Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: String in OP der C7-613

  1. #11
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, ich hab mal im Handbuch geblättert und weiß jetzt immerhin, dass das C7-613 doch erheblich anders ist als andere C7-Geräte, die ich kenne.
    Wenn ich es richtig verstehe ist das Problem, dass du in den Screen-DB schreibst und das Geschriebene nicht zur Anzeige kommt.
    Nachdem ich das Handbuch mal durchgeblättert habe denke ich das kann so auch nicht gehen.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der Screen-DB aus dem Ladespeicher in den OP-Bereich übertragen.
    Du müsstest also nach Überschreiben der statischen Texte den DB in den OP-Bereich übertragen, was sicher nicht automatisch geht.
    Zur Lösung deines Problems hätte ich 2 Vorschläge:
    1. Du machst per Steuerungsauftrag eine Bildumschaltung auf dasjenige Bild, welches den entsprechenden Text enthält, oder besser
    2. Du legst im Screen-DB ein Ausgabefeld an (Kapitel C2, Adresse 140 ff.), damit definierst du einen Speicherbereich in der S7 aus dem das OP den Text holt und in diesen Speicherbereich kannst du dann deine Text reinkopieren.

    Grüße von HaDi
    Geändert von HaDi (19.10.2008 um 19:10 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  2. #12
    Matthias_aus_AT ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hall HADI,

    also das mit dem Ausgabefeld ist nicht so einfach.
    Die Programmierung erfolgt indem man auf einen der DB's doppelklickt.
    Es öffnet sich ein Parametrierfenster.
    Nun eine Ausgabevariable einfügen - das geht allerding kein String, kediglich CHAR. Da ich aber maximal 8 Stück je bild anlegen kann reicht die Länge für meine Texte nicht aus.
    Ich weiß nicht wer diese C7 bestellt hat - mit dem guten alten OP7 wäre ich längst in den Ferien - die habe ich nämlich um eine Woche verkürzen müssen da ich nicht fertig bin. *gg*
    Habe ich deine Ausführungen richtig verstanden oder gibts noch Erlärungsbedarf ?!

    MFG MMM
    Zitieren Zitieren Ausgabefeld  

  3. #13
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Was spricht gegen ein Ausgabefeld der Länge 20 vom Typ Char ?

    Grüße von HaDi

    [edit]
    Ich sehe gerade, die max. Länge ist wohl 15 (Fhex), würd aber doch reichen.
    [/edit]
    Geändert von HaDi (19.10.2008 um 19:49 Uhr) Grund: Nachtrag

  4. #14
    Matthias_aus_AT ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Meinst du das geht ???

    Einfach Typ Char, Feldlänge 15 und bei Adresse den Start zB. DB19, Byte 10 eingeben ?
    Muss ich dann im DB für jeden Buchstaben einen einzelnen CHAR anlegen oder den String (mit 2Byte versatz ansprechen da 1. und 2. Byte ja die besprochenen Initialwerte sind.
    Bitte noch kurz um deine Antwort, danach gebe ich Ruhe bis ich morgen getestet habe.

    Gruß Matthias
    Zitieren Zitieren Mhhh  

  5. #15
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Ich denke, das müsste so gehen (Feldlänge: 15, Typ: Ausgabefeld, Darstellungsformat: ASCII, Speicherbereich: Datenbaustein...).
    Die Texte im Datenbaustein würd ich trotzdem als STRING anlegen und dann, wie du richtig vermutest, das Ausgabefeld im OP auf das 3. Byte schauen lassen.

    Grüße von HaDi

  6. #16
    Matthias_aus_AT ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also,

    erstmal vielen Dank für die Antworten.
    Abschließend muss ich feststellen:
    Mittel überschreiben des DB kann man die statischen Texte nicht ändern, zumindest wie von mir vorgesehen ohne das Paneel neu parametrieren7 Anwendung laden zu lassen.
    Zu dem letzten Thread von HaDi:
    Eine anzeige eines längeren Char funktionierte bei mir nicht. Man muss wirklich für jeden Buchstaben im DB ein Char anlegen und in der OP- Programmierung für jeden Buchstaben eine Variable verschwenden (max 8 Stück/ Bild möglich)

    Wenn noch jemand einen Hinweis hat werde ich diesen gerne "live" testen.
    Für meine Anlage muss ich jetzt wohl doch mit umschalten der Bilder arbeiten.

    Nochmals, vielen Dank und Gruß MMM
    Zitieren Zitieren Rückmeldung zum Thema  

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo Matthias,
    ich habe mir (angeregt durch die Beiträge von HaDi) jetzt auch erstmal das Ding, von dem du da immer sprachst angesehen - hätte man vielleicht eher machen sollen ....
    Ich bin bei meinen Beiträgen natürlich auch immer davon ausgegangen, dass es sich hier um eine Panel handelt, dass sich mit Flex oder ProTool programmieren läßt. Dem ist wohl nicht so ...

    Ich fürchte an Hand der Beschreibung, die ich kurz überflogen habe, hast du wohl keine andere Wahl als :
    Für meine Anlage muss ich jetzt wohl doch mit umschalten der Bilder arbeiten.
    Grüße und viel Erfolg
    LL

  8. #18
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Eine Idee hab ich noch:
    Leg doch mal ein Ausgabefeld der Länge 4 an, Darstellungsart ASCII und Datentyp DWORD, damit müssten doch schon mal 4 Zeichen darzustellen sein.
    Wenn das geht, kannst du ja 4 solcher Felder nebeneinander legen und die Kuh wäre vom Eis.

    Grüße von HaDi

  9. #19
    Matthias_aus_AT ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.10.2008
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hall HaDi und Larry,

    also das mit dem Doppelwort funktioniert einwandfrei.
    Ich habe jetzt in einem DB alle möglichen Texte - jeweils als STRINg[4] liegen.
    Je nachdem welcher Text angezeigt werden soll werden die einzelnen Strings in separate Bereiche kopiert (Aktualwerte) - dies mit SFC 20 - Block Move.
    Aus diesem Aktualwertbereich holt das OP dann die 4-selligen Texte als DWord und zeigt sie mit ASCII-Codierung an.
    Für eine einzelne Zeile (20 Felder) benötige ich also 5 Variablen.
    Dies ist zwar alles etwas umständlich aber der einzige Weg den ich (bzw. wir gemeinsam) ausgemacht haben.
    Wie schön war das OP7.........

    Vielen Dank, MMM
    Zitieren Zitieren Rückkopplung  

Ähnliche Themen

  1. Konstante String in Variable String schreiben
    Von sailor im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 18:01
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 12:54
  3. Int na. String und String zusammensetzen
    Von bastler im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 20:29
  4. Ein String kopieren in einen anderen String
    Von CanYouHelpMe im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 17:21
  5. STRING aus einzelnen STRING's zusammenstellen
    Von ollibolli im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 09:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •