Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: DB's abwechselnd füllen und auslesen

  1. #1
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    46
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich bin mal wieder auf Eure Hilfe angewiesen.

    Ich möchte für ein Projekt Daten in die S7 einlesen, mit denen einen DB vollschreiben lassen und diesen DB anschliessend über ein VB-Skript (im Pro Tool) auslesen lassen.
    Um die enorme Datenmenge handeln zu können, ist es notwendig, mindestens zwei DB's zu beschreiben. Ich möchte den ersten DB vollschreiben, während der zweite ausgelesen wird. Ist der erste DB vollständig gefüllt und der zweite vollständig ausgelesen, soll gewechselt werden. Die Daten sollen also abwechselnd in die beiden DB's geschrieben werden.
    Sollte sich herausstellen, dass die Datenmenge hierfür zu groß ist & der entsprechende DB nicht schnell genug geleert werden kann, kann auch noch ein dritter DB eingeführt werden.

    Ich bin ein Anfänger in der S7-Programmierung und habe bisher noch keine Idee, wie ich das realisieren könnte. Kann mir vielleicht jemand eine Hilfestellung geben?

    Außerdem stellt sich mir die Frage: Wie können die Daten im DB sinnvoll sortiert werden, damit sie wieder korrekt ausgelesen werden können? Es werden pro Sekunde zwei Messdaten von insgesamt 13 verschiedenen Größen eingelesen.


    Danke im Voraus!
    Zitieren Zitieren DB's abwechselnd füllen und auslesen  

  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Ein DB könnte eine Größe von 16 KB bis 64 KB haben (SPS abhängig)
    wie groß ist deine Datenmenge??
    Nur ein DB könnte reichen statt 2 DB´s
    Partys sind krass, am besten ist das Bier aus dem fränkischen Fass ...
    "Programming today is a race between the programmers and software engineers to create better
    and more idiot-proof programs, and the universe, creating bigger and better idiots. So far,
    the universe is winning". - Rich Cook

  3. #3
    Karli ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    46
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Johnny,
    danke für die schnelle Antwort.

    Ein DB wird sicherlich nicht reichen, da die Daten über einige Stunden (mindestens 24) aufgenommen werden sollen.

    Außerdem will ich mir die Option der Erweiterung offen halten, falls mein Chef dann auf die Idee kommt aus den 13 Messwerten 23 zu machen. Das halte ich nämlich für sehr wahrscheinlich.

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    du solltest noch einmal den Ansatz für das Problem überprüfen.
    Hier gibt es noch viele andere Lösungen.

    Deine Messdatenerfassungsmethode ist jedoch sehr interessant, aber halt etwas unkonvertionell.

    Ich hoffe dies ist dir hilfreich.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  5. #5
    Karli ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    46
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was ist denn an diesem Ansatz nicht in Ordnung?

    Meine Intention war es, die sehr große Datenmenge zuverlässig zu verarbeitun und zu exportieren.
    Die Daten nur zwischenzuspeichern und dann gleich über ein VB-Skript auszulesen funktioniert nicht, denn hierfür sind es zu viele Daten und das Skript arbeitet zu langsam. (Das ist schon ausprobiert worden)

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Karli Beitrag anzeigen
    Was ist denn an diesem Ansatz nicht in Ordnung?

    Meine Intention war es, die sehr große Datenmenge zuverlässig zu verarbeitun und zu exportieren.
    Die Daten nur zwischenzuspeichern und dann gleich über ein VB-Skript auszulesen funktioniert nicht, denn hierfür sind es zu viele Daten und das Skript arbeitet zu langsam. (Das ist schon ausprobiert worden)
    Dazu hab ich mal eine Frage.
    Du sagst, das Auslesen von zwischengespeicherten Daten per Script ist zu langsam. Ist das Auslesen aller Daten gemeinsam aus dem DB per Script schneller?

    Weiterhin sagst du, 13 Meßwerte je 2 pro Sekunde über 24 Stunden.

    Das heißt, wenn ein Meßwert ein Word hat 2246400 Word pro Tag.

    1560 Word pro Minute, da ist der DB alle paar Minuten voll!
    Geändert von Ralle (05.11.2008 um 08:59 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #7
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Karli Beitrag anzeigen
    Was ist denn an diesem Ansatz nicht in Ordnung?

    Meine Intention war es, die sehr große Datenmenge zuverlässig zu verarbeitun und zu exportieren.
    Die Daten nur zwischenzuspeichern und dann gleich über ein VB-Skript auszulesen funktioniert nicht, denn hierfür sind es zu viele Daten und das Skript arbeitet zu langsam. (Das ist schon ausprobiert worden)
    Hallo,

    schaue dir mal bei Siemens dafür OPC und SQL an.

    Hoffe ist dir hilfreich

    Grüsse
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Hoffe ist dir hilfreich
    Mensch maxi, darum gehts hier doch, also laß doch mal den dusseligen Spruch weg!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Mensch maxi, darum gehts hier doch, also laß doch mal den dusseligen Spruch weg!
    Hallo Ralle,

    ich möchte doch nur höflich sein.
    Habe ldier nicht die Zeit um eine bessere Lösung zu schrieben. Daher hoffe ich, dass mein kleines hineinschmeissen einer Information mehr hilfreich ist als verwirrt.

    Grüsse dir
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ralle: du hast den zeitstempel bei deiner berechnung vergessen ...

    das zwischenspeichern bringt hier wirklich überhaupt nichts, macht das system nur träger. hier muß ein externer zugriff her, der sekündlich die beiden messwerte abholt ... ich könnte mir hier sogar eine libnodave-lösung vorstellen

    ...aber ich bin immer noch nicht dazu gekommen libnodave auf winCE und damit auf panels zum laufen zu bringen, aber mit der .net compact sollte das eigentlich auch möglich sein
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Mit Schleife DB füllen
    Von htw im Forum Simatic
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:29
  2. Array füllen
    Von elmoklemme im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 18:23
  3. DB Füllen
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 16:25
  4. Kreis füllen
    Von doretan im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 23:51
  5. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 14:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •