Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Problem: Aus Analogwert Taktfrequenz erzeugen.

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Schmölln
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend SPS Gemeinde,

    habe ein etwas umfangreiche Aufgabe zum Thema SPS-Programmierung bekommen. Es geht um ein Lauflicht mit verschiedenen funktionen.
    Das hab ich auch alles schon soweit fast fertig.

    Jedoch beiß ich mir seit einigen Stunden die Zähne an einem Problem aus:

    Ich hab einen Analogwert PEW 130 der geht von 0V-10V hab schon mal geteste ich bekomme die Werte von 10 - 7fff in mein Programm.

    Jetzt muss ich aus diesen Werten die Blinkfrequenzen von 0,5Hz-5Hz erzeugen. Weiß nicht wie ich das anstellen soll, hat jemand eine Idee oder einen Denkanstoß für mich?

    Zur SPS es ist eine SPS 314 IFM 314-5AE03-0AB0 V1.2

    Danke für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren Problem: Aus Analogwert Taktfrequenz erzeugen.  

  2. #2
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    theoretisch bekommst du einen Wert von 0-27648 über den Analogeingang.
    7fff h ist Kanalstörung.

    Die 27648 Inkrement musst du auf 4,5Hz skalieren und dann 0,5Hz addieren.
    Dann hast du die vorgegebene Frequenz ermittelt.
    Die musst du dann noch erzeugen...

    Gruß Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    schenser (22.10.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    Die 27648 Inkrement musst du auf 4,5Hz skalieren und dann 0,5Hz addieren.
    oder man nimmt den FC105 und skaliert zwischen 0,5 und 5Hz

    der kleinste CPU takt hat eine dauer von 100ms, also 10Hz ... mit dem solltest du arbeiten können ... allerdings wirds mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit ein wenig stufig ... aber zum üben sollte das reichen

    also entsprechend der eingestellten frequenz die cpu-takte zählen und bei erreichen des gewünschten wertes freigeben ...

    alternativ kannst du auch mit der zykluszeit arbeiten, aber das wird definitiv komplizierter
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    schenser (22.10.2008)

  6. #4
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Schmölln
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten.

    Ich werd einfach den Taktmerker nehmen da hab dich doch auch von 100.0 bis 100.7 verschieden Takte wäre das nicht die einfachste Lösung?

    Weiß sonst nicht wie ich das skallieren kann oder wie ich eine frequenz erzeugen kann.

  7. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schenser Beitrag anzeigen
    Weiß sonst nicht wie ich das skallieren kann
    hier lesen: S7 Analogwerte - Ich hab da mal ne Frage

    Zitat Zitat von schenser Beitrag anzeigen
    oder wie ich eine frequenz erzeugen kann.
    hier lesen: http://sps-forum.de/showpost.php?p=128593&postcount=19

    [edit] der hier is schöner: http://sps-forum.de/showpost.php?p=127394&postcount=5 [/edit]
    Geändert von vierlagig (22.10.2008 um 19:56 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #6
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    oder man nimmt den FC105 und skaliert zwischen 0,5 und 5Hz
    kann man natürlich auch machen, aber wegen den 10 Zeilen AWL, noch dafür für ne Übung
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  9. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    kann man natürlich auch machen, aber wegen den 10 Zeilen AWL, noch dafür für ne Übung
    is für nen anfänger einfacher - ich schwör
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #8
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Schmölln
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Bissel auf dem Schlauch steh ich jetzt aber immernoch, wie kann ich mit meinem PEW arbeiten? Will ihn in einen Merker schreiben oder so aber das klappt nicht.
    Welches Format ist den der PEW?

    Sorry ist aber alles ziehmlich neu für mich....

  11. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schenser Beitrag anzeigen
    Bissel auf dem Schlauch steh ich jetzt aber immernoch, wie kann ich mit meinem PEW arbeiten? Will ihn in einen Merker schreiben oder so aber das klappt nicht.
    Welches Format ist den der PEW?

    Sorry ist aber alles ziehmlich neu für mich....
    du hast nicht auf die links geklickt und/oder nicht gelesen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  12. #10
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    falls du selbst skalieren willst probier mal das aus:

    Code:
    l PEWxx //eingang (PEW)
    dtr
    1,6276041e-4  //Konstante 4,5/27648
    *r
    l 0,5
    +r
    t sollfrequenz //Realvariable (Doppelwortformat)
    Allerdings ist in dem Code keine Fehlerauswertung (deine 7fff h) enthalten.
    Da müsstest du dir noch überlegen, was bei Störung passieren soll.
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

Ähnliche Themen

  1. S7-1200 Analogwert Problem
    Von andy8883 im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 14:00
  2. Problem mit Analogwert
    Von Paul86 im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 21:48
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 08:29
  4. Taktfrequenz FU's
    Von Flo im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 10:54
  5. Analogwert Problem
    Von MatMer im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 10:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •