit dem, was einige Zeilen oberhalb steht NICHTS zu tun)

    Auf der Maschine läßt sich die Datei NICHT mehr einlesen.
    Die TEA1, TEA2 . . . lassen sich problemlos einlesen.

    Was könnte das sein ?
    Karl

Ähnliche Themen

  1. Biete Konvertierung PCPM nach DOS
    Von Michl Elektrotechnik im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 08:46
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 13:43
  3. Probleme bei der Konvertierung von s5 nach s7
    Von tuxedo im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 16:36
  4. Konvertierung Möller PS3 nach S7???
    Von apachler im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 11:06
  5. Konvertierung S5 nach S7
    Von Heinz im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 13:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •