Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: T_Send/RECV oder PNIO_Send/RECV

  1. #1
    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich bin neu hier und zusätzlich noch S7 Anfänger.

    Ich möchte eine ProfiNet-IO Kommunikation erstellen.
    Ich verwende eine CPU319-3 PN/DP und benutze den PN-IO Steckplatz.
    Diesen möchte ich mit einem Roboter-Controller verbinden.

    Welche Sende- und Empfangsbausteine muss ich für die Übertragung verwenden?
    T_Send/RECV (FB63 & FB64) oder PNIO_Send/RECV (FC11 & FC12)?

    Mir wurde zwar gesagt, ich soll den FB63/64 verwenden, aber mich würde trotzdem mal
    interessieren, wann man den FC11/12 benutzt.

    Gruß Zizou
    Zitieren Zitieren T_Send/RECV oder PNIO_Send/RECV  

  2. #2
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Schau mal hier.

  3. #3
    Zizou ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    D.h. PNIO_Send/Recv werden nur verwendet, wenn man ein Ind. Ethernet Anschluss als Profinet-IO verwenden möchte.
    Richtig?

    Wenn, wie bei mir, schon ein PN-IO Anschluss vorhanden ist, kann die Kommunikation über T_Send/Recv gemacht werden.
    Richtig?

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    PNIO_SEND/RECV und DPRD_DAT/DPWR_DAT werden verwendet wenn die E/A adressen ausserhalb von das normalen Processabbild befindet (*).

    Zitat Zitat von Zizou Beitrag anzeigen
    D.h. PNIO_Send/Recv werden nur verwendet, wenn man ein Ind. Ethernet Anschluss als Profinet-IO verwenden möchte.
    Richtig?
    Ja, wenn mit "ein Ind. Ethernet Anschluss" ein CP343-1 gemeint ist.

    Zitat Zitat von Zizou Beitrag anzeigen
    Wenn, wie bei mir, schon ein PN-IO Anschluss vorhanden ist, kann die Kommunikation über T_Send/Recv gemacht werden.
    Richtig?
    Nein. Für ein onboard PN Schnittstelle muss DPRD_DAT/DPWR_DAT verwendet werden. Die "T" Bausteine sind für CPU-CPU Verbindungen gemeint.

    *: Das normalen E/A Processabbild hat 255/255 bytes. Auf ein 319-3PN/DP ist das Processabbild aber einstellbar.
    Jesper M. Pedersen

  5. #5
    Zizou ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was ist, wenn ich den T_Send/Recv trotzdem am PN-IO Anschluss der CPU verwende?
    Dann hab ich doch immer noch eine funktionierende Profinet-IO Verbindung, oder?

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Zizou Beitrag anzeigen
    Was ist, wenn ich den T_Send/Recv trotzdem am PN-IO Anschluss der CPU verwende?
    Dann hab ich doch immer noch eine funktionierende Profinet-IO Verbindung, oder?
    Ja. T Send/Receive kann parallel mit Profinet I/O funktionieren.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. AG Send, AG Recv
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.05.2015, 16:28
  2. Datenübertragung mit t_send
    Von Papa_Bene im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 12:26
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  4. Profibus Fehler DP_Send/Recv
    Von Buchholz im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 08:49
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 15:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •