Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Analogwert skalieren!

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... der Einwand war berechtigt - allerdings geht das Ding dann nicht in den Überlauf. Es werden ja nur noch 16 mA ausgewertet, die Skalierung ist aber auf 20mA ausgelegt. Das heißt, der Endwert müßte 20/16 des ursprünglichen Endwertes sein - also 6250.
    Ich würde mir da allerdings auch eher eine eigene Skalierung bauen ...

    Gruß
    LL

  2. #12
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hab mir die Formel vom FC105 angesehen, wenn ich da meine Werte eintrage, kommt aber nur Müll raus. Oder die zweite Möglichkeit, ich hab das Rechnen verlernt.

    MfG
    bastler

  3. #13
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Sie kunnen das auch direct programmieren ohne FC105

    Code:
    In S7 code
    l 32767  // Max ana wert = 0 liter
    l DB2.DBW2    //AI
    -I
    ITD            
    DTR
    L  5000.0 // totaal tank inhalt
    *R
    L 26276.0       //= 32767 - 6500
    /R
    T DB2.DBW16 // inhoud tank in REAl

  4. #14
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bastler Beitrag anzeigen
    Hab mir die Formel vom FC105 angesehen, wenn ich da meine Werte eintrage, kommt aber nur Müll raus. Oder die zweite Möglichkeit, ich hab das Rechnen verlernt.

    MfG
    bastler
    der faktor k ist anders als bei den siemens baugruppen
    Geändert von vierlagig (06.10.2008 um 13:01 Uhr) Grund: code entfernt, da ungetestet
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #15
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Für Deine Gegebenheiten sollte das hier so funktionieren:
    Code:
          L     DB2.DBW    0              //Rohwert
          L     6500                      //Nullpunkt anpassen
          -I    
          L     26267                     //den verbliebenen Maxwert subtrahieren (entspr.0L)
          -I    
          NEGI                            //negieren um eine positive Zahl zu erhalten 
          ITD   
          DTR                             // in eine Real wandeln
          L     1.903529e-001             //Faktor: (ergibt sich aus 5000 / 26267)
          *R    
          T     DB2.DBD   16              //Ergebnis
    .
    Geändert von OHGN (06.10.2008 um 13:02 Uhr)
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  6. #16
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Habe Dir mal einen allgemein gültigen FC reingestellt, mit dem Du beliebige lineare Funktionen skalieren kannst. Ist nichts anderes als Y= mx+b.

    Alle Eingänge sind vom Typ Real, Du müsstest bei Verwendung des FCs Deine Prozesswerte in Real wandeln.

    Mit:
    4 mA -> 5000 L (6500)
    20 mA -> 0 L (32767)

    würde der Aufruf so aussehen:

    Prozesswort : Dein Wert von der Wago-Klemme
    Real_1 : 5000.0
    Prozess_1 : 6500.0
    Real_2 : 0.0
    Prozess_2 : 32767.0
    Value : Dein Ergebnis-Füllstandswert als Real

    Der FC:

    Code:
    // alle Parameter vom Typ Real
    // In-Parameter 
    - Prozesswort -> Wert vom Geber
    - Real_1        -> Realwert bei Meßpunkt 1 
    - Real_2        -> Realwert bei Meßpunkt 2
    - Prozess_1   -> Prozesswert bei Meßpunkt 1
    - Prozess_2   -> Prozesswert bei Meßpunkt 2
    // temp_parameter
    - m
    - b
    - dy
    - dx
    // out - Parameter 
    - Value
     
     
    L #Prozess_2
    L #Prozess_1
    -R 
    T #dx
    L #Real_2
    L #Real_1
    -R 
    T #dy
     
    L #dy
    L #dx
    /R 
    T #m
     
    L #m
    L #Prozess_1
    *R 
    L -1.000000e+000
    *R 
    L #Real_1
    +R 
    T #b
     
    L #m
    L #Prozesswort
    *R 
    L #b
    +R 
    T #Value
    

  7. #17
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    322
    Danke
    10
    Erhielt 22 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Dein Ultraschallgeber gibt dir ein Signal, das die Entfernung zu deiner Mediumoberflache angibt. Deshalb denke ich, dass du deine Skalierung mit 0 Liter und 5000 Liter noch mal überdenken solltest.

    Gruß

    Andreas
    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht lese was ich schreibe!

  8. #18
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Jetzt läuft es,

    Hab mir die Formel vom FC105 angesehen, wenn ich da meine Werte eintrage, kommt aber nur Müll raus. Oder die zweite Möglichkeit, ich hab das Rechnen verlernt.
    es war natürlich mein Fehler, ich mich einfach nur verrechnet.

    Znarf, was meinst du genau damit, Behälterfüllstände werden doch meist mit Ultraschallsensoren abgefragt, zumindest kenn ich das so.

    MfG
    bastler

  9. #19
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ich glaub znarf möchte dich darauf hinweisen, dass die auflösung des 4..20mA-signals nicht optimal ist um auf 0-5000 skaliert zu werden, geeigneter wäre eine skalierung auf 0..100% ... zumindest würde ich das so machen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #20
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Um praktisch eine bessere Auflösung hinzubekommen, oder!

Ähnliche Themen

  1. SM 1231 AI 8 x TC skalieren?
    Von simon-brl im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 21:10
  2. Analogwert skalieren
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 19:16
  3. Real Skalieren
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 20:11
  4. Analogwert in nicht gleich Analogwert aus ?
    Von Dilbert im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 08:24
  5. Skalieren mit FC 105
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 07:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •