Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: S7 315DP2 Daten durchleiten

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie bekomme ich Daten (entweder Binär codiert oder als Analogwert (Stromsignal) ) durch meine S7 hin zu einer Intranetdose? Sprich normal RJ-45 Stecker? Welche Möglichkeit empfiehlt sich in Hinblick auf "Einfachheit"?Welche Karten benötige ich? Gruß Jetfix
    Zitieren Zitieren S7 315DP2 Daten durchleiten  

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    Strom -> Analogeingang -> SPS Programm -> TCP/IP Connection -> Intranet..

    Das möchtest du, oder?
    Eine CPU mit TCP/IP Port oder ein CP dafür; aber wo gehen die Daten denn hin... Intranet...wofür?

    V.
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Daten  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    Jetfix (24.09.2008)

  4. #3
    Jetfix ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    Hi,
    Strom -> Analogeingang -> SPS Programm -> TCP/IP Connection -> Intranet..
    Ganz genau das!
    Wie gehe ich am besten vor?
    Funktioniert das mit der CP 343-1 Lean?

    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    Das möchtest du, oder?
    Eine CPU mit TCP/IP Port oder ein CP dafür; aber wo gehen die Daten denn hin... Intranet...wofür?
    Die IT Abteilung soll sich die Daten dann da abgreifen. Soll aber nicht unser Problem sein. Ist so gewünscht...
    Geändert von Jetfix (24.09.2008 um 22:43 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jetfix Beitrag anzeigen
    Ganz genau das!
    Wie gehe ich am besten vor?
    Funktioniert das mit der CP 343-1 Lean?


    Die IT Abteilung soll sich die Daten dann da abgreifen. Soll aber nicht unser Problem sein. Ist so gewünscht...
    Das geht mit der CP 343-1 Lean. Die Lean Baugruppe hat nur im Vergleich zu der Normalen Baugruppe weniger Verbindungsresourcen, die können glaub ich nur 8 Verbindungen verwalten, sollte aber für deinen Fall vollkommen ausreichen.

    Je nachdem wie euere IT Abteilung die Daten holen will(kann) musst du nicht mal das Programm ändern, zb. könnten die dan Merker, Eingänge, Ausgänge und Werte aus DB´s einfach auslesen bzw. schreiben (zb. mit Libnodave).

    Um genauere Aussagen treffen zu können müsstest du uns mitteilen wie euere IT´ler die Daten auslesen wollen.
    (Wollen die die Daten gesendet bekommen oder wollen die sie selber holen ?)
    Geändert von MW (24.09.2008 um 23:55 Uhr) Grund: Nachtrag
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  6. #5
    Jetfix ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    also ich müsste alle 50ms einen Analogwert verarbeiten, bzw. ihn durch die SPS jagen und mit einer Karte (habe mir in der Hardeware jetzt die CP 343-1 IT ausgesucht, hoffe die funktioniert) der IT Abeilung als Schnittstelle zur Verfügung stellen.

    Die Daten kann ich entweder Binär codiert, über RS 232 oder halt als Analogwert nehmen. Ist für ein Techniker Projekt, wobei wir das nur noch simulieren. Durchführung ist aus Budget Gründen gecancellt worden.
    Da es für mich schon ein Krampf war, wenn auch sehr lehrreich, so weit zu kommen neigt sich meine Zeit dem Ende. Noch gut eine Woche...

    Also ist am schnellsten erlernbar? Welche Methode?
    Da ich noch arbeite nebebei kämpfe ich mich Nachts durch den Kram...

    Habe mir das Buch SPS Aufbaukurs von Jürgen Kaftan zugelegt... und dachte an folgende Durchführung:

    1. PEW reinladen
    2. In Datenbaustein schieben
    3. Auf IT Karte schicken

    Ungefähr so:
    [PHP]
    NW1
    L PEW 10 //Analogwert einladen von AI
    T DB1.DBW 0 // In Datenbaustein Transferieren (Datentyp INT)
    NOP 0

    NW2
    AUF DB 1 // Aufrufen den Datenbausteins
    L DBW 0 //Laden des Datenbausteinwortes 0
    T PAW 100 // in Periepherieausgangswort der IT Karte und ab dafür
    [/PHP]

    Und das geschieht jetzt alle 20ms, also einmal pro Zyklus....
    Ist das Leben so einfach....?
    Ich habe mich mit jemandem drüber unterhalten und er meinte ich brauche den OB35 um die Zeit zu takten und müsste mit indirekter Adressierung arbeiten.... Ist dem so?

    Ich hoffe auf Hilfe

  7. #6
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jetfix Beitrag anzeigen
    1. PEW reinladen
    2. In Datenbaustein schieben
    3. Auf IT Karte schicken

    Ungefähr so:
    [php]
    NW1
    L PEW 10 //Analogwert einladen von AI
    T DB1.DBW 0 // In Datenbaustein Transferieren (Datentyp INT)
    NOP 0

    NW2
    AUF DB 1 // Aufrufen den Datenbausteins
    L DBW 0 //Laden des Datenbausteinwortes 0
    T PAW 100 // in Periepherieausgangswort der IT Karte und ab dafür
    [/php]
    Da fehlt aber noch die Normierung, sonst hast du da nur einen nichts aussagenden Zahlenwert zwischen 0 und 27648 zu stehen und du möchtest sicherlich einen brauchbaren wert übergegben (zb. 35°C)
    siehe dazu die FAQ vom Kollegen Vierlagig
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=19311


    Die Frage nach dem Kommunikationweg hast du nicht beantwortet und die wäre schon wichtig

    Um genauere Aussagen treffen zu können müsstest du uns mitteilen wie euere IT´ler die Daten auslesen wollen.
    (Wollen die die Daten gesendet bekommen oder wollen die sie selber holen ?)
    Im einfachsten Falle (Daten sollen nur ausgelesen werden) reicht es aus wenn du die Daten in dem DB schiebst. Musst du den Wert allerdings senden wirds es kommplizierter, den da müsstest du erst mal eine Verbindung projektieren und ein Programm dazu schreiben.
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MW für den nützlichen Beitrag:

    Jetfix (26.09.2008)

  9. #7
    Jetfix ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke MW!Werde mir den Bericht von vierlagig zu gemüte führen! Habe ihn bei der Suche leider nicht gefunden... Da kam so gut wie nichts brauchbares raus deshalb habe ich den Fred gestartet. Die IT Abteilung braucht lediglich eine Schnittstelle an der sie die Daten auslesen können. Sprich ob ich die Daten jetzt in den Datenbaustein schiebe und sie mit einem Kabel von IT-Dose zu SPS (CP 343-1 IT ) gehen und sich die Daten mit Hilfe von Libnodave? abholen bleibt erst mal uns überlassen... Wir müssen bei Produktübergabe nur Wasserdicht argumentieren. Vor den Lehrern....

  10. #8
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.457 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jetfix Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    also ich müsste alle 50ms einen Analogwert verarbeiten, bzw. ihn durch die SPS jagen und mit einer Karte (habe mir in der Hardeware jetzt die CP 343-1 IT ausgesucht, hoffe die funktioniert) der IT Abeilung als Schnittstelle zur Verfügung stellen.
    Hallo,

    jetzt kommt der böse Gerhard als Spielverderber

    Die Verbindung zwischen S7-CPU und der CP 343-1 über den
    Rückwandbus läuft mit 187,5 kBit/s. Da müsste man mal nach-
    rechnen, ob das mit den 50 ms so geht. Weiter ist es nicht
    besonders effizient, einzelne Werte über tcp/ip (CP -> Leit-
    rechner) zu verschicken.

    Deshalb: Besser auf der CPU eine Ringpuffer für die Daten (ggf.
    mit Zeitstempel) anlegen und immer wieder ein größeres Daten-
    paket übertragen.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  11. #9
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    also wenn deine Analogwerte (normiert mittels Bausteine, siehe Suche) in einem DB bereit stehen, und die SPS ist für die TCP/IP Kommunikation konfiguriert(IP Adresse usw., man kann sie dann "pingen"), können die mit z.B.:
    - LibNoDave + VB oder VBA(Excel), oder C. oder...
    - ein OPC Server und entspr. Programm
    - eine Visualisierung
    von einem PC abgefragt werden. Die SPS muss weiter nichts machen dafür.

    V.

    P.S.: der böse Gerhard als Spielverderber hat natürlich Recht!
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Daten  

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (26.09.2008)

  13. #10
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.457 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jetfix Beitrag anzeigen
    ... Die IT Abteilung braucht lediglich eine Schnittstelle an der sie die Daten auslesen können. Sprich ob ich die Daten jetzt in den Datenbaustein schiebe und sie mit einem Kabel von IT-Dose zu SPS (CP 343-1 IT ) gehen und sich die Daten mit Hilfe von Libnodave? abholen bleibt erst mal uns überlassen... Wir müssen bei Produktübergabe nur Wasserdicht argumentieren. Vor den Lehrern....
    CP 343-1 soll Daten versenden
    VT: kein Poll-Betrieb, Datenübertragung bei Bedarf
    NT: sind andere Daten gefordert, muss das SPS-Programm geändert werden

    Server holt Daten
    Es gibt einige Bibliotheken mit dem S7-Protokoll wie libnodave (open
    source), Prodave, Aglink und Comdrv. Mit diesen kann man recht einfach
    auf die Steuerungsdaten zugreifen (CP routet nur).
    VT: man kommt an die SPS-Werte ohne das Programm zuändern
    NT: fortlaufende Netzlast (auch wenn es keine Nutzdaten übertragen gibt) durch Poll-Betrieb
    Geändert von Gerhard Bäurle (26.09.2008 um 11:11 Uhr) Grund: Duden
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

Ähnliche Themen

  1. CAD Daten auf das HMI
    Von teddy im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 05:12
  2. Daten aus PC in SPS
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 13:45
  3. CNC Daten in SPS
    Von Fluffi im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 21:44
  4. Daten zur TP
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 21:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •