Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Fragen zu Fernwartung via Internet

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    69
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich möchte mich etwas in das Thema Fernwartung via Internet einarbeiten und habe dazu einige Fragen.
    Was benötigt man dazu an Softwart und Hardware?? bzw mit welcher Hardware habt ihr gute Erfahrungen gemacht??
    Wo sind die Vor bzw Nachtteile gegenüber einer direkten Telefonverbindung (Isdn/Modem)??
    Würd mich freuen wenn ihr ein paar eurer Erfahrungen zu diesem Themen posten würdet.

    Gruß
    Sören
    Zitieren Zitieren Fragen zu Fernwartung via Internet  

  2. #2
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    334
    Danke
    4
    Erhielt 76 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Für Fernwartung über das Internet gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Auf der PC Seite gibt es verschiedene Zugänge (z.B. Einwahl per Modem, ISDN, DSL, Mobilfunk), auf der Anlagenseite ebenfalls. Dort kommt dann noch der Zugang über ein Firmennetzwerk dazu.

    Vorteil der Internet Lösung sind die niedrigen Verbindungskosten und die Verfügbarkeit. Fast überall auf der Welt gibt es Zugangsmöglichkeiten zum Internet und die verlustbehafteten Verbindungswege können relativ kurz gehalten werden. Dafür muss man sich über die Sicherheit Gedanken machen, denn die Anlage wird dabei an ein öffentliches Netz angeschlossen, zu dem grundsätzlich jeder Zugang haben kann.

    Gute Erfahrungen hab ich mit unseren Einwahlroutern gemacht. Auf unserer Homepage sind momentan nur die Geräte für ISDN und Analogmodem aufgeführt, es ist aber auch eine Variante mit zusätzlicher Ethernet Schnittstelle z.B. zum Anschluss an ein DSL Modem lieferbar. Genauere Informationen und ein Angebot gibt es telefonisch oder per Email. Diese Router sind sehr einfach zu parametrieren, da hat man auch eine Chance wenn man sich mit Netzwerktechnik nicht ganz so gut auskennt. Zur Not gibt es auch noch mich bzw. meine Kollegen vom technischen Support.

    Natürlich gibt es derartige Geräte auch von anderen Herstellern. Einige sind auch hier im Forum vertreten.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.090
    Danke
    965
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von CheGuevara83 Beitrag anzeigen
    ich möchte mich etwas in das Thema Fernwartung via Internet einarbeiten und habe dazu einige Fragen.
    Was benötigt man dazu an Softwart und Hardware?? bzw mit welcher Hardware habt ihr gute Erfahrungen gemacht??
    Hallo,

    so richtig viel Erfahrung ist hier noch nicht vorhanden, auch heute
    noch werden viele Fernwartungsanbindungen noch mit direkten
    Modem-Verbindungen realisiert.

    Zitat Zitat von CheGuevara83 Beitrag anzeigen
    Wo sind die Vor bzw Nachtteile gegenüber einer direkten Telefonverbindung (Isdn/Modem)??
    Den einzigen Vorteil einer direkten Fernwartung sehe ich in der
    einfacheren Einrichtung.

    Gegen direkte Telefonverbindungen und damit für Internet-/TCP/IP-
    Lösungen sprechen
    • kostengünstigere Verbindungsentgelte (steht ja schon oben)
    • TCP/IP-Verbindungen sind wesentlich stabiler als direkte Fernverbindungen
    • Modems sind zunehmend inkompatibel mit modernen TK-Anlagen (VOIP)
    • Verfügbarkeit analoger Leitungen ist generell rückläufig
    • Reduzierung der Verkabelungskosten durch Einsparung von
      Telefonie-Infrastruktur
    • Ethernet ist häufig bereits vorhanden
    • eine TCP/IP-Verbindung kann besser gesichert werden (VPN, Firewall)
      als eine direkte Wählverbindung


    Zitat Zitat von CheGuevara83 Beitrag anzeigen
    ... Was benötigt man dazu an Softwart und Hardware??...
    Büro-seitig benötigt man einen PC mit VPN-Client (im einfachsten Falle)

    Anlagenseitig benötigt man eine Einwahlhardware und eine Möglichkeit,
    auf die fernzuwartenden Geräte zuzugreifen.

    Als industrietaugliche Einwahlhardware gibt es von beispielsweise
    das von Herr Götz erwähnte Insys MoroS LAN PRO oder Geräte
    von Hirschmann oder Innominate.

    Zumindest von Innominate gibt es Geräte mit integriertem Modem,
    d. h. sie sind nicht auf eine Breitbandanbindung angewiesen sondern
    können den Internetprovider auch per Modem-Einwahl erreichen -
    nicht an jedem Punkt der Erde gibt es DSL.

    Für Siemens-Steuerungen ist zusätzlich zu den oben genannten
    Einwahlgeräten noch ein Umsetzer wie wie NetLink-Pro oder
    S7-LAN oder IBH Link S7++ erforderlich.

    Am besten gefallen mir persönlich die Industrie-Router mbNET von
    MB Connect Line. Die Geräte gibt es wahlweise mit Analog, ISDN-oder
    GSM-Modem und eine MPI-/Profibus-Schnittstelle für die Siemens-SPSen
    haben sie auch gleich. So hat man je nach Infrastruktur vor Ort einen
    sicheren Zugriff über VPN.
    Geändert von Gerhard Bäurle (28.09.2008 um 07:30 Uhr) Grund: duden
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    lorenz2512 (28.09.2008)

  5. #4
    Registriert seit
    16.05.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    53
    Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute ich setzte bei uns Ewon ein funktioniert wirklich toll weil man keinn Teleservice braucht.
    Es gibt 2 Dinge die unendlich sind
    das Universum und die menschliche Dummheit
    beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher
    Zitieren Zitieren Ewon  

  6. #5
    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    88
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    aber diese eWon Module sind doch nur SS Wandler oder ?

    Wie sieht den da bei dir der Aufbau aus ?
    Und welche Funktionalität kannst du damit abbilden ?

  7. #6
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.090
    Danke
    965
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von nonguru Beitrag anzeigen
    Hallo Leute ich setzte bei uns Ewon ein funktioniert wirklich toll weil man keinn Teleservice braucht.
    Du meinst die TS-Software von Siemens ... ja benötigt man
    nur für Modemverbindungen. Für alle oben genannten TCP/IP-
    basierten Lösungsansätze natürlich nicht.

    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    aber diese eWon Module sind doch nur SS Wandler oder ?
    Laut Hersteller-Seite ewon sind es Ethernet-Router für den Schaltschrank.

    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    ... Wie sieht den da bei dir der Aufbau aus ?
    Und welche Funktionalität kannst du damit abbilden ?
    Man soll laut Webseite auf MPI- und Ethernet-Geräte fernwarten
    können. Im praktischen Einsatz habe ich die Geräte leider noch
    nicht gesehen.

    @nonguru, vielleicht schreibt Du mal eine kleinen Erfahrungsbericht,
    mit welchem ewon-Gerät Du welche Lösung realisiert hast.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  8. #7
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    105
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vielleicht ist unser Aufsatz über Sichere Internetfernwartung im SPS-Magazin (Ausgabe 2008-08 ) für Sie interessant. Dort wird das Thema anhand von unserer Lösung mbNET behandelt.
    Mit freundlichen Grüßen

    MB CONNECT LINE
    remote maintenance solutions
    www.mbconnectline.com

  9. #8
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Bei uns kommt in der Regel ein NetLink PRO (Gruss an die Firma Deltalogic) eingesetzt + irgend ein VPN, welches meist vom Betreiber zur Verfügung gestellt wird. Dies ist in der Regel ein Cisco VPN-Router, welcher als Endpoint dient.

    Anschliessend kann die SPS verwaltet werden, als wäre man vor ort (nur schneller *g*)

    Zudem kann man bei den neuen NetLinks eine Zugriffs-Liste einstellen, welche die Sicherheit noch etwas erhöht.

    Gruss

    PS: Fast vergessen zu erwähnen ... es läuft auf diversen Anlagen tadellos.

  10. #9
    Registriert seit
    16.05.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    53
    Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen,
    alkso wer sich für eWon interessiert sollte sich mal ein Muster bestellen die versenden das gerne zum testen. Hierbei empfehle ich die "Talk to M" Geschichte. Bei Takl to m wird vom Programmiere eine iInternetverbindung zu einem Server aufgeabut und vom Ewon eine Internetverbindung aufgebaut und dann getunnelt
    Es gibt 2 Dinge die unendlich sind
    das Universum und die menschliche Dummheit
    beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher
    Zitieren Zitieren eWon  

  11. #10
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.090
    Danke
    965
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von nonguru Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    alkso wer sich für eWon interessiert sollte sich mal ein Muster bestellen ...
    Ja, das kann man wahrscheinlich bei allen Anbietern. Aber wer hat
    schon die Zeit, x verschiedene Systeme durchzutesten?

    Deshalb die Frage nach einem konkreten Einsatzfall:

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    @nonguru, vielleicht schreibt Du mal eine kleinen Erfahrungsbericht,
    mit welchem ewon-Gerät Du welche Lösung realisiert hast.
    Gehen auch direkte Verbindungen oder muss man "Talk to M"
    verwenden? Beim deutschen Distributor steht nichts von "Talk to M".
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

Ähnliche Themen

  1. Fernwartung über das Internet
    Von rostiger Nagel im Forum Simatic
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 22:55
  2. Seminar Internet-Fernwartung
    Von MB Connect Line GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 09:46
  3. Workshop Internet-Fernwartung
    Von MB Connect Line GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 15:45
  4. Fernwartung Ethernet/Internet
    Von _pi_ im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 16:20
  5. Fernwartung bei SPS mit RS-232 über LAN/Internet
    Von olitheis im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 21:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •