Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Projektverwaltung

  1. #21
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @kiestumpe
    Ja, das war mir schon klar. Aber was soll mit den Informationen geschehen?
    Sollen die als Kommentar in die Änderungshistorie übernommen werden?
    Viele Gruesse

    Werner Schnaebele

    www.versiondog.de
    Datenmanagement für die Automatisierungstechnik

  2. #22
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo miteinander,

    zum Thema Datensicherungssoftware möchte ich nun auch meinen Senf dazugeben.
    Wir verwenden versionworks in unserer Firma seit einigen Jahren.
    Seit der Übernahme versionworks durch Rockwell stellten wir eine andere
    Produktausrichtung der Software fest.
    Unsere Firma ist sehr Siemenslastig.
    Nun zu der neuen Software versiondog.
    Wer sagt denn, dass Hr. Werner S. diese neu gegründete Firma versiondog
    nicht nach ein paar Jahren an einen Großkonzern verkauft, wie sein ehemaliger Arbeitgeber dieses mit versionworks auch getan hat.
    Leittragende dieser Übernahmen sind leider nur die Kunden.
    Ich hoffe, dass Großanwender wie DAIMLER, BMW oder VW solche Spielchen nicht mit sich machen lassen!!!
    Eine Alternative zu den o.g. Produkten wäre SIEMENS ADDM.
    ADDM ist zwar technologisch weit hinter versionworks und versiondog, aber ist zukunftssicherer.
    Vielleicht werden o.g. Großanwender SIEMENS bei der Weiterentwicklung
    von ADDM auf die Sprünge helfen!!!

    Bin mal gespannt, wie es au diesem Sektor weitergeht.

    Gruß nailor
    Zitieren Zitieren Thema Datensicherungssoftware  

  3. #23
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nailor Beitrag anzeigen
    ADDM ist zwar technologisch weit hinter versionworks und versiondog, aber ist zukunftssicherer.
    Na gut, aber Win3.1 wird nicht mehr weiterentwickelt und ist damit im Prinzip ja auch zukunftssicher. Außerdem sehen wir schon bei WinCC und der Migration in neuere WinCC-Versionen, wie schwierig das sein kann. Also, so richtig zieht das Argument denn nicht, zumal Siemens das Thema ja seit Jahren vor sich her schiebt.

    PS: Man hört immer wieder mal Gerüchte (das sei noch mal betont), Siemens wolle die gesamte Automatisierungs-Sparte outsourcen, wie zukunftssicher wäre das denn?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #24
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    @nailor: nicht weinen, alles wird gut
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #25
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    @nailor

    Alsooo….da gibt’s einiges dazu zu sagen.

    Es wird wohl nicht überraschen, dass ich mit der Einschätzung nicht 100%ig einverstanden bin

    Zunächst mal vorweg: ich persönlich habe 1998 als erster und damals einziger Mitarbeiter bei GEPA die Entwicklung von VersionWorks begonnen, zuletzt war ich dort Geschäftsführer.

    Ich zitiere: „ADDM ist zwar technologisch weit hinter versionworks und VersionDog, aber ist zukunftssicherer.“
    Aus Sicht von Siemens, Rockwell oder anderen Grossanbietern war und ist das „Datenmanagement für die Automatisierungstechnik“ ein winziges Randthema.
    Stand heute kann man ADDM bei Siemens oder versionworks bei Rockwell noch kaufen. Ob das morgen noch so ist?
    Und was nützt dem Anwender eine Zukunftssicherheit, die darin besteht, dass das Produkt nicht weiter entwickelt wird?
    Abgesehen davon, dass bei grossen Firmen (siehe gerade Rockwell, streichen 600 Stellen) immer wieder umstrukturiert wird und nicht strategische Produkte schnell dem Rotstift zum Opfer fallen.

    Unsere kleine Firma (aktuell 11 Mitarbeiter) hat nur ein Produkt: VersionDog.
    Schwerpunktmässig unterstützen wir Siemens von S5 über S7 bis zu PCS7, jedoch ist unser Anspruch „Datenmanagement für die Automatisierungstechnik“.
    D.h. wir unterstützen auch Codesys, InTouch, RsLogix5000, ABB und Kuka Roboter, etc.
    Was für Siemens ein „Pippifax“ Thema ist, ist für uns DAS strategische Produkt.

    Zukunftssicherheit? Wir können VersionDog Käufern keine Garantie für die nächsten 100 Jahre geben.
    Aber, genau wie für versionworks gilt für VersionDog: alle Projektdaten sind transparent im Dateisystem abgespeichert – direkt zuordenbar.
    Sollte es VersionDog nicht mehr geben, oder will der Anwender umsteigen, kann er das tun ohne irgendeine Abhängigkeit vom vorherigen Softwareanbieter!

    Für Rückfragen stehe ich gerne auch per PN zur Verfügung.
    Geändert von WernerS (07.10.2008 um 08:50 Uhr) Grund: Satz bezgl Umstruktrierung hinzugefügt
    Viele Gruesse

    Werner Schnaebele

    www.versiondog.de
    Datenmanagement für die Automatisierungstechnik
    Zitieren Zitieren "....alles wird gut ?!..."  

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu WernerS für den nützlichen Beitrag:

    EWS-Elektrik (07.10.2008),vierlagig (06.10.2008)

  7. #26
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @WernerS
    nur noch eine kleine Randbemerkung!!
    Schon komisch, erste offizielle versiondog Version kommt Ende 08 auf den Markt und ein Top Vertriebsleiter (Thomas Hörauf) wechselt zum 01.01.2009 von GEPASOFT zu AUVESY?!

    Auf jeden Fall werden wir uns auf SPS/IPC/DRIVES die genannten Datensicherungstools genauer unter die Lupe nehmen, da wir vor der Entscheidung stehen, entweder zu CLUSTER`n oder große Werkshallen mit je einem Server auszurüsten.

    Werde mich diesbezüglich mit Ihnen (WernerS) in Verbindung setzen.

    @Ralle
    Glaubst Du wirklich, dass Siemens die A&D Sparte, wo sie noch richtig Kohle verdienen outsourcen??
    Dann müssten sie schon eine Waschmaschine entwickelt haben, wo Wäsche gebügelt herauskommt.

    Gruß nailor

  8. #27
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nailor Beitrag anzeigen
    @Ralle
    Glaubst Du wirklich, dass Siemens die A&D Sparte, wo sie noch richtig Kohle verdienen outsourcen??
    Dann müssten sie schon eine Waschmaschine entwickelt haben, wo Wäsche gebügelt herauskommt.
    Drum sprach ich ja von Gerüchten. Aber mal ehrlich, ich trau denen das prinzipiell zu. Denn nach dem Megaerfolgsstart von WinCCFlexible (klein, schnell, gut) hätte ich auch nie im Leben erwartet, daß man auf der gleichen Basis in der Tat überhaupt daran zu denken wagt, einen neuen Step7-Manager zu entwickeln. Zumindest das Design hätt ich mal komplett umgestellt .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #28
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Ralle
    nach meinen Infos heißt Gesamtsystem SIMATIC TIA Portal
    etwa gleich aufgebaut wie Indraworks von Bosch Rexroth.
    In diesem TIA Portal sind STEP7, WINCCflexible, Starter usw..
    eingebettet.
    Dieses TIA Portal soll auch ältere Projekte mit PROTOOL, DRIVEMonitor, usw noch unterstützen.
    Vorteil: Einfache Installation, nicht wie jetzt wo jede CP und FM Komponente noch zusätzlich installiert werden muß.

    Nachteil: Grundsystem ist WINCCflexible, wo STEP7 eingebettet ist.
    Dies mit allen bekannten Nachteilen von WINCCflexible

    Gruß nailor

  10. #29
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nailor Beitrag anzeigen
    @Ralle
    nach meinen Infos heißt Gesamtsystem SIMATIC TIA Portal
    etwa gleich aufgebaut wie Indraworks von Bosch Rexroth.
    In diesem TIA Portal sind STEP7, WINCCflexible, Starter usw..
    eingebettet.
    Dieses TIA Portal soll auch ältere Projekte mit PROTOOL, DRIVEMonitor, usw noch unterstützen.
    Vorteil: Einfache Installation, nicht wie jetzt wo jede CP und FM Komponente noch zusätzlich installiert werden muß.

    Nachteil: Grundsystem ist WINCCflexible, wo STEP7 eingebettet ist.
    Dies mit allen bekannten Nachteilen von WINCCflexible

    Gruß nailor
    Schade, die Nachteile hören sich nicht so toll an.
    Das könnte schon ein ko-Kriterium werden, sind die denn nur dermaßen selbstsicher bei Siemens?

    PS: Ich hoffe, es gibt dann doch noch ein paar kleine Unterschiede zu Indraworks.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #30
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von nailor Beitrag anzeigen
    @WernerS
    nur noch eine kleine Randbemerkung!!
    Schon komisch, erste offizielle versiondog Version kommt Ende 08 auf den Markt und ein Top Vertriebsleiter (Thomas Hörauf) wechselt zum 01.01.2009 von GEPASOFT zu AUVESY?!

    Auf jeden Fall werden wir uns auf SPS/IPC/DRIVES die genannten Datensicherungstools genauer unter die Lupe nehmen, da wir vor der Entscheidung stehen, entweder zu CLUSTER`n oder große Werkshallen mit je einem Server auszurüsten.

    Werde mich diesbezüglich mit Ihnen (WernerS) in Verbindung setzen.
    Gruß nailor
    @nailor
    Ich gebe das Lob ("Top Vertriebsleiter") gerne und unverzüglich weiter - ich bin der gleichen Meinung .
    "...Schon komisch, ..."? - nicht unbedingt.
    Zusammen mit Thomas Hörauf sind bereits 4 ehemalige GEPA Mitarbeiter für VersionDog tätig - wir haben berechtigte Hoffnung, dass von dieser Seite noch weitere Unterstützung zu uns stösst.
    Zu diesem Thema und selbstverständlich auch zu allen produktbezogenen Themen stehe ich Ihnen zur Verfügung, gerne vorab oder auch auf der Messe.
    Viele Gruesse

    Werner Schnaebele

    www.versiondog.de
    Datenmanagement für die Automatisierungstechnik

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •