Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 15 of 15

Thread: Not-aus fähige SPS

  1. #11
    Join Date
    03.12.2008
    Posts
    928
    Danke
    213
    Erhielt 241 Danke für 150 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Örle

    Zu der S7 300F kann ich dir nicht viel weiterhelfen weil ich damit noch nicht gearbeitet habe. Allerdings habe ich viel Erfahrung mit der S5 95F (Pressen Sicherheitssteuerung) und ich denke es gibt bestimmt Parallelen zur S7.

    Das Grundprinzip der 95F sind zwei AG´s die mit einem Lichtleiterkabel verbunden sind und sich ständig gegenseitig überwachen.
    In beiden AG´s läuft jeweils das gleiche Programm (EPROM ist Pflicht).
    Es gibt sichere Eingänge, d.h. der Not-Aus Taster ist 2-kanalig auf je ein AG verdahtet und wird auf Querschluß überwacht. Hat der Not-Aus an einem AG Signalzustand "1" am anderen "0", geht die Steuerung in den "Sicheren Zustand" (d.h. im Kartext das Ding geht in "STOP").
    Die Versorgungsspannung für die sicheren Eingänge wird von Ausgängen der Sicherheitssteuerung gespeist, d.h. die Eingänge können nur "1" haben wenn das Gesamtsystem in Ordnung ist.
    Ebenso gibt es sichere Ausgänge. Im Klartext heist das ein AG liefert den "Plus" das andere den "Minus" für ein Schütz mit zwangsgeführten Kontakten, zwei davon in Reihe geschaltet, mit Rückmeldekontakt auf die Steuerung, geben eine Not-Aus Schaltung nach Sicherheitskategorie 4.
    In Sachen Programmierung kannst du natürlich nicht selbst irgendwas basteln, es gibt hierfür fertige FB´s die von der BG zugelassen sind, und beim Aufruf mit Parametern beschalten werden müssen.

    Der ganze Aufwand wird natürlich nicht nur für eine Not-Aus Schaltung betrieben, es werden noch mehr sicherheitsrelevante Sachen damit gemacht (z.B. Schutztüren, Zweihandauslösung der Presse, sichere Ansteuerung der Pressenkupplung usw.)

    MfG
    Paul

  2. #12
    Join Date
    01.01.2009
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Default

    Was ich über diesen Typ SPS kenne, ist nur, daß Pilz so eine SPS anbietet. Ich habe mir auch sagen lassen, daß bei einem Bus-Fehler die Ausgänge zwingend automatisch in einen Sicheren Zustand gebracht werden müssen. (Das mit den zwei Prozessoren wuste ich auch noch nicht; so lernt man wider was dazu).

  3. #13
    Join Date
    16.06.2003
    Location
    88356 Ostrach
    Posts
    5,006
    Danke
    1,346
    Erhielt 1,167 Danke für 550 Beiträge

    Default

    ...wie immer wenn es hier im forum um das thema sicherheitstechnik geht enthalten 70% der beiträge ausschliesslich BULLSHIT!

    @örle (und die meisten anderen am besten auch!)

    macht erst mal einen chrashkurs was die basics betrift bevor ihr hier anfangt wild über kategorieen und f-cpus zu philosophieren:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitssystem


    speziel zum thema 954-1:
    http://content.honeywell.com/sensing...e/00si024d.pdf



    oder eben das 50mb handbuch von jokab.


    einen kleinen pluspunkt kannste bei deinem referat vielleicht noch sammeln wenn du nicht von NOT-AUS sondern von NOT-HALT redest.

    ein NOT-AUS ist zb ein hauptschalter, der die energiezufuhr abschaltet.

    die kleinen pilzförmigen rot/gelben dinger werden ird für NOT-HALT verwendet --> also um die maschine in einen sicheren zustand zu bringen. das ist mit der holzhammermethode alles abschalten heute fast nicht mehr realisierbar (bsp vertikalachsen, greifer) - es mach keinen sinn die maschine AUSzuschalten weil dadurch ggf. noch gefährlichere zustände eintreten können (achsen sacken durch bis die bremsen geschlossen sind, teile werden fallen gelassen). die machine muss sicher angeHALTen werden, dabei sollen mache aktoren ggf. garnicht momentlos werden oder eben erst verzögert (wenn die bremse zu ist).

    also du und die anderen hier reden von NOT-HALT


    da es bei diesem thema hier im forum zu 70% nur gefährliches halbwissen gibt wird beim nächsten forumstrefen bei mir (http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=20154) jemand von jokab oder pilz oder beiden zu dem thema referieren.


    was jodel da erzählt ist zb völliger quatsch, der reine mehrpreis einer sps für die safety kann liegt gegenüber dem standartmodel bei ca 200euro (siemens), die i/o sind natürlich teuerer, aber auch hier hat die preise jemand etwas zu hoch angesetzt.

    kompakte sicherheitssteuerung von jokab oder pilz sind wie "safety" schon geschrieben hat für deutlich unter 1000 euro zu haben. der trend geht auch ganz klar dahin dass immer mehr sicherheits sps oder zumindest parametrierbare module eingsetzt werden. es werden auch immer kleinere und günstigere modelle angeboten. in naher zukunft werden die meachnischen sicherheitsschaltgeräte wohl völlig vom markt verschwinden.

    eine sicherheits sps beitet einfach mehr vorteile.


    von SIL reden wir hier in deutschland eigentlich nicht wirklich, entweder werden die steuerungskategorien nach der alten norm (954-1) in kat.B,1,2,3,4 oder nach der neuen 13849 in performance leveln angegeben A,B,C,... (siehe mein erster link)


    alle mir bekannten sicherheitssteuerungen erfüllen (von ihrer seite aus) kat4. bzw. auch einen PF-E.
    leider haben anscheinend die wenigsten begriffen dass es damit nicht getan ist, auch die verkabelung, die verwendeten bauteile und vor allem die mechanik und pneumatik müssen entsprechend aufgebaut sein...


    mann sieht es leider immer wieder dass irgend ein trottel ein 4000€ teures schönes gelbes Kat.4 Sicherheitslichtgitter auf einen SPS-Eingang (keine F-CPU) verkabelt hat, grinsend danben steht und auch noch stolz drauf ist...


    so das musste jetzt einfach raus...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    lorenz2512 (08.01.2009),Sven_HH (08.01.2009)

  5. #14
    Join Date
    30.10.2008
    Posts
    77
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default

    Wenns um das Referat geht kann bestimmt auch ein Vergleich zwischen herkömlichen Sicherheitsschaltgeräten und der Sicherheits-SPS gemacht werden. Die Sicherheits-SPS hat ihrer Vorteile eindeutig in der Flexibilität, ist normalerweise relativ gut erweiterbar und man kann auch sehr gut sicherheitsgerichtete Berechnungen machen, was oft in der Prozesstechnik oder im Kranbau erhebliche Vorteile mit sich bringt.

  6. #15
    örle is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    07.01.2009
    Posts
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke

    Gerade die Links waren sehr hilfreich.

    Ich denke mit den infos bekomme ich was hin.

Similar Threads

  1. TC3: Lesend/Schreibend per ADS aus SPS-Programm auf SPS zugreifen
    By oliver.tonn in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 5
    Last Post: 27.08.2018, 17:38
  2. TIA SPS Neustart aus SPS?
    By LowLevelMahn in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 01.10.2015, 19:37
  3. Not-Aus Einzelrückmeldung! Verdrahtung auf SPS-Eingang? Not-Aus-Kreis=Rückmeldekr.!?
    By Ralle79 in forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Replies: 7
    Last Post: 26.02.2013, 18:55
  4. Web-fähige Embedded Touchpanels in kompakter Bauform
    By tci GmbH in forum Werbung und Produktneuheiten
    Replies: 1
    Last Post: 31.01.2010, 10:44
  5. Windws fähige Software für S5 ?
    By Giotto in forum Simatic
    Replies: 6
    Last Post: 02.11.2004, 23:03

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •