Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 164

Thema: Wertübergabe zw. FBs

  1. #41
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    Das hat man gerne.

    Erst reagierst du auf meinen ersten Beitrag, der absolut korrekt und in keinster Weise provozierend ist, wie ein kleines Kind und pöbelst direkt mal rum.
    Dann probierst du dich rauszuwinden.

    Von dem was ich geschrieben habe hast du gar nix kapiert!

    Wenn du deine Augen mal anstrengen würdest, könntest du nachlesen was ich über das Lesen der Visualisierung aus einem Instanz-DB geschrieben habe: gar nix!!!
    Du blicksts blos nicht.
    Im übrigen schreibt eine Visu auch in Instanz-DBs. Siemens Philosophie.

    Und 300er Steuerungen hab ich schon programmiert und in Betrieb genommen, da wusstest du noch gar nicht, wie die aussehen, geschweige denn was das ist.
    frag mich grad, ob ich da humormäßig irgendwie drauf reagieren muß, aber ich komme immer wieder zu dem punkt: es ist nur ein user. es ist nur einer, der ein problem mit sich selber hat, da kannste jetz nich noch drauf rumtrampeln.

    ich denke, wir fahren am besten, wenn wir uns niemals nie beruflich einigen müssen, das gibt nur schwerverletzte. darüber hinaus: ich kann deine sprache verstehen und habe es nicht nötig bockig zu sein. bin alt genug um auch sachlich damit umzugehen, vorrausgesetzt man begegnet mir sachlich!

    zum thema visualisierungen: winCC und intouch sind für mich systeme aus der großen weiten welt der visualisierungen und darauf bist du eingegangen, aber: who cares? hauptsache dein kleines ego hat recht ... viel spaß noch!

    @larry:

    prinzip der kleinsten funktionseinheit! wenn die schnittstelle so groß wird, dass sie nicht mehr darstellbar ist sollte der ansatz überdacht werden und nochmal gründlich geschaut werden, ob man wirklich den sinnvollsten kleinsten nenner gefunden hat

    Wenn mir ein Baustein (z.B. einer meiner Mess-FB's) eine Kurve aufzeichnet und ich die visualisieren möchte, dann verwende ich in der Visu an dieser Stelle auch sehr gerne die Daten des I-DB's.


    nachzulesen auch hier: http://sps-forum.de/showpost.php?p=136487&postcount=41

    @jabba:

    von mir aus können wir ihm auch gern jetzt schon helfen!

    wenn ich die funktionen richtig in erinnerung habe, haben sie einen ähnlichen aufbau. wahrscheinlich machen beide bahnen auch das selbe, so dass es eigentlich möglich sein müßte mit nur einem FB mit unterschiedlichen instanzbereichen das ganze zu bewerkstelligen.

    nun stellt sich mir die frage: wie machen wir jackjackson klar, dass er mit der schnittstelle und ohne globalen variablen im FB auskommen muß und es auch kann?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #42
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    nun stellt sich mir die frage: wie machen wir jackjackson klar, dass er mit der schnittstelle und ohne globalen variablen im FB auskommen muß und es auch kann?
    Ich habe für einen FB zwei Verwendungsweisen:
    1. Die ursprünglich angedachte als Funktion mit Speicherbereich, die universell einsetzbar und wiederverwendbar sein muss
    2. Um mehrere Daten von Multiinstanzen in einem DB zu legen, bzw. um sehr spezielle Programmteile zusammenzufassen

    Zu 2:
    Dies verwende ich wenn ich mehrere Programmbereiche habe, die mehr oder weniger nichts mit anderen Bereichen zu tun haben. Dann lege ich in diesen FB einmal meine 1er FBs als Multiinstanz, und dann auch meine Antriebs-FBs als Multiinstanzen. Diese FBs sind dann meist so speziell dass sie sich sowieso nur mit großer Anpassung in anderen Projekten benutzen ließen.
    Darum greife ich aus diesen FBs auf globale Variablen, aus Daten aus anderen DBs usw. zu. Diese FBs haben bei mir gar keine Schnittstelle.

    Es macht durch die Einsparung an Instanz DBs das ganze Projekt wesentlich übersichtlicher wie ich finde.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (17.10.2008)

  4. #43
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Also danke für die zahlreichen Antworten und den Popcorn-Smily, ich setz mich morgen in der Arbeit damit auseinander....
    Das alles ist für mich (noch) nicht so ganz einfach! Hatte ja, wie man sieht, nie mit SPSen zu tun :P
    (es war mir schon fast peinlich die 2 fbs reinzustellen)

  5. #44
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jackjackson Beitrag anzeigen
    ... es war mir schon fast peinlich die 2 fbs reinzustellen
    Ganz falsche Einstellung ...

    Zitat Zitat von Jackjackson Beitrag anzeigen
    Das alles ist für mich (noch) nicht so ganz einfach! Hatte ja, wie man sieht, nie mit SPSen zu tun
    Dann solltest du bei der Sache "am Ball bleiben".
    Ich denke schon, dass wir dir hier weiterhelfen können (und zwar auch so, dass du es verstehst und sinnvoll einsetzen kannst).
    Also ... ich halte es da mit Jabba ... lass es uns angehen ...

    Gruß
    LL

  6. #45
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,
    ich war gestern Abend alleine zuhause aber diese Diskussion hat mir den Abend gerettet…!

    Aber jetzt zum Thema, vielleicht kannst du Jack die Aufgabe genauer beschreiben, so das wir uns Schritt für Schritt an das Ziel tasten.

    Vielleicht fangen wir mit der Symboldatei an, so das wir einen Überblick der Funktionen über die Sensoren bzw. Aktoren haben.

    Gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (17.10.2008)

  8. #46
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    So, guten Morgen,
    ich mach mich jetzt mal an die Arbeit, mit den Tipps, die ihr mir freundlicherweise gegeben hat , das Programm zu "bearbeiten"...

    Stichwort Kapselung:
    Die Förderstrecken mit den Sensoren und Aktoren sind alle gleich/haben alle die gleichen Funktion....
    Welchen Teil von meinem FB, muss ich denn am besten in einen FC einfügen?
    Muss ich für jedes Sensor/Motor-Netzwerk ein gesondertes FB nehmen (besonders bei mehreren Förderstrecken) oder kann ich das verallgemeinern (zB mit Zahlerwert x )?

    Vielleicht fangen wir mit der Symboldatei an, so das wir einen Überblick der Funktionen über die Sensoren bzw. Aktoren haben.

    Gruß Helmut
    Was muss ich denn in der Symboldatei drinstehn haben ?

  9. #47
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Hallo Jack,
    wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest du ja einfach eine Information an den nächsten Baustein weitergeben.
    Jetzt erst einmal:

    - was sollen die Bausteine in einzelnen machen, vielleicht reicht ja sogar einer der dann Instanzen bekommt.

    - Du hast ja in deinen Bausteinen mit Eingängen gearbeitet. Die zählen mal hoch ein andere zählt runter. Da wäre es schön zu wissen was für Funktionen die Eingänge bzw. Ausgänge haben z.B. "E 0.0" ist Sensor "1B1" mit der Funktion "LS aufwärtszählen Band 1"

    Um so mehr Info wir bekommen um so besser kann dir geholffen werden.

    gruss Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #48
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Reparatur Beitrag anzeigen

    Aber jetzt zum Thema, vielleicht kannst du Jack die Aufgabe genauer beschreiben, so das wir uns Schritt für Schritt an das Ziel tasten.
    Zitat Zitat von Jackjackson Beitrag anzeigen
    Ich versuche ein Programm für einen "Pulkrollenförderer" zu schreiben!
    Es gibt 2 Förderstrecken:
    Am Ende der ersten Strecke ist ein Sensor, die die zweite Förderstrecke antreibt und den Inhalt an Fördergütern zählt! Auf der zweiten Förderstrecke dürfen nie mehr als 2 Fördergüter enthalten sein (ebenso wie auf den Folgenden)!
    Wenn die zwei FG die Strecke verlassen, zählt der zweite Sensor den ersten wieder zurück, und diesen Wert will ich übergeben!

    Oder besser 3 Förderstrecken A B und C, wir betrachten das mittlere B;
    Sensor A zählt in B eintretende Fördergüter, Sensor B die, die in C eintreten;
    Motor B und Sensor A gehören zusammen (Sensor A steuert Motor auf B, Sensor B steuert Motor auf C,...);
    Sensor B gibt an Sensor A den Zählwert zurück, der vom Sensor A subtrahiert werden muss (bzw zählt Sensor A zurück)....

    Wenn man das bildlich vor Augen hat, ist es vlt einfacher :P

  11. #49
    Avatar von Jackjackson
    Jackjackson ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    156
    Danke
    97
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Reparatur Beitrag anzeigen
    Hallo Jack,

    - Du hast ja in deinen Bausteinen mit Eingängen gearbeitet. Die zählen mal hoch ein andere zählt runter. Da wäre es schön zu wissen was für Funktionen die Eingänge bzw. Ausgänge haben z.B. "E 0.0" ist Sensor "1B1" mit der Funktion "LS aufwärtszählen Band 1"

    gruss Helmut
    Ich hab mir das so vorgestellt, dass wenn E0.0 bei Förderstrecke A ausgelöst wird, eine Flanke am Zähler auslöst (wenn man das so sagen kann )...
    E0.1 bei Sensor B zählt Sensor A zurück...
    Geändert von Jackjackson (17.10.2008 um 10:47 Uhr)

  12. #50
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Jack,
    dann bau doch erst ein FB wo du die Variablen Deklariest.
    - IN aufzählen
    - IN abzählen
    - IN Zähler
    - OUT Antrieb

    Dann baust du ein Netzwerk auf wo du zählst. Wenn du einen normalen Zähler nimmst, brauchst du keine Flanken, das macht der Zähler selbst.

    Fang doch so einmal an, mach nicht den ganzen Baustein aufeinmal, sondern teste aus was du hast und dann geht es weiter.
    Also erst einmal nur den Zähler.

    gruss Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Jackjackson (17.10.2008)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 13:10
  2. Wertübergabe von TP 170B an S5 95U
    Von Soccer im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 14:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •