Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Ausagbe der Zeit eines IEC Bausteins

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    46
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo miteineinander,

    Im Einsatz:CPU 315 2DP
    Software: V5.4+SP1

    hab folgendes Problem:
    Benutze ein IEC Zeitglied (TON).Die ablaufende Zeit ET (Variable Time) würde ich gerne auf meinem Bedienpanel in dieser Form ausgeben --> 05 min 40 sec.
    Wär Bärenstark wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!?

    mfg breno
    Zitieren Zitieren Ausagbe der Zeit eines IEC Bausteins  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das Zeit-Format Time gibt die Zeit in Millisekunden an.
    Um auf die von dir gewünschte Form der Darstellung zu kommen würde ich wie folgt vorgehen :
    - zunächst alles durch 1000 teilen um auf Sekunden zu kommen.
    - für den Rest ein Modulo mit 60 bilden - das Ergebnis davon in Variable "Sekunden" schreiben.
    - den Rest durch 60 teilen - das Ergebnis davon in Variable "Minuten" schreiben.
    - Nun die beiden Variablen in der Visu entsprechend formatiert anzeigen ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    04.04.2007
    Beiträge
    182
    Danke
    27
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden

    Hallo Larry, kannst du mir ein Beispiel machen wie das Funktioniert, mich sagt das Modulo gar nichts.

    Danke!

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    dafür ist der Befehl MOD aus der S7 zuständig. Vielleicht mal die Hilfe dazu durchlesen. Funktionieren täte es dann so :
    Code:
    L MD 100
    L 60
    MOD
    T MW200
    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    46
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hy Larry vielen Dank für deine Antwort,

    hab das Problem aber noch nicht ganz im Griff

    den Programmcode den du mir beschrieben hast hast hab ich wie unten angehängt eingegeben.Die Sekunden zeigts mir auch optimal an aber das mit den Minuten klappt nicht so ganz.

    Vielleicht hast mir ja noch ein Tipp

    mfg breno
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Versuch es doch mal so :
    Code:
          L     #tAusgabeZeit
          L     1000
          /D    
          T     #diSekunden                 //Angabe in Sekunden
          L     60
          MOD   
          T     AD    20                    //Nochmals in Sekunden
    
          L     #diSekunden                 //Angabe in Sekunden
          L     60
          /D    
          T     AD    30                    //Ausgabe in Minuten
    Wieso packst du das auf ein Ausgangs-Doppelwort ?
    Für die Visu wäre ein Datenwort genauso praktisch (vielleicht sogar eleganter).

    Gruß
    LL

  7. #7
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    46
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nochmals vielen dank klappt jetzt einwandfrei

    AD 20,30 hab ich genomen da oben die tAusgabezeit eine TIME Variable ist. Somit bleib ich immer auf einer Größe von 32Bit

    Bin grad an einem Rechner der kein WinCC flexible besitzt.Teste mit dem S7PLCSIM

    mfg breno

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    OK ... verstanden.
    Der Divisionsrest der MOD-Operation kann nicht mehr größer als 59 werden. Hier reicht also in jedem Fall ein WORD. Gleiches gilt sehr wahrscheinlich für die Minuten.

    Gruß
    LL

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    wobei "sekunden" definitiv auch in ein word passen würde, man sich MOD sparen könnte, wenn man mit /I arbeitet, da da der quotient im akku1-L und der rest im akku1-H steht
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    wobei "sekunden" definitiv auch in ein word passen würde ...
    Denk dran ... der Wert in TIME kann sehr viel größer werden, wie in TIME_OF_DAY ...
    Aber das ist hier (glaube ich) rhetorisch ...

Ähnliche Themen

  1. Länge/Größe eines Bausteins auslesen?
    Von Oele im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 15:29
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 14:16
  3. Laufzeitmessung eines Bausteins
    Von Supervisor im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 08:54
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 09:16
  5. Fehler beim anlegen eines leeren bausteins.
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 08:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •