Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Impuls mit SFB49 auf S7-313C

  1. #1
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich möchte auf einer S7-313C Impulse mit einer variabler Länge von etwa 100 - 200ms mit einer hoher Genauigkeit von +/- 0,1ms (?), im Abstand von >= 1s, ausgeben. Wichtig ist nicht der genaue Startzeitpunkt, dieser darf ruhig von der Zykluszeit abhängig sein, sondern nur die Länge des Impulses.

    Mein Lösungsansatz ist die Pulsweitenmodulation zu benutzen. Also in der Hardwarekonfiguration den Zähler der CPU in Kanal 0 auf Pulsweitenmodulation gestellt, Betriebsparameter auf S7 Analogwert mit der Zeitbasis 0,1ms, Periodendauer 10.000, kein HW-Tor.

    Die Periodendauer soll eigentlich keine Rolle spielen, sondern nur verhindern dass ungewollt ein zweiter Impuls kommt, bevor das Softwaretor wieder geschlossen ist.

    Im Programm dann die Pulsweitenmodulation mit dem SFB49 ansteuern. Die gewünschte Impulslänge auf den Eingang OUTP_VAL (DBx.DBW6) und dann das Softwaretor SW_EN (DBx.DBX4.0) auf 1 setzen. Nachdem der Impuls abgelaufen ist, STS_DO = 0 (DBx.DB16.2) das Softwaretor wieder schließen.

    Ist es richtig, dass dann ein Impuls der Länge OUT_VAL *0,1ms, unabhängig von der Zykluszeit, am Ausgang DO+0.0 der 313C ausgegeben wird, oder muß ich sonst noch was beachten?

    Nebenfrage: Wenn Kanal 0 mit Pulsweitenmodulation ohne Hardwaretor konfigiuriert ist, können dann alle Eingänge außer DI+0.1 frei benutzt werden?

    Ich hoffe dass ich keinen mit dieser umfangreichen Frage erschlagen habe, vielleicht hätte man das eine oder andere einfacher oder besser strukturiert darstellen können.

    Vielen Dank für allle ernstgemeinten Antworten.

    Gruß
    Michael
    Zitieren Zitieren Impuls mit SFB49 auf S7-313C  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hallo,


    auf 100 µs genau mit einer 313c? :O)

    *kopfkratz*


    Dein Ergebniss würde, mich falls positiv, dann bitte Interessieren.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  3. #3
    beche ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Laut tech. Daten in den "CPU31xC Technologischen Funktionen":

    Ausgangsfrequenz: 0 bis 2,5kHz
    Min. Impulslänge: 0,2ms
    Genauigkeit der Impulspause: +/-(Impulsdauer/10000+0,1ms)
    Genauigkeit der Einschaltverzögerung: <=0,25ms

    Also Werte, die in diese Richtung gehen. Aber ich hatte hinter die +/- 0,1ms auch ein kleines Fragezeichen gesetzt.

    Gruß
    Michael

  4. #4
    beche ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Maxi,

    ich werde berichten was dabei herumgekommen ist.

    Inzwischen habe ich ein kleines Testprogramm geschrieben, aber noch keine Möglichkeit es zu testen. Material ist aber bestellt.

    Den Betriebsparameter in der Hardwarekonfig. habe ich aber auf Promille statt S7 Analogwert gestellt, ist bei einer Periodendauer von 1s einfach übersichtlicher.

    -----

    Gibt es ansonsten noch jemanden, der Erfahrung mit den Zählerfunktionen der Kompakt CPU´s hat (ich habe keine) und mir irgendwelche Hinweise geben kann? Auch wenn es nur eine Bestätigung ist, dass ich nichts Grundlegendes vergessen habe.

    Gruß
    Michael

  5. #5
    beche ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich bin jetzt dazu gekommen es mal auszuprobieren.
    Das mit den Promillen war natürlich Unsinn, da ich feiner
    Auflösen will als 1ms. Also doch den Betriebsparameter
    wieder auf S7 Analogwert. Man muß dann zwar etwas mit
    Realzahlen rumrechnen, aber einmal geschrieben erledigt
    es ja die S7.

    Es funktioniert, die Wiederholgenauigkeit der Impulslänge
    liegt so bei +/- 0,01ms. Wobei die Impulslänge eher 0,03ms
    zu kurz ist.

    Aber dass liegt alles im Bereich wo ich schon Anfangen muß
    die Genauigkeit des Meßgerätes zu hinterfragen.

    Gemessen wurde bei 0,9 und 90ms Impulslänge, bei Raum-
    temperatur und bei "ordentlich warm" (Föhn). Allerdings nur
    mit einem Testprogramm mit einer Zykluszeit von 2-3ms. Ich
    nehme aber an, dass die Zykluszeit keine Rolle spielt.

    Gruß
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Impuls vervielfältigen
    Von Hajo im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 14:57
  2. Kurzer Impuls
    Von cboerm im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 11:46
  3. S7 Timer TP (Impuls)
    Von SiO2 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 06:21
  4. Impuls mit einer 1ms
    Von magmaa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:39
  5. Impuls
    Von titinparma im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 18:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •