Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Starthilfe benötigt !

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin gerade dabei ein Projekt zu bearbeiten, bei dem es darum geht mit einer S7-315-2 DP 3 Achsen zu steuern. Genauer wird dabei ein Förderband um 2 Achsen gekippt. Dabei gibt es bei beiden Kippachsen jeweils 4 Positionen, die mit einem Linearantrieb angefahren werden sollen, wenn der dementsprechende Schalter betätigt ist. Beim Förderband soll mit entsprechendem Schalter eine bestimmte Geschwindigkeit aktiv sein.

    Später soll auch noch ein Automatik Betrieb möglich sein, bei dem die Kippachsen quasi hin und her wippen ( später…)

    Für jede Achse ist ein Frequenzumrichter vorhanden der über Profibus angesteuert werden soll. Die Frequenzumrichter kommen von Rose+Krieger, keine Ahnung wer deren Hersteller ist.

    Problem an der Geschichte ist, dass ich von SPS Programmierung eher minimalistisches Knowhow aufweisen kann und die Zeit für die Programmierung knapp bemessen ist.

    Nun hab ich mir vorgestellt, dass ich im FU die jeweiligen Positionen bzw. Parameter speicher und bei entsprechendem betätigtem Schalter über Profibus den Parametersatz aktiviere und der Motor los geht.
    Was mir nun fehlt ist so die Grundvorstellung davon, wie so ein Programm aufgebaut sein könnte, ob man da in einem FB einfach alle Eingänge ( Schalter) abfragt, und bei Betätigung dann über Profibus den Parametersatz aufruft ( keine Ahnung wie man das dann macht). Frage wäre auch ob ich die Schalter auf positive und negative Flanke abfragen kann, um Fehlfunktionen zu vermeiden, wenn aus Versehen 2 Schalter gleichzeitig gedrückt sind….

    Vielleicht kann mir ja jemand so nen kleinen Anstoss geben, wie man da ran gehen kann, hab da halt noch null Erfahrung. Auch Beispiele wären natürlich hilfreich.



    Schonmal vielen Dank !



    Gruß
    Zitieren Zitieren Starthilfe benötigt !  

  2. #2
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    ist das ne schul aufgabe?
    Never touch a running system

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Ich stelle mir gerade vor, ich währe hier Kunde und würde mitlesen.


    Da hätte ich doch morgen mal ein dringendes Telefonat zu führen.

    MfG Günter.

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Neustadt/Wstr.
    Beiträge
    276
    Danke
    35
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Es wäre nicht schlecht zu wissen welche FUs genau vorhanden sind aber es ist bei einigen FUs möglich Datensätze zu speichern und über Profibus anzusteuern.

    Zu dem thema mit den 2 Tastern auf einmal würd ich das so lösen das der erste Taster (alle mit Flankenüberwachung) die entsprechende Position anfährt und der zweite Taster entweder "gespeichert" wird und anschließend dort hin fährt oder (so würde ich es machen) das die anderen Taster ignoriert werden wenn ein Taster betätigt wurde. Egal wie hierbei gilt wer zuerst kommt hat gewonnen.

    Man könnte auch sagen wenn wirklich zwei Taster innerhalb einer Sekunde gedrückt werden bleibt die anlage stehen und es gibt eine Fehlermeldung.

    Wie es der Kunde halt will!!!
    Lebe so als sei jeder Tag dein letzter -
    eines Tages wirst Du recht haben

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.269
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Sind das denn tatsächlich FU mit Positionierung? Ich bevorzuge i.d.R. die Variante, daß ich über Profibus Position und Geschwindigkeit vorgebe, so das möglich ist. Dann kann man Positionsänderungen von der SPS aus durchführen, ohne mit dem Rechner an den FU zu müssen. Wenn das nicht geht, dann evtl. den kompletten Positionssatz von der SPS in den FU übertragen und anschließend anfahren. Ansonsten ist dein Ansatz ja schon nicht so schlecht. Ich würde einen FB anlegen, der den FU ansteuert und einen FC/FB, der die Auswahl der Position und anschließend die Werteübergabe an den FU-FB handelt.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo Greeny

    Du bauchst in jedem Fall erstmal die GSD - Dateien für alle Frequenzumrichter.
    Diese Dateien werden vom Hersteller für jeden Umrichter zur Verfügung gestellt, und müssen in der Hardware Konfig der Station eingefügt werden.

    Als nächstes brauchst du für jeden Antrieb einen DB in den du Sollwerte (Zielpositon, Fahrgeschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsrampe) in Datenwörter eintragen kannst. Diese DB´s werden über SFB 14 und SFB 15 beschrieben und gelesen.
    Im Steuerwort werden Bits gesetzt für Antriebsfreigabe, Antrieb AUS, Fahrauftrag starten usw.
    Im Zustandswort bekommst du Rückmeldungen vom Umrichterzustand (Positon erreicht, Antrieb steht/fährt,
    Umrichter ok/gestört usw). Diese müssen im S7-Programm ausgewertet werden.


    Du schreibst von zwei Antrieben für eine Kippachse. Ist es nötig das diese synchron laufen, damit sich der Kipper nicht verwindet, wenn ja wird die Sache wesentlich komplizierter.

    Wertet der Umrichter seinen Positionsencoder selbst aus, oder mußt du das auf der S7-Seite mit Achsbaugruppen machen?

    Wie ist das Wegemeßsystem überhaupt aufgebaut (Absolutgeber oder Inkrementalgeber)?
    Im Fall von Inkrementalgeber mußt du "Referenzpunkt setzen" vorsehen.

    Du brauchst mit Sicherheit auch eine Art Tippbetrieb, mit dem du Achsen nach einer Störung wieder in Grundstellung Fahren kannst.

    Du schreibst das du nichtmal den Hersteller der Umrichter kennst. Hast du wenigstens Erfahrung mit anderen Umrichtern und anderen SPS'en? Auf keinen Fall dürfen Sicherheitsaspekte wie "Sicheres AUS" usw. vernachlässigt werden !!!

    Der von dir gewünschte "kleine Anstoss" wird mit Sicherheit nicht genügen um dieses Projekt über die Bühne zu bringen, und ich würde mir an deiner Stelle genau überlegen diesen Job zu übernehmen.
    Geändert von Paul (01.01.2009 um 20:06 Uhr)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    Full Flavor (02.01.2009)

  8. #7
    Greeny ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    und danke für die schnellen Antworten. Also bei dem ganzen Projekt handelt es sich um eine Art Studienarbeit. Es gibt also keinen "Kunden" dabei, außer mir selbst bzw. die Schule

    Werde mich jetzt mal ran machen und versuchen ob ich das hin bekomm. Werde es so machen wie von Paul beschrieben. Dazu hab ich auch schon ein anderes Beispiel gesehen.
    Die Tasterabfrage mach ich dann über Merker, das klappt denk ich dann schon.
    Tippbetrieb wollte ich eigentlich keinen vorsehen. Dachte, dass man da dann einfach nur auscshaltet und halt neu startet und referenzfahrt macht. Das ganze muss jetzt erstmal nicht professionellst sein, sondern grundsätzlich die Funktion erfüllen.

    Der Umrichter wertet die Position selbst aus und synchron müssen die Achsen auch nicht fahren. Wegen dem Referenzpunkt. Da es ein Inkrementalmaßstab ist, dachte ich, dass ich gleich nach Einschlaten der Anlage eine Referenzfahrt mache. Die startet quasi immer bevor überhaupt was anderes geht.

    Ein anderes Problem is halt, dass ich die Umrichter erst in ein paar Wochen habe und damit auch noch keine GSD Datei. Deswegen sollte bis dahin zumindest die restliche Programmierung stehen. Aber da bin ich natürlich optimistisch :P

    Ich danke euch nochmal für die super Antworten und mach mich gleich mal ans Werk !

    Gruß
    Zitieren Zitieren Danke  

Ähnliche Themen

  1. Libnodave kleine Starthilfe benötigt
    Von ich988 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 22:38
  2. Starthilfe Codesys
    Von -Andreas- im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 16:21
  3. Starthilfe......
    Von pimawow im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 11:12
  4. Starthilfe bei S5-115U
    Von seahawkibiza im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 22:08
  5. Starthilfe OPC mit VB
    Von winny-sps im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 07:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •