Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Akutes Problem / Fehlermeldung

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei eine S7-315 PN/DP mit 8 ET200S Unterstationen aufzubauen. Die Vernetzung erfolgt über Ethernet.

    Nun möchte ich im Störfall (Ausfall eine ET200S, oder STOP-Zustand) einen digitalen Ausgang z.B. A1.0 abfallen lassen.
    Als sogenannte "Sammelstörung" für die Alarmierung im Leitstand.

    Wie kann ich dieses möglichst einfach und zuverlässig hinbekommen?
    Zitieren Zitieren Akutes Problem / Fehlermeldung  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Also wenn du mit Ethernet Profinet meinst, dann gucke mal unter den Links in diesem Beitrag
    http://www.sps-forum.de/showpost.php...53&postcount=2
    Da kannst du schon mal mit anfangen

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (07.10.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Im Stop-Zustand sollte der Ausgang sowieso abfallen. Es gibt aber auch Überwachungsrelais, die auf ihren Eingang einen blinkenden Ausgang der SPS bekommen und dadurch feststellen ob die CPU noch in Run ist

    [EDIT]
    Oder einfach ein Lebensbit
    einfach mal hier im Forum suchen
    [\EDIT]
    Geändert von marlob (07.10.2008 um 13:48 Uhr) Grund: Lebensbit

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (07.10.2008)

  6. #4
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jo habe dort schon bis zum Umfallen gesucht, aber eigneltich nicht wirklich das passende gefunden. Schön wäre ein ganz simple Lösung...

  7. #5
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Im Stop-Zustand sollte der Ausgang sowieso abfallen. Es gibt aber auch Überwachungsrelais, die auf ihren Eingang einen blinkenden Ausgang der SPS bekommen und dadurch feststellen ob die CPU noch in Run ist

    [EDIT]
    Oder einfach ein Lebensbit
    [\EDIT]
    einfach mal hier im Forum suchen

    Nur bei diesen Relais habe ich bestimmt das Problem, dass diese nicht abfallen wenn ich den OB86 programmiert habe, dann geht sie ja nicht in STOP... ?!?!

  8. #6
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sascha-nrw Beitrag anzeigen
    Nur bei diesen Relais habe ich bestimmt das Problem, dass diese nicht abfallen wenn ich den OB86 programmiert habe, dann geht sie ja nicht in STOP... ?!?!
    Mit dem Relais, fragst du ja auch nur wirklich ab, ob die CPU in Stop ist.
    Wenn du den Stop abfängst durch einen OB, dann geht die CPU natürlich nicht in Stop. Aber du kannst ja im OB einen Ausgang/Merker setzen oder rücksetzen, der dir den Fehler dann anzeigt

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (07.10.2008)

  10. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Mit dem Relais, fragst du ja auch nur wirklich ab, ob die CPU in Stop ist.
    Wenn du den Stop abfängst durch einen OB, dann geht die CPU natürlich nicht in Stop. Aber du kannst ja im OB einen Ausgang/Merker setzen oder rücksetzen, der dir den Fehler dann anzeigt
    Wie sieht dieser Gedankenzug aus?

    Ich setze an jeder Station einen Eingang physikalisch auf 1 und verknüpfe dise wie folgt:

    Code:
    U E1.0
    U E2.0
    U E3.0
    = A1.0
    Dann würde ich bei einem Stationsaufall doch der Kontakt abfallen? Oder?
    Wenn ich nun den Takt der CPU für diese Überwachung mit einbinden möchte (Idee ist sehr gut) würde es wie aussehen?

    Eigentlich wollte ich aber keine Eingänge verschenken...

  11. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Auf dieser Siemensseite findest du ein Applikationsbeispiel. Dort wird ein ET200S über die OBs mit dem SFC51 ausgewertet. Das sollte dir doch weiterhelfen
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/24000238

  12. #9
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sascha-nrw Beitrag anzeigen
    Dann würde ich bei einem Stationsaufall doch der Kontakt abfallen? Oder?
    Wenn ich nun den Takt der CPU für diese Überwachung mit einbinden möchte (Idee ist sehr gut) würde es wie aussehen?

    Eigentlich wollte ich aber keine Eingänge verschenken...

    Schreib doch einfach in den OB 86 folgenden Code, dan wird dein ausgang zurück gesetzt sobald ein Fehler auftritt. Wenn du jetzt noch nach fehlern unterscheiden musst, dann kannst du die Temporären Daten des OB´s auswerten.
    Code:
    CLR
    = A1.0
    Setzten kannst du den Ausgang dann wieder im normalen programm, oder auch im OB 86, wenn du kommendes- und gehendes Ereignis auswertest
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  13. #10
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MW Beitrag anzeigen
    Schreib doch einfach in den OB 86 folgenden Code, dan wird dein ausgang zurück gesetzt sobald ein Fehler auftritt. Wenn du jetzt noch nach fehlern unterscheiden musst, dann kannst du die Temporären Daten des OB´s auswerten.
    Code:
    CLR
    = A1.0
    Setzten kannst du den Ausgang dann wieder im normalen programm, oder auch im OB 86, wenn du kommendes- und gehendes Ereignis auswertest
    Also das habe ich jetzt ausprobiert.
    Leider passiert gar nichts wenn ich dies im OB86 programmieren....

    Den Eingang gestzt habe ich im OB1

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Fehlermeldung 16#2525
    Von Axosa im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 16:44
  2. Fehlermeldung
    Von Taeste im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 04:21
  3. Fehlermeldung
    Von Souza im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 10:42
  4. Fehlermeldung
    Von Moboso im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 15:20
  5. Fehlermeldung!!!!!
    Von Baul im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 12:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •