Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Erste Inbetriebnahme einer CPU 314C-2 ptp

  1. #11
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Reparatur

    oder wenigstens einen PC Adapter mit je nach dem einer USB oder einer seriellen Schnittstelle.

    peter(R)

  2. #12
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    ...irgendwo hier war doch noch ein netlink zu verkaufen...

    Aber ich empfehle sich direkt an Deltalogic zu wenden und ein neues zu erwerben, ich denke damit ist man besser beraten....
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #13
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    aber nur den für 399 €

    .... wenn ich nur ne Adresse hätt .....
    ( obwohl es eigentlich nicht mehr zum lachen ist )


    peter(R)

  4. #14
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    65
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nach einigem Suchen habe ich bei einem früheren Projekt einen PC Adapter gefunden (6es79720ca210ax0). Den gedenke ich dann an die serielle Schnittstelle des PCs zu hängen und an die andere Seite ein MPI Kabel das auf die CPU geht.

    Hast Du vielleicht eine Bestellnummer für ein MPI Kabel mit dem zusätzlichen weiblichen Stecker am einen Ende? Ich habe hier nur ein langeweiliges MPI Kabel mit jeweils nur einem männlichen Ende.

    Was die Stromeversorgung des TP betrifft, ja da ist jetzt ein spezieller Anschluss dran. Der ähnelt ein bisschen einem doppelten, runden Stecker wie man ihn an vielen kleinen Trafos findet, z.B. hat mein Laptoptrafo hier so einen. Der Anschluss am TP ist aber etwas kleiner und auf der einen Seite gerade (umständliche Beschreibung ) Langer Rede kurzer Sinn, wenn ich weiterhin nichts finde, bastele ich mir selbst etwas mit Bananensteckern...

    Die S7-300 hatten wir schon vorher zum Glück und so konnte ich schon mal ein Programm erstellen. Ich weiss dass ich vermutlich auch all diese Infos selbst zusammen finden könnte, aber da mir dank arg verspäteter jetzt die Zeit wegläuft muss ich alles irgendwie parallel nachsuchen.

  5. #15
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Siehe Bestellnr. weiter oben. Das ist der Stecker. Kabel anklemmen ist Eigenleistung (sind ja nur 2 Drähte)

    peter(R)

  6. #16
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Bei den Siemens Panel's ist in der Regel eine Tüte dabei.

    Inhalt :

    - Befestigungen zum Einbau
    - 24V Stecker
    -
    (Ohne Gewähr) Kurzes Handbuch

    Wenn nicht vorhanden -> Siemens kontaktieren

    Stephan

  7. #17
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Der Stecker der fest am Adapter ist das ist schon dein MPI Stecker. Da steht am Kabelabgang auch DP/MPI drauf. die andere seite mit dem weiblichen Sub-D Stecker ist RS 232 und geht zum PC

    peter(R)

  8. #18
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Die Stecker für die Spannungsversorgung sind eigendlich immer bei den Panels dabei. Falls nicht unter folgender Bestellnummer nachbestellen 6AV6 671-8AXA00-0AX0.

    Die Stecker für MPI / Profibus haben folgende 6ES7 972-0BB11-0AX0.

    gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    DerPraktikant (30.12.2008)

  10. #19
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    65
    Danke
    43
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mittlerweile hat Siemens uns auch die letzten fehlenden Kabel und Stecker geliefert, so dass ich jetzt - mit anderthalb Monaten Verspätung und noch 3 Tagen Praktikum - damit beginnen kann mein Anwenderprogramm auf der realen CPU zu prüfen (ohne angeschlossene Maschinen und mit LED-Testboard)

    Bei der Inbetriebnahme habe ich mich an die Ratschläge hier aus dem Forum und an die Ausbildungsunterlage A05 gehalten, und ich habe mir ein winziges Testprogramm geschrieben das wie folgt aussieht:

    Code:
    UN E 0.0
    S A 2.0
    um zu prüfen ob die Ausgänge angesteuert werden. Dummerweise geschieht überhaupt nichts. Der Editor zeigt mir zwar an dass das Programm in Beobachtungsmodus (Brille) auf RUN ist und auch auf der CPU sind nur die LEDs DC5V und RUN an in dem Fall, in der Brille sehe ich auch dass die Digitalausgänge auf 1 ist, aber wie gesagt, alle DO bleiben auf 0V.

    Jetzt die Liste mit Fragen:

    Muss ich noch einmal extra Stromkabel von der Stromversorgung 24V 5A zu den Anschlüssen DO+0 21 und DO+30, und DO+1 31 und DO+1 40 legen (die ja fester Bestandteil der CPU314C-2 sind)? Also zumindest auf der Innenseite des Deckels glaube ich das so deuten zu können...

    Und angenommen ich schalte jetzt an den ersten Ausgang nur eine LED (mit Widerstand in Serie) zu Testzwecken, und ich will die an den ersten Digitalausgang hängen. Wie genau stecke ich die ein und wie kriege ich sie zum Leuchten mit oben angegebenem Programm? Der Editor legt mir den ersten Digitalausgang automatisch auf 2.0 und verändern kann ich ihn dann nicht.

    Und sollten die in der CPU seitlich von den Ein-und ausgängen eingebetteten LEDs nicht auch aufleuchten wenn der entsprechende Ein- resp. Ausgang aktiv ist?

    Während der ganzen Zeit wird übrigens auch nirgends ein Fehler angezeigt, weder auf dem PG noch leuchtet eine der enstprechenden LEDs auf der CPU, ausser die rote auf der IQ-Sense-Baugruppe, aber da ist noch nichts angeschlossen.

    Tut mir leid für die offensichtlichen Anfängerfragen, aber ich bin grad mit meinem Latein am Ende

  11. #20
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Praktikant

    Die Ausgänge müssen an den Klemmen 21 und 31 mit Plus 24V versorgt werden.
    Außerdem brauchen die Eingänge und die Ausgänge an den Klemmen 10, 20, 30 und 40 einen Minus.

    Fummel nicht mit LEDs und Widerständen rum, hänge einfach einen 24V Leuchtmelder oder ein 24V Relais an den Ausgang. Angeklemmt wird natürlich direkt an der Ausgangsbaugruppe (Ich hoffe du hast nicht nur die Baugruppe sondern auch den zugehörigen Frontstecker)

    Die eingebetteten LEDs zeigen natürlich den Signalzustand des jeweiligen Eingangs oder Ausgangs an.

    Erkläre nochmal genauer was du mit "Der Editor lässt nur A2.0 zu" meinst.


    MfG
    Paul

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    DerPraktikant (14.01.2009)

Ähnliche Themen

  1. 313C CP343-1 mit einer 314C-2 PN/DP koppeln
    Von Maverick80 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 15:30
  2. Inbetriebnahme einer Microbox 427C-F
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 09:06
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 14:23
  4. IntraDrive erste Inbetriebnahme
    Von Ahtam im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 12:59
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 01:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •