Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Analogwert skalieren!

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Ich habe ein Problem mit der Skalierung eines Analogwertes. Habe schon im Forum gesucht, aber nichts richtiges gefunden, was mein Problem beheben kann.
    Folgendes will ich machen:
    Ein Ultraschallsensor soll den Füllstand eines Tank's überwachen und liefert mir 4-20mA. Dieser Analogwert wird über dezentrale Peripherie eingelesen und per Profibus als Word in einen DB an die CPU geschickt. Wenn ich den DB beobachte sehe ich, das bei 4mA ein Wert von 6500 angezeigt wird und bei 20mA ein Wert von 32767. 4mA bedeuten einen vollen Tank und soll 5000L entsprechen. 20mA bedeuten, der Tank ist leer, also 0L. Wie kann ich das skalieren? Im FC105 hab ich das schonmal versucht:

    CALL FC 105
    IN :=DB2.DBW0 //Eingangswort
    HI_LIM :=0.000000e+000 //Skalierungsobergrenze
    LO_LIM :=5.000000e+003 //Skalierungsuntergrenze
    BIPOLAR:=M100.0 //unipolar
    RET_VAL:=DB2.DBW20 //Fehlerinformation
    OUT :=DB2.DBD16 //Skalierter Messwert in REAL

    Im DB2.DBD16 bekomme ich bei 4mA einen Wert von ca. 3807.000 und bereits bei 16,8mA bekomme ich einen Wert von 0 angezeigt.
    Was läuft denn da falsch?

    MfG
    bastler
    Zitieren Zitieren Analogwert skalieren!  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    in der hardware konfiguration den eingang als 4..20mA, statt auf 0..20mA einstellen und schon sollte es funktionieren
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    in der hardware konfiguration den eingang als 4..20mA, statt auf 0..20mA einstellen und schon sollte es funktionieren
    Hi,

    @4L sagmal denkst du schon digital? Ich hab ein wenig gebraucht um sein Problem zu erkennen... aber bei dir scheint das eine etwas kürzere "Zykluszeit" zu sein

    Gruß

    Philipp

  4. #4
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    In der Hardwarekonfig kann ich nichts ändern, es ist dezentrale Peripherie von Wago(750-465).
    Diese Module haben keinen 4-20mA Eingang, sondern 0-20mA, hab ich aber auch erst gerade eben gesehen. Kann man da trotzdem die Skalierung irgendwie hinbekommen?

    MfG
    bastler

  5. #5
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    903
    Danke
    201
    Erhielt 256 Danke für 208 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bastler Beitrag anzeigen
    .....
    Wenn ich den DB beobachte sehe ich, das bei 4mA ein Wert von 6500 angezeigt wird und bei 20mA ein Wert von 32767.
    ...........
    Wenn das so ist, kannst Du die FC105 für Deinen Anwendungsfall eh' vergessen und musst Dir selbst was basteln....
    .
    Neue Ideen begeistern jene am meisten, die auch mit den alten nichts anzufangen wussten.
    Karl Heinrich Waggerl (1897-1973)

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bastler Beitrag anzeigen
    In der Hardwarekonfig kann ich nichts ändern, es ist dezentrale Peripherie von Wago(750-465).
    Diese Module haben keinen 4-20mA Eingang, sondern 0-20mA, hab ich aber auch erst gerade eben gesehen. Kann man da trotzdem die Skalierung irgendwie hinbekommen?

    MfG
    bastler
    ja, du kannst das signal anpassen und zwar mit

    y = 1,25 * x - 5

    wobei x deinem 4..20mA Signal, y dann dem angepassten 0..20mA-Signal entspricht

    andersrum gehts mit y = 0,8 *x + 4
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #7
    bastler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    232
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das hab ich mir schon gedacht, allerdings hab ich keinen Plan wie die Formel zur richtigen Berechnung aussehen muß.
    (Bezogen auf die Antwort von OHGN)
    MfG
    bastler
    Geändert von bastler (06.10.2008 um 12:06 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Geh mal auf den FC105 und dann F1, da steht die Formel drin, die kannst du auch nutzen,mußt nur deine Werte entsprechend einsetzen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    ... oder andere Variante :
    Zieh die 3087 erst von deinem PEW ab ...
    Code:
    L PEW xyz
    L 3087
    -I
    T DB2.DBW 0
    Gruß
    LL

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... oder andere Variante :
    Zieh die 3087 erst von deinem PEW ab ...
    an sich ein guter gedanke, aber das max stimmt nicht ganz, also er geht eher in den überlauf ...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. SM 1231 AI 8 x TC skalieren?
    Von simon-brl im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 21:10
  2. Analogwert skalieren
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 19:16
  3. Real Skalieren
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 20:11
  4. Analogwert in nicht gleich Analogwert aus ?
    Von Dilbert im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 08:24
  5. Skalieren mit FC 105
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 07:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •