Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: Sfc 14/15

  1. #31
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    wie ist das Teil in HW-Konfiguration angelegt?
    Mach davon bitte auch mal noch nen Screenshot.
    So Gott will kriegen wir das zum laufen...
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  2. #32
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    und check mal noch den Status vom SFC14 ab.
    am besten 2. MW ranschreiben und auch in die VAT damit. Screenshot nicht vergessen.
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    Kunstblume01 (03.12.2008)

  4. #33
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kunstblume01 Beitrag anzeigen
    In Datenbaustein 2 hab ich das Zustandswort reingeschrieben + den Hauptistwert.
    Datenbaustein 1 beinhaltet Steuerwort und Hauptsollwert.
    Deine Strukturen in den Datenbausteinen haben die Länge von 4 Bytes. Die Übertragung von 3 oder mehr als 4 Bytes wird vom SFC14/15 unterstützt.

    Siehe http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=23246


    Gruß

  5. #34
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Wie Dodzi sagt mit 4 byte's geht das nicht mit die sfc 14 und 15.
    Sie muste die daten nach der FU stueren mit
    L DB1.DBD0 //DB mit steurword u.d.
    T PAD256 // anfang adres Ausgangen von FU

    und die daten abfragen von FU mit

    L PED256 // anfang adres Eingangen FU
    T DB2.DBD0 // DB mit statusword u.d.
    Geändert von JoopB (03.12.2008 um 06:58 Uhr)

  6. #35
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Wenn er die HW-Konfiguration mal zeigen würde, dann könnte man ne Aussage dazu machen, wie DB1 & 2 aussehen müssen.

    Der Weg mit SFC14/15 ist meiner Meinung nach richtig.
    Die DBs sind aber nicht nach HW-Konfig. aufgebaut und momentan zu klein für die SFCs.

    Gruß Micha
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  7. #36
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab die DB jetzt erstmal vergrößert(siehe Bild).(auf 6Byte), da ich später ja mal mehr übertragen möchte.

    Ein Bild von der HW-Konfig hab ich auch mal dran gehangen.
    Hab jetzt dem anderen SFC mal noch ein anderen Merker gegeben.
    Variablentabelle-->Bild

    Ich denke mal es liegt irgendwie an der Adresszuweisung im SFC??
    MFG Gunnar
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #37
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal für deine Hilfe!!

  9. #38
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Deine Verschaltung an den RECORD - Parametern kommt mir spanisch vor. Hab ich so noch nie gesehen - einfach mit DB-NR.

    Probier mal den Aufruf so wie in folgendem Beispielprojekt.

    Sollte auf deine HW-Konfig passen.

    Ist nur mit einem DB gemacht. Probiers mal aus.

    Du musst auf jeden Fall mal von den 82xx, bzw. 83xx des RET_VAL wegkommen. Wenn 0 drin steht ists gut.

    Gruß Micha
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  10. #39
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo Kunstblume.

    In Deiner VAT stehen die Fehlermeldungen 837F bzw. 827F. D.h. es gibt ein Problem mit dem
    Parameter "RECORD". Versuchs mal mit:

    P#DB1.DBX 0.0 BYTE 4
    bzw.
    P#DB2.DBX 0.0 BYTE 4

    Wenn Du mehr als 4 Byte lesen/Schreiben willst, musst Du es so machen, wie JoopB es geschrieben hat.

    Grüße
    Gebs

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    Kunstblume01 (03.12.2008)

  12. #40
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Wunder ist passiert..............
    ............es funktioniert!!!!!!!!!!!!!

    Ich sage Danke.

    Kurze Frage bleibt mir noch, ich habe doch den Datenbaustein 1 auf 6byte erweitert, warum kommt dann eine Fehlermeldung(80B1 Die Länge des angegebenen Zielbereichs ist ungleich der mit STEP 7 projektierten Nutzdatenlänge.), wenn ich"P#DB1.DBX 0.0 BYTE 6" eingebe??
    Später möchte ich ja auch DB mit mehr Inhalt übertragen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •