Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Thema Step7 und Echtzeit

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe hier mal eine rein theoretische Frage zum Thema Step7 und Echtzeitfaehigkeit. (Mit Echtzeitfaehigkeit soll dabei die Vorhersagbarkeit der [maximal] benoetigten Zykluszeit eines Step7-Programms gemeint sein.)
    Ich habe gelesen, dass Step7 echtzeitfaehig sei und habe mir daher einmal die Step7-Spachkonstrukte angeschaut. Aufgefallen sind mir dabei Sprungoperationen (speziell Rueckspruenge), die es (meiner Meinung nach) unmoeglich machen Endlosschleifen oder den Zeitbedarf einer Schleife vorherzusagen (z.B. eine Abbruchbedingung, die von einem Eingangswert abhaengig ist...).

    Wie wird in Step7 die Echtzeitfaehigkeit garantiert? Ein reiner Abbruch durch einen Zykluszeitwatchdog ist ja auf jeden Fall keine Echtzeitfaehigkeit...
    Zitieren Zitieren Thema Step7 und Echtzeit  

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Z. Bsp. OB37; Stichwort Weckalarm.

    Gruß!

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    entsprechend deiner Auslegung ist Step7 nicht echtzeitfähig.
    Welchen Hintergrund hat deine Frage ?

    Gruß
    LL

  4. #4
    thwe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, also Hintergrund ist eine Diplomarbeit im Bereich Informatik zum Thema "Sprachkonstrukte fuer Echtzeitsysteme". Dabei soll unter anderem betrachtet werden, welche allgemein ueblichen Sprachkonstrukte nicht echtzeitfaehig sind (also fuer die man nicht garantieren kann, dass sie in Zeit x abgearbeitet sind). Eine besagte While-Schleife oder ein Ruecksprung im Code koennen unter anderem so ein KO-Kriterium sein (falls die Abbruchbedingung nicht vorhersagbar ist).
    Zu Step7 habe ich gerade wegen der zugesicherten Echtzeit gefunden (die fuer Prozesssteuerung ja zwingend notwendig ist).

    Gewundert hab ich mich nur, dass Schleifen innerhalb eines Zyklus erlaubt sind. Daher bin ich gerade etwas ratlos, wie bei Step7 trotzdem Echtzeitfaehigkeit realisiert wird. Dem Stichwort Weckalarm werde ich auf jeden Fall mal nachgehen.

    Ueber weitere Tipps wuerde ich mich freuen.

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    entsprechend deiner Auslegung ist Step7 nicht echtzeitfähig.
    die auslegung ist aber auch falsch, denn eine endlosschleife tritt ja nicht auf!

    schleifen sind möglich und können berechnet werden.
    es kann also eine maximale ausführdauer bestimmt werden.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    die auslegung ist aber auch falsch, denn eine endlosschleife tritt ja nicht auf!

    schleifen sind möglich und können berechnet werden.
    es kann also eine maximale ausführdauer bestimmt werden.
    Na - ja ...
    was machst du, wenn du verschachtelte Schleifen (mit variabler Breite) hast oder einen Sortier-Algorythmus ?

    @thwe:
    Wenn dir die Funktion "Weckalarm" (OB35 ...) ausreicht, dann ist auf diese Weise natürlich für bestimmte Funktionen durchaus eine Art Echtzeitfähigkeit zu erreichen. Es empfielt sich allerdings nicht, sein Priogramm nur auf diese Bausteine aufzubauen ...

    Gruß
    LL

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Na - ja ...
    was machst du, wenn du verschachtelte Schleifen (mit variabler Breite) hast oder einen Sortier-Algorythmus ?
    eine handelsübliche schutzbeschaltung?!

    die maximale anzahl an sortiervorgängen kann genauso bestimmt werden wie die schachtelung von schleifen sinnvoll und einfach überwacht werden kann. man muß halt nur dran denken und nicht einfach ins blaue hinein programmieren - "nach mir die sinflut"
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... oder einen Sortier-Algorythmus ?

    Woher weißt du hier die Anzahl der Durchläufe ?
    Willst du dies und auch das andere Beispiel zur Laufzeit des Programms ausrechnen ? (nur dann würde es nämlich Sinn machen ...)

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Eigentlich ist doch vollkommen egal, wie lange die Zykluszeit des SPS-Programmes ist,
    wichtig ist doch nur, das innerhalb einer angemessenen zu definierenden Zeit eine Reaktion erfolgt.

    Echtzeit ist also irgendwas zwischen wenigen us (z.B. Airbag im Auto) und mehreren Sekunden (z.B. träger Temperaturregler).

    Insofern ist alles Echtzeit ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Insofern ist alles Echtzeit ...
    Ist die Dauer eines Vorgangs (auch eine Wartezeit) vorhersehbar, dann spricht man von Echtzeit.
    sofern du sie bestimmen kannst, hast du recht

    @larry:

    wenn es sich um eine variable liste handelt, die es zu sortieren gilt, kann man das sicher auch während der laufzeit machen, ja.

    z.b. bei bubble sort ist die anzahl der nötigen (erwarteten) vertauschungen 1/4(n²-n) mit n...anzahl der elemente
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Pumpensteuerung mit Echtzeit
    Von Markus1973 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 11:44
  2. Wago 750-842 Echtzeit programmieren ???
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 10:04
  3. Echtzeit
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 14:21
  4. Echtzeit mit S7-300 ????
    Von Integer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 10:53

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •