Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: SFB4 funktioniert nicht richtig auf 416-2DP

  1. #11
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    PLZ 97xxx
    Beiträge
    276
    Danke
    31
    Erhielt 44 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auszug aus Wikipedia

    In der mathematischen Literatur und speziell auch in der Informatik ist es teilweise auch gebräuchlich, die Null zu den positiven Zahlen hinzuzunehmen (in der Informatik wird teilweise auch zwischen −0, 0 und +0 unterschieden). Deshalb gibt es auch den einheitlich verwendeten Begriff der echt positiven Zahlen, bei denen die Null nicht hinzugerechnet wird.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sarek für den nützlichen Beitrag:

    kermit (22.12.2008)

  3. #12
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    278
    Danke
    11
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FrankW Beitrag anzeigen
    Ob die Funktion nun als richtig oder falsch bewertet wird, in der Beschreibung steht eindeutig:

    wer also PT= 0 eingibt muss wissen, dass er damit den SFB initialisiert

    und außerdem:

    positiv ist halt > 0.
    Die Zahl 0 hat gar kein Vorzeichen - oder wenn schon, dann beide.

    Wie kann man so einen blöden Fehler nur schön reden wollen?


    Eine Verzögerung von 0ms ist NICHT unendlich verzögern- PUNKT.
    Ich kenne bisher keinen anderen Steuerungs- Hersteller, der das so handhabt, wie Siemens das beim TON macht.


    Im übrigen bin ich davon überzeugt, dass diese Initalisierungsbeschreibung erst NACH Bekanntmachung dieses Verhaltens entstanden ist.
    Eine Initalisierung fehlt als getrennter, binärer Eingang nicht nur am TON, bei TOF ist es noch tragischer, hier kann man nicht so einfach wie beim alten S5 - SA - Timer per R-Eingang und den Ausgang vorzeitig zurücksetzen.
    Geändert von HeizDuese (22.12.2008 um 19:58 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu HeizDuese für den nützlichen Beitrag:

    Sarek (22.12.2008)

  5. #13
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    ´s Stauferstädtle
    Beiträge
    314
    Danke
    54
    Erhielt 53 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FrankW Beitrag anzeigen
    ...positiv ist halt > 0.
    nee!

    der negative Zahlenraum eines Integers von -32768 bis -1 ist genau so groß, wie der positive Zahlenraum von 0 bis 32767.

    Logisch nachvollziehbar wäre, den SFB mit Eingabe von einem negativen Zeitwert (z.B. -1) zu initialisieren
    Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!

  6. #14
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kermit Beitrag anzeigen
    nee!

    der negative Zahlenraum eines Integers von -32768 bis -1 ist genau so groß, wie der positive Zahlenraum von 0 bis 32767.

    Logisch nachvollziehbar wäre, den SFB mit Eingabe von einem negativen Zeitwert (z.B. -1) zu initialisieren
    Jetzt mal ne ganz andere Frage in diesem Zusammenhang.... Warum muss man diesen Baustein initialisieren können ? Muss man das machen ? Ich setze die Bausteine auch ein ( bei mir kommen 0 msec nicht vor hatte das Problem aber schon mal bei einer Fehleingabe die nicht abgefangen wurde )
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  7. #15
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    278
    Danke
    11
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ne ganz andere Frage in diesem Zusammenhang.... Warum muss man diesen Baustein initialisieren können ? Muss man das machen ? Ich setze die Bausteine auch ein ( bei mir kommen 0 msec nicht vor hatte das Problem aber schon mal bei einer Fehleingabe die nicht abgefangen wurde )
    Ein TON könnte bzw. initalisiert bei LOW auf dem IN - Eingang - beim TOF geht das aber leider nicht

    Blöd kann es werden, wenn der Wert auf einer HMI-Station eingegeben werden kann und dort jemand, der keine Verzögerung möchte, eine 0 einträgt.
    Geändert von HeizDuese (22.12.2008 um 20:17 Uhr)

  8. #16
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    PLZ 97xxx
    Beiträge
    276
    Danke
    31
    Erhielt 44 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HeizDuese Beitrag anzeigen

    Im übrigen bin ich davon überzeugt, dass diese Initalisierungsbeschreibung erst NACH Bekanntmachung dieses Verhaltens entstanden ist.
    Davon bin ich auch überzeugt

    It's a feature, not a bug!
    Geändert von Sarek (22.12.2008 um 20:31 Uhr)

  9. #17
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HeizDuese Beitrag anzeigen
    Blöd kann es werden, wenn der Wert auf einer HMI-Station eingegeben werden kann und dort jemand, der keine Verzögerung möchte, eine 0 einträgt.
    Zumindest bei WinCC flexible kannst du die Grenzen des Wertes festlegen. Damit kann man diesen Fehler recht einfach umgehen. Wenn es Situationen gibt in dem eine Zeit von 0ms gebraucht wird, darf man halt diesen Baustein nicht verwenden.

    Siemens ist halt Siemens ........
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  10. #18
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Das Ding hat noch ein weiteres "Feature" :
    Bekommt es den "0 nach 1"-Wechsel am Eingang nicht mit - also im ersten Zyklus ist der Eingang noch 0 und im zweiten Zyklus ist er 1 - dann startet es möglicherweise auch nicht.

  11. #19
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
    Das Ding hat noch ein weiteres "Feature" :
    Bekommt es den "0 nach 1"-Wechsel am Eingang nicht mit - also im ersten Zyklus ist der Eingang noch 0 und im zweiten Zyklus ist er 1 - dann startet es möglicherweise auch nicht.
    Das ist aber nun mal bei flankengetriggerten Funktionen so, die Flanke sollte schon korrekt kommen. Oder was genau meinst du mit "nicht mitbekommen"?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  12. #20
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nur mal so als Info bevor ihr nur über S7 schimpft.

    BEI MITSUBISHI ISTS GENAU DAS GLEICHE !!!

    Eine Zeit mit 0 vorbelegt schaltet nie.

    peter(R)

Ähnliche Themen

  1. Lageregler - überwachen ob er richtig funktioniert
    Von Merten1982 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 01:28
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 10:13
  3. S7/224XP PTO funktioniert nicht richtig
    Von rerdma3s im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 20:19
  4. Tazer funktioniert nicht richtig
    Von Automatik-Holgi im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 12:40
  5. Kurvenanzeige funktioniert nicht richtig
    Von MeisterLampe81 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 06:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •