Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Parameterübergabe an Fremdsteuerung

  1. #1
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich muß Rezeptdaten an eine externe Anlage übergeben. Diese soll dann eigenständig die Plausibilität der Daten prüfen und bei ok mit dem Abarbeiten des Rezeptes beginnen. Die Parameter bestehen aus dem Rezeptnamen, einzelnen Schritten mit Motoransteuerung in 2 möglichen Geschwindigkeiten (reines Stern-/Dreieck) für eine gewisse Zeit, evtl. noch einer Pause zwischen 2 Schritten und einer Soll-Temperaturübergabe des Produktes, welches durch die Motoren oder besser gesagt dessen Werkzeug, erwärmt wird. Die Anzahl der Schritte ist auf max. 5 begrenzt, wobei ich mir denken würde einfach die Schritte leer zu lassen, welche nicht abgearbeitet werden. Von der Fremdanlage brauche ich den Status der Anlage alle 10 Sek., d.h. in welchem Schritt befindet Sie sich gerade, sind Störungen vorhanden, welche Temp. hat das Produkt. Da es sich um eine Einzelanlage handelt, welche eigentlich eine eigene Steuerung hat, diese aber nach unseren Vorgaben laufen soll und daher auch unser Rezept von einer übergeordneten DatenBank erhalten wird, soll der Funktionsablauf der sein, Sie erhält unser Rezept über TCP/IP und arbeitet dann mit Ihrer Steuerung das Rezept ab. Allein vom Standpunkt der Gewährleitung des Anlagenbauers haben wir uns für diese Art der Steuerung entschieden. Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Ich stelle mir das Rezept als langen ASCII-String vor. Diesen schiebe ich dann in die Maschine und diese nimmt Ihre Tätigkeit auf. Wie kann ich das in der Praxis übers Ethernet verwirklichen? Wie würde der String aussehen, wie würde die ext. Maschine diesen aufnehmen können? Wenn ich in meiner Steuerung eine Komm. BG habe und diese mit einer Lean in der ext. Maschine verbinde, wie sieht da die Kommunikatiion aus?
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.
    Zitieren Zitieren Parameterübergabe an Fremdsteuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ganz grundsätzlich kannst du das genauso machen, wie von dir angedacht.
    Ein ASCII-String mit festgelegter Struktur ist letztlich das, was daraus wird, wenn du die Daten (gleich welcher Form) aus einer SPS heraus überträgst.

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    ... Diesen schiebe ich dann in die Maschine und diese nimmt Ihre Tätigkeit auf. Wie kann ich das in der Praxis übers Ethernet verwirklichen? Wie würde der String aussehen, wie würde die ext. Maschine diesen aufnehmen können? Wenn ich in meiner Steuerung eine Komm. BG habe und diese mit einer Lean in der ext. Maschine verbinde, wie sieht da die Kommunikatiion aus?
    An dieser Stelle wäre es schon auch interessant zu wissen, welche Steuerung mit welcher Steuerung "sprechen" soll.
    Beispiel Step7 nach Step7:
    Du hast in der Quell-SPS einen DB, den du per "Send"-Befehl in die Ziel-SPS überträgst. In dieser werden die empfangenen Daten dort abgelegt, wo du es dem "Receive"-Baustein gesagt hast, dass er sie ablegen soll. Genauso auch wieder zurück ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Deep Blue ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ganz grundsätzlich kannst du das genauso machen, wie von dir angedacht.
    Ein ASCII-String mit festgelegter Struktur ist letztlich das, was daraus wird, wenn du die Daten (gleich welcher Form) aus einer SPS heraus überträgst.


    An dieser Stelle wäre es schon auch interessant zu wissen, welche Steuerung mit welcher Steuerung "sprechen" soll.
    Beispiel Step7 nach Step7:
    Du hast in der Quell-SPS einen DB, den du per "Send"-Befehl in die Ziel-SPS überträgst. In dieser werden die empfangenen Daten dort abgelegt, wo du es dem "Receive"-Baustein gesagt hast, dass er sie ablegen soll. Genauso auch wieder zurück ...

    Gruß
    LL
    Hallo Larry,

    erst mal Danke für Deine Antwort. Die Kommunikation soll zwischen einer S7-400 und einer S7-300 stattfinden. Dabei ist es die 300´er, welche Ihre Befehle von uns bekommt. Wenn ich nun vom String abgehen würde und einen festgelegten DB benutzen würde, wäre dieses machbar und wenn ja, wie würde es in der Praxis aussehen? Ich stelle mir das so vor, einen DB, welcher eine Größe von 120 Wörtern beinhaltet in den dann die einzelnen Rezeptdaten drin stehen. Diesen würde ich dann bei "andocken" an der Anlage mit Daten füllen wollen und die Fremdanlage fängt darauf hin an, Ihre Arbeit aufzunehmen. Zeitgleich liefert Sie mir alle 10 Sek. Ihren Status auch über einen DB, worauf hin ich mit der Auswertung der Daten beginnen kann. Wie schon erwähnt wäre der Aufbau eine Ethernet Kommunikation. Bleibt es nun bei dem Send- und Receive Baustein oder ändert sich da was? Kann der ganze DB mit einem Rutsch rüber geschaufelt werden oder muß er in Blöcken transportiert werden. Mir fehlt da noch die praktische Erfahrung in solchen Anwendungsbeispielen.
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.797
    Danke
    398
    Erhielt 2.418 Danke für 2.014 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    es geht ziemlich genau so, wie du es vorhast. Wenn du nmit einem DB-Send und einem DB-Receive arbeiten willst, so ist das sicher der schönste Weg.
    Da du ja mit Befehl und Antwort arbeiten willst empfiehlt es sich, dass jede Seite ihre Daten absetzt, wenn sie welche hat. Somit musst du die entsprechenden Verbindungen projektieren und auf beiden Seiten einen Send-Aufruf und einen Receive-All programmieren.
    Die Baustein-Nummern und die maximale Paket-Größe habe ich im Augenblick nicht parat ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 23:20
  2. Parameterübergabe FB <-> HMI
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 11:38
  3. Datenübertragung zu Fremdsteuerung CP-342-5
    Von Schnick und Schnack im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:21
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:36
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 20:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •