Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hydraulikregelung mit FM458

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    31
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !

    Allgemeine Frage: Hat jemand schon mal mehrere Hydraulische Achsen über eine FM458 geregelt (Lageregelung + Geschwindigkeitsregler)

    Verfahrweg: 1500 bis 2000mm
    Genauigkeit: kleiner +-5mm
    Geschw.: Vmax bei ca. 2m/s
    Druck: 80 - 130 bar
    Massen: ca. 500kg Masse muß positioniert werden.

    Im konkreten Fall geht es um den Ersatz eine HNC bzw. MAC8 durch eine FM458.

    Sinn ist es die "Black-Box" HNC durch eine Lösung zu ersetzen, die für uns komplett transparent ist. Zusätzlich soll auch noch (1 bis 2) elektrische Antriebe integriert werden um Lage-Synchron zur einer hydraulischen Achse zu fahren.

    Schwierigkeiten sehe ich momentan im Bereich der Hydraulik. Ich persönlich habe zwar schon etliche elektrische Lageregelungen realisiert. (Papierwickler, Uncoiler, Trommelquerschneider, Exenter-Schere etc.) Jedoch noch keine Hydraulische Lageregelung Da werden die Probleme wahrscheinlich in der Geschwindigkeitsregelung liegen.


    Besten Dank !
    Zitieren Zitieren Hydraulikregelung mit FM458  

  2. #2
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    wenn deine hydraulik noch gut in schuss ist denke ich das du wenig probleme damit hast. .... gut funktionierende Proportionalventile weisen eine hohe dynamik auf fast wie .bzw teilweise besser als Elektrische Antriebe.

    wie funktioniert die positionierung ? mit Zylindern ? oder Spindel mit Hydraulikmotor?
    Never touch a running system

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    31
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Es geht um neue Systeme. Mit "ersetzen" meinte ich die bisher verwendeten Rexroth Regelungen (HNC) zu ersetzen.

    Die Positionierung erfolgt über Zylinder. Zur Ist-Position wird über Absolutwertgeber (Profibus oder SSI) bestimmt.

    Bei den Massen habe ich mich etwas verschätzt. Es gilt eine Masse von ca. 1500kg zu bewegen.

    Ich denke auch das die Dynamik der Ventile an sich, recht hoch ist. Jedoch habe ich aber noch keine "Gespür" für die Geschwindigkeit mit der sich der Druck aufbaut bedingt durch Kolbengeschwindigkeit, Schlauchlänge, Schlauchverlegeart, Rückwirkung der Hauptpumpe, vorhandene entsperrbare Rückschlagventile etc.

    Gibt es evntuell gute Literatur zum Thema "Regelung mit Hydraulik".

    Um etwas von dem allgemeinen wieder zum eigentlichen Thema SIMATIC zurückzukommen.
    Wie sind eure Erfahrungen mit der FM458 unter CFC?
    Zitieren Zitieren Mittels Zylinder  

  4. #4
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    mit der FM458 hast du alle Freiheitsgrade, mußt dir aber die Reglerstruktur mit CFC selber erstellen.

    Ich persönlich verwende aber in letzter Zeit eher Lösungen mit den T-CPUs(315T oder 317T), damit kannst du hydraulische Achsen mit Kennlinienkompensation als auch elektr Achsen betreiben, ist so finde ich noch einfacher und günstiger. Die PLCOpen Bausteine sind mit Step7 sehr einfach zu händeln, die integrierte Bibliothek enthält alle wichtigen MotionFunktionen(Getriebegleichlauf, Kurvenscheiben ...)

    Schau mal hier"Template Hydraulikkennlinie"
    http://support.automation.siemens.co...07&treeLang=de

    Gruß
    Watchdog

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    31
    Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    An die TCPU hatte ich auch kurz gedacht. Anfang 2006 hatte ich mal mit
    einer 315T herumgespielt und versucht 4 elektrische Achsen Winkelsynchron
    über Kurvenscheiben zu fahren.
    Leider hatte ich keine Möglichkeit dies in der realen Welt einzusetzen, daher blieb es nur beim Simulieren.
    Das Konzept der TCPU mit den einzelnen Objekten (Nocken, Kurvenscheibe etc.) die man von außen (normale SPS Programm) ansteuert gefällt mir
    ehrlich gesagt nicht. Entweder funktioniert das Objekt und "paßt" auf die Anwendung oder halt nicht. Man kann ja auf Technologie CPU nicht mehr ändern bzw. Anwendungsbezogen ändern.
    Bei meiner Anwendung funktionierte das notwendige Umschalten von einer Kurvenscheibe, auf eine Andere nicht besonders gut. Es kann zu nicht tolerierbaren Ausgleichsbewegungen.
    Daher blieb es bei der alten Lösung, die auf einen 68000'er CPU Board lief. (Assembler Programmierung)

    Gruß
    Zitieren Zitieren TCPU, weiß nicht so recht  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:29
  2. FM458 Funktion und E/A Karten
    Von Smurf im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 15:24
  3. S7 und FM458 im Multi Masterbetrieb - wie?
    Von Beren im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 11:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •