Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Analogbaugruppe

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen Leudz,

    Ich habe eine 6ES5243-1AA11 Baugruppe. Mir sind bei der Inbetriebnahme trotz Handbuch immer noch ein paar Sachen unklar.
    Dabei möchte ich zu Anfang ja nur ein paar grundlegende Sachen ausprobieren.
    1. -> Ansteuern der 8 dig. Ausg. über STEP 5
    2. -> Ansteuren der 8 dig. Eing.
    Weiss net welche Adresse Eingänge oder Ausgänge haben.
    Adressierungssockel X2 !?!
    3. -> Ansteuern der Analog Ein/Ausgänge / Auslesen über S5

    Kennt sich wer aus ??

    Mfg Lex
    Zitieren Zitieren Analogbaugruppe  

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    317
    Danke
    43
    Erhielt 49 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Bei der S5 sind die Adressen nach Steckplatz vergeben. Erster Steckplatz EAW 0 oder bei Analog oder 16er Digital EW64
    2Steckplatz EAW 1/ EAW 72
    3Steckplatz EAW 2/ EAW 80
    .
    .
    .
    Analog aber nur bis Steckplatz glaube 8 möglich. Hoffe das hilft schon.
    Gruß online

  3. #3
    Lex_78 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von online Beitrag anzeigen
    Bei der S5 sind die Adressen nach Steckplatz vergeben. Erster Steckplatz EAW 0 oder bei Analog oder 16er Digital EW64
    2Steckplatz EAW 1/ EAW 72
    3Steckplatz EAW 2/ EAW 80
    .
    .
    .
    Analog aber nur bis Steckplatz glaube 8 möglich. Hoffe das hilft schon.
    Gruß online
    Meine Baugruppe wird in die 150_U gesteckt. Die Adressierung muss irgendwie auf der Platine gejumpert werden. Das sollte dann die Klemme X2 sein. Im PDF ist auch etwas vermerkt abba ich scheine immer noch etwas vergessen zu haben !
    Trotzdem Danke

    Mfg Lex

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Hast du dieses Handbuch ?
    Am einfachsten wäre wohl, die Adresse ins Prozessabbild zu legen. Wenn du bei X2 nur die Brücke 3-16 einlegst/einlötest, dann belegt die IP243 die Bereiche EB32-EB39 und AB32-AB39. So kannst du direkt (siehe Kap.7.5) auf z.B. die dig. Eingänge mit EB36 und auf die dig. Ausgänge mit AB37 zugreifen.

    Grüße von HaDi

  5. #5
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Geesthacht
    Beiträge
    34
    Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich hoffe diese Anleitung hilft!

    War nicht schnell genug
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    can have a car painted any color that he wants so long as it is black.

  6. #6
    Lex_78 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Hast du dieses Handbuch ?
    Am einfachsten wäre wohl, die Adresse ins Prozessabbild zu legen. Wenn du bei X2 nur die Brücke 3-16 einlegst/einlötest, dann belegt die IP243 die Bereiche EB32-EB39 und AB32-AB39. So kannst du direkt (siehe Kap.7.5) auf z.B. die dig. Eingänge mit EB36 und auf die dig. Ausgänge mit AB37 zugreifen.

    Grüße von HaDi
    Hallo HaDi,

    hört sich sehr vielversprechend an...DANKE !
    Werd´s gleich mal ausprobieren.

    Meld mich dann nochmal...

    Mfg Lex

  7. #7
    Lex_78 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nospsguru Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hoffe diese Anleitung hilft!

    War nicht schnell genug
    ...diese Anleitung habe ich schon. Danke trotzdem.
    Habe ja auch noch einen Tipp von HaDi bekommen.

    Mfg Lex

  8. #8
    Lex_78 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Hast du dieses Handbuch ?
    Am einfachsten wäre wohl, die Adresse ins Prozessabbild zu legen. Wenn du bei X2 nur die Brücke 3-16 einlegst/einlötest, dann belegt die IP243 die Bereiche EB32-EB39 und AB32-AB39. So kannst du direkt (siehe Kap.7.5) auf z.B. die dig. Eingänge mit EB36 und auf die dig. Ausgänge mit AB37 zugreifen.

    Grüße von HaDi
    Hallo,

    Muss dann doch noch fragen was Du meinst mit *die Adresse ins Prozessabblild legen* .
    Habe bei X2 schon vorher versucht 1-18 zu jumpern, um dann EB/AB 8
    anzusprechen. Ohne Erfolg. Fehlermeldung *Signalformer fehlt*

    Mfg Lex

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Mit "Adresse ins Prozessabbild legen" wollte ich erreichen, dass du direkt auf die Ein-/Ausgänge (auch bitweise) zugreifen kannst.
    Wenn das so nicht geht, musst du evtl. nach Adressänderung urlöschen (damit die CPU den Adressbereich/die Baugruppe erkennt) oder aber das geht nicht mit einer IP243. Dann musst du halt die Adressbereiche mit L PW.. oder L PY.. bzw. T PW.. oder T PY.. lesen bzw. schreiben.

    Grüße von HaDi

  10. #10
    Lex_78 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Mit "Adresse ins Prozessabbild legen" wollte ich erreichen, dass du direkt auf die Ein-/Ausgänge (auch bitweise) zugreifen kannst.
    Wenn das so nicht geht, musst du evtl. nach Adressänderung urlöschen (damit die CPU den Adressbereich/die Baugruppe erkennt) oder aber das geht nicht mit einer IP243. Dann musst du halt die Adressbereiche mit L PW.. oder L PY.. bzw. T PW.. oder T PY.. lesen bzw. schreiben.

    Grüße von HaDi
    Also nach dem Urlöschen, habe ich im OB1 mit den üblichen Lade/-Transferbefehlen versucht die gejumperten Ausgänge azusprechen.
    Die CPU lies sich aber erst gar net starten. Kenne dieses Verhalten von Adressierungsfehlern einfacher dig. Ausgaben.(Dig. Ausg. ist auf AW 0
    adressiert das Programm spricht z.b. AW6 an )

    Mfg Lex

Ähnliche Themen

  1. Analogbaugruppe 465 7LA13
    Von Bruno im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 00:00
  2. Analogbaugruppe
    Von magmaa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 19:15
  3. Analogbaugruppe
    Von Markus23 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 11:38
  4. Analogbaugruppe SM 332
    Von jupiter_jonas im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 17:59
  5. Analogbaugruppe in KM PS 316
    Von Dirk69 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 17:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •