Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Variablentransfer per OPC

  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum-Leute,

    Ich arbeite zZ mit einem Simulationsprogramm für Materialflusssysteme und versuche über einen dort reinintegrierten OPC-CLient auf einen OPC-Server (INAT) zuzugreifen, auf dem wiederum eine SPS verbunden ist!

    Ich will nun in einem einfachen Beispiel ein Förderband, mit einem Sensor irgendwo, darstellen, wobei der Sensor per SPS gesteuert wird und die vorbeifahrenden Waren zählt!

    Ein Programm hab ich bereits dafür geschrieben, ich kann nur nicht dafür sorgen, dass das Eingangssignal bei der SPS ankommt, geschweige dass der gezählte Wert auf das Simulationsprogramm übertragen wird!
    Muss ich den gezählten Wert nicht anschließend in einen DB bei STEP7 reinspeichern und zum Server schicken, oder geht das auch anders?

    Bin völlig ratlos.... Hat jmd eine Idee, wie das gehen würde ?
    Zitieren Zitieren Variablentransfer per OPC  

  2. #2
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    simulierst du mit SPS oder plcsim? Bei der SPS kannst du dir ja einen Eingang selbst setzten bzw bei plcsim kannst du dir den Eingang selbst anklicksn!
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  3. #3
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerri Beitrag anzeigen
    simulierst du mit SPS oder plcsim? Bei der SPS kannst du dir ja einen Eingang selbst setzten bzw bei plcsim kannst du dir den Eingang selbst anklicksn!
    Ja, ich weiß, .... aber ich will den nicht selbst anklicken
    Das soll der Sensor im Simulationsprogramm machen...

  4. #4
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    mach dir einen weckalarm! vielleicht reicht auch der Taktmerker! setze deb abstelle des eingangs ein
    Geändert von Gerri (07.10.2008 um 16:47 Uhr)
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  5. #5
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerri Beitrag anzeigen
    mach dir einen weckalarm! vielleicht reicht auch der Taktmerker! setze deb abstelle des eingangs ein
    Das hat jetzt aber nichts mit Variablentransfer zu tun!!!

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    mit welchem Simulationssystem arbeiten Sie denn? Wenn das wirklich ein System ist, welches das Verhalten der Anlage simuliert, müssen Sie in diesem System den Sensor parametrieren.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu DELTALOGIC Support für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (08.10.2008)

  8. #7
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Danke für den Hinweis, aber daran lags nicht
    Ich schätze, es liegt wohl am Step7-Programm... Ich hab einen OB1 und einen FC1! Kann ich von einem FC-Baustein keine Variablen auf den OPC laden?
    Bzw. wie sollte ich das machen?

    (Das Programm heißt übrigens Plant Simulation)

  9. #8
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Hallo Jackjackson,

    normalerweise "laden" Sie keine Variablen in den OPC-Server, sondern in den meissten Fällen fragt der OPC-Server selbständig aktiv Daten oder Operanden aus der SPS ab. In welchem Baustein diese Daten oder Operanden liegen bzw. verwendet werden, spielt dabei keine Rolle.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  10. #9
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Ich benutze momentan den INAT-Server... Der aktualisiert nicht selbstständig die Variablen (nicht dass ich wüsste), die müssen hochgeladen werden! Und wenn ich einen FC-Baustein hochladen will, liest er keine Variablen ein!

    Wie sorge ich denn dafür, dass er konstant, zB einen gezählten Wert von der SPS, liest, wenn ich nicht mal manuelll welche hochladen kann?

  11. #10
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    94
    Danke
    2
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Jackjackson,

    ein Kollege von mir hat mal mit dem INAT OPC-Router Daten zwischen zwei OPC-Servern und damit zwischen zwei verschiedenen Geräten (SPSen) hin und hergeschaufelt. Evtl. ist ja das was für dich, Download der Demo von:
    http://www.inat.de/index.php?18&back...roducts_sof=15

    Das hin und herschaufeln sollte eigentlich ereignisgesteuert ablaufen, d.h. wenn sich in deiner Simulation ein Endschalter ändert, dann werden diese Daten in die SPS geschickt.

    mfG. klaly

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu klaly für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (08.10.2008)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •