Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: SMS versenden und empfangen

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich komm nicht mehr weiter. Mir fehlen Ansätze.
    Ist es generell möglich mit dem GSM Modem MC20 von Siemens und einer CP340 oder 341 SMS zu versenden?? Beides hab ich.
    Nur ich weiß net wie und wo ich anfangen soll, weil die Materie Serielle Schnittstelle komplett neu ist.

    Was ich weiß:
    Ich muß nachrichten als String die gesendet werden sollen in einen DB schreiben.
    Anderst herum SMS die Nachricht enthalten z.b. Heizung_Ein auch.
    Diese string könnte man dann vergleichen und dementsprechend schalten.

    Dann gibt es bei der CP341 die verschiedenen Protokolle.

    So das wars. Nicht gerade viel

    Ich sollte einfach von jemanden ein paar Ansätze haben wie sowas zu lösen ist.
    Es gibt hier auch ein thread über das Thema aber nur mit dem Teleservice Adapter und ein fertiges Projekt mit dem man SMS empfangen kann. Nur leider in SCL mit Know how Protekt.
    Zudem will ich ja was dabei lernen. Deswegen würd ichs gerne selber-mit eurer Hilfe- schaffen

    Vielen dank mal




    Edit: Seh grad das es ein extra Bereich für Programmierung gibt. Sorry. Vieleicht können die /oder der Admin dies rüber schieben
    Zitieren Zitieren SMS versenden und empfangen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    High,
    gehen tut alles, aber ...

    Dies GSM20 ist glaub'ich jenes "Uralt" Ding - so'ne blaue Kiste mit 'Wurfantenne' und wo die E++ Karte im Grossformat reinpasste ???
    Denn E++ ging genau nicht weils nur 'ne Schmalband D1 Ausführung war. Was ich aber erst merkte nachdems aus einer plattgemachten Notrufsäule extrahiert war und ich loslegte ...

    Dazu musst du zuerst den Initialisierungsstring (bein CP340 mit 9k6Bd. max ...) raushauen. Den bekommst du auf der Siemenswebsite - dann kommen drei oder 4 AT-Befehle (Rufnummern Nummernübertragung). Bis dahin ist alles gleich - also 'ne Art Treiber.

    Wenn du die SMS Routine jetzt von Hand basteln willst - es lohnt wirklich nicht !!! - musst du dich zuerst mit dem SMS logischen Datenformat vertraut machen. Dieses bekam ich seinerzeit von der WDR Website des Computerclubs. Dabei ist auch von W.Back ein Demoprogramm in Visual Basic. Die SMS hat ein 7 oder 13Bit Format welches gespiegelt versandt wird. Darin verpackt eine checksumme. Es gibt, soweit ich mich erinnere in der 300CPU leider keinen Befehl den Accu zu spiegeln. Das musste hundertmal hinundhergeschoben werden - und hat letztendlich auch nicht funktioniert.

    Wenn du das Beispielprogramm (nach ausgiebiger Suche !!!) nicht mehr im Netz findest kannste es von mir bekommen. Ich muss selber danach suchen - sah es jedoch neulichs auf irgendeiner CD aufleuchten, insofern ist es vorhanden.
    Ich konnte die 314 (im Schneckentempo) über eine PtP Schnittstelle damit schalten. Den Aufbau der Schaltroutine (von der PtP - die dem CP341 entspricht - bis zur Ausgangsbaugruppe) habe ich wohl auch noch. Der Rest und das Modem sind weg - das hat sich echt nicht gelohnt. Den ganzen Krams gibts im Teleserviceadapter V5.2 oder dem TixiDingens bzw. Siemens GSM Modem T35 (?) gratis in HighSpeed dazu; und diese Pfriemelei mit den gespiegelten Strings ist in der CPU echt ätzend.

    Wo du schriebst 'vergleichen und dann schalten': Ich habe immer nur Doppelworte (== 4 Zeichen) funktionierend und in Echtzeit auswerten können. Das kam noch hinzu - von daher gingen SMS im Klartext sowieso nicht.
    Soweit, so gut - richtig funktioniert hats nie; aber was funktioniert schon richtig ???
    Gruss
    tobias

  3. #3
    Bender25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobi

    hab das hier mal.
    http://www.phytec.de/telematik/produ...b/gsm_m20t.htm
    Da ich das modem noch nicht zu hand hab kann ich noch nichts genaues darüber sage.Nur soviel das es keine Wurfantenne hat und eigentlich (laut Beschreibung) ein D1 oder D2 Netz ist.

    Was hat es denn mit dem TC35 auf sich?? muß mich da mal genauer informieren.

    Glaub dann muß ich mir doch den fertigen FB nehmen hier vom Forum. Nur schade das ich darüber net schalten kann
    Trotzdem danke für deine Hilfe.

  4. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Mahlzeit,

    das M20 von Siemens ist das alte 900 MHZ-Gerät, das
    TC35i ist das aktuelle 900/1800 MHz Dualbandgerät:

    http://www.telefon.de/produkt.asp?pr...c3a12e47bc2b78

    Die Geräte werden über AT-Befehle angesprochen wie
    analoge Modems.

    @Bender
    Später am Abend schreibe ich Ihnen noch ein paar weitere
    Gedanken zum Thema S7-Fernwartung.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    guckte grad auf die Schnelle ob die Bezeichnung TC35 stimmte und sah die Bestätigung von Hrn. Bäuerle jetzt erst
    - unter (http://www.kemtc.com/gsm.htm) steht 'ne Zusammenfassung. So auf den ersten Blick ganz einleuchtend ... weis auch nicht was das fürn Laden ist.
    Wenn Du's nicht kennst als Alternative: Das Tixi-Modem; (www.tixi.com (oder ähnlich). Glaube dazu gibts Programmieranleitungen ??? Damals hatten die so ein HutschienenGerät was astrein funzte ...
    *******************************************
    >>>(laut Beschreibung) ein D1 oder D2 Netz ist.
    ja, das stimmt. Ich hatte damals E-Plus Karten und die gingen nicht. Also D-Netze gingen, E-Netze nicht.
    >>> Wurfantenne ...
    ... meinte ich das Anschlusskabel mit - dieser komische BNC-Verschnittstecker ... Die abgebildete Kiste war es schon,

    lieferte damals die SMS genau wie 'aus der Luft geholt' als wilden Zeichensalat in ASCII an der RS232 Schnittstelle ab. Vielleicht hat sich da ja auch mittlerweile was geändert ? Ist schon etwas her das ichs versuchte.

    Das Prinzip die SMS ins GSM DAtenpacket zu verpacken basiert auf der Überlegung ASCII als 7Bit (0 -12 Zeichensatz in 8Bit-Bytes zu verpacken. Das erste Zeichen des zweiten Buchstabens wird somit als letztes Zeichen des 1.Bytes mitgesendet usv.. Zur 'Verschlüsselung' verspiegelt ... Eine quasi Komprimierung (7/8 *100 in Prozent) ==> bringt ca. 13% mehr 'Nutzlast' auf dem Telegramm.

    Um nur zu schalten kannst Du Deine Telegramme auch an festen Plätzen der SMS postieren - im Prinzip 'ne Tabelle. Brauchst damit nicht die gesamte SMS zu dechiffrieren.
    Also immer nur die Zeichen bis zur vereinbarten Stelle der (versteckten) Meldung zählen und da ein oder zwei Doppelworte auswerten. Das ging wesentlich einfacher und schaltet sofort (mit Rückmeldung! wenn gewünscht, die extra kostet ...).
    Gruss
    tobias

  6. #6
    Bender25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tobias


    Um nur zu schalten kannst Du Deine Telegramme auch an festen Plätzen der SMS postieren - im Prinzip 'ne Tabelle. Brauchst damit nicht die gesamte SMS zu dechiffrieren.
    Also immer nur die Zeichen bis zur vereinbarten Stelle der (versteckten) Meldung zählen und da ein oder zwei Doppelworte auswerten. Das ging wesentlich einfacher und schaltet sofort (mit Rückmeldung! wenn gewünscht, die extra kostet ...).
    Gruss
    tobias
    Jup genau das ist doch ein Ansatz. Dank dir mal soweit.
    Warte jetzt noch ab was Gehard Bäuerle dazu meint und vieleicht pack ichs dann an oder lass es doch sein. Ich muß mich erst mal mit der Materie RS232 Schnittstelle näher beschäftigen.
    Hat vieleicht jemand noch ein Link zum thema RS 232???????
    Quasi für einsteiger??
    Dank euch allen!

  7. #7
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewt...&highlight=sms

    in diesem topic findest du eine datei zum senden und empfangen von sms
    mit cp340 und m35.

    ist zwar in scl, aber man kann senden und empfangen!

    (habe mir hier nicht alles durchgelesen, hoffe das war nicht daneben)

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    tja - RS232 ...
    ob die Siemens Schnittstelle viel mit der normalen RS232 (des PC's) zu tun hat ?????????? ... glaub' ich nicht mehr.

    Physikalisch (in der Anschlussbelegung) sind die aber gleich. Als ich anfing das zu zerbröseln besorgte ich mir das Buch 'Messen, Steuern Regeln mit RS232' von B.Kainka. Die Grundlagen sind daraus zu entnehmen; die ersten 30Seiten ganz brauchbar mit einigen einfachen guten Programmierbeispielen. Denn ohne zu (versuchen) das mal zu selber zu programmieren kommt man schlecht dahinter was überhaupt gemeint ist. Aber wie gesagt: Die SPS-RS 232 hat da nicht ganz viel mit gemeinsam ...

    RS232 im Internet: Da gibts irgendwo 'ne Seite (auf engl.) wo alle Belegungen etc. beschrieben sind. Die Adresse habe ich z.Zt. nicht hier. Was meineserachtens auch mehr hilft sind das Handbuch zum CP34x und dort beschriebene Beispiele. Dabei ist ein Programm was seinerzeit (bei mir zumindest) auf Anhieb lief. Und dann brauchts eigentlich nur noch ein einigermaßen einfaches Terminalprogramm auf dem PC. Hyperterminal ist dafür im Prinzip aus meiner Sicht unbrauchbar.
    Ich nehme normal das Comport-exampel aus der TComport264 Komponente für Delphi (google); wo es, wie ich meine, schon kompiliert drin ist. Wer Delphi hat kann sichs überdies 100%-ig hinschnitzen. Fertiger ist das Term2.exe von www.e-lab.de. Leider hats einige Macken inder graphischen Darstellung - bei mir verklemmts bei falscher Auflösung schnell mal, die ganze Kiste stürtzt ab .

    Dann stöpselts halt den PC im Allgemeinen per _Nullmodemkabel_ an den Datenkompressor (CP), schreibst irgendwas in den Datenbaustein (im Beispiel 'Simatic-SPS'), drückst auf den 'Knopf' (Eingang) und wartest ab was am PC ankommt.
    Wenn das klappt schreibste was in den PC und guckst in Step7 was die CPU dazu meint ...
    erst geht garnichts, nach und nach entwickelt sichs aber .... ich brauchte zwei Jahre (so nebenher) - jetzt gehts wie im Schlaf. Warum weiss ich auch nicht.

    Dazu noch zum 'Zusammenstöpseln': Es gibt ernstzunehmende Ratschläge PC und SPS in jedem Fall galvanisch zu trennen. Da notwendige Adapter teuer sind verzichtete ich da anfangs drauf was immer gut ging, sah dann aber aufgrund sich häufender Totalschäden im Bekanntenkreis ein, dass es langfristig billiger wird alle Schnittstellen zu trennen. Soviel ich weiss sind die Siemens CPU Schnittstellen nicht galvanisch getrennt und schon kleine Isolations Fehler im PC, ( beim Basteln Verdrahtungstausch), können die gesamte Apperatur killen. Wichtig ist darauf zu achten PC und SPS an der selben Phase des 230V Netzes zu stecken.
    Das nur als Zusatz weil vorgestern wieder ein Kumpel beim Umstöpseln seine CPU plattmachte.

    Gruss
    tobias

  9. #9
    Bender25 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tobias


    Dazu noch zum 'Zusammenstöpseln': Es gibt ernstzunehmende Ratschläge PC und SPS in jedem Fall galvanisch zu trennen. Da notwendige Adapter teuer sind verzichtete ich da anfangs drauf was immer gut ging, sah dann aber aufgrund sich häufender Totalschäden im Bekanntenkreis ein, dass es langfristig billiger wird alle Schnittstellen zu trennen. Soviel ich weiss sind die Siemens CPU Schnittstellen nicht galvanisch getrennt und schon kleine Isolations Fehler im PC, ( beim Basteln Verdrahtungstausch), können die gesamte Apperatur killen. Wichtig ist darauf zu achten PC und SPS an der selben Phase des 230V Netzes zu stecken.
    Das nur als Zusatz weil vorgestern wieder ein Kumpel beim Umstöpseln seine CPU plattmachte.

    Gruss
    tobias
    Meinst du das bezüglich der RS 232 Schnittstelle wenn diese mit einem PC Kommuniziert?? oder wenn ich die SPS programmiere auf MPI , diese Galvanisch zu trennen?

  10. #10
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    >>Meinst du das bezüglich der RS 232 Schnittstelle wenn diese mit einem PC Kommuniziert?? oder wenn ich die SPS programmiere >>auf MPI , diese Galvanisch zu trennen?

    Hallo,
    die MPI_adapter (bis auf einige Versionen der CP5x11) sind galvanisch getrennt. Da gibts typischerweise keine Probleme.
    Der 'Bypass' ensteht, wenn, durch eine unisolierte Verbindung PC-RSxxx <--> CPU/CP-RSxxx. Warum dem so ist, dazu gibts zig.-unterschiedliche Aussagen. Ich hatte immer Glück, achtete aber stets peinlich genau darauf die Dinger (im gesamten Netzwerk) wirklich nur aus einer Phase zu versorgen. Ob's daran liegt ?, vielleicht ...

    tobias

Ähnliche Themen

  1. PDO empfangen?
    Von fdisk im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 12:17
  2. UDP-senden/empfangen
    Von Vbxler im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 19:27
  3. SMS Empfangen mit Twincat
    Von schnee600 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 22:37
  4. CP 340 - Messwerte empfangen
    Von rs-plc-aa im Forum Simatic
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 11:46
  5. SMS Empfangen S7-200
    Von xpert im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 10:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •