Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: S7 Steuerung von ABB Sromrichter

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo leute ich bin neu in der sps scene und habe ein kleines problem:

    Ich moechte ein ABB DCS 500 Stromrichter via profibus NPBA-12 an einem sps(cpu 315 2DP) steueren.ich habe mein profibus(NPBA-12) an dem Stromrichter angeschlossen aber ich weiss nicht wie soll ich mein sps an der NPBA_12 anbinden.( NPBA-12 hat kein schnittstelle wo kann ich mein sps schliessen)

    gruss
    Zitieren Zitieren S7 Steuerung von ABB Sromrichter  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    du hast deinen bus an eine nicht vorhandenbe schnittstelle angeschlossen? ich komm aus dem staunen nicht mehr raus

    anyway, wenn du nun tatsächlich den ABB-dingens in dein profibus-netz aufgenommen hast, so brauchst du nun für die HW-konfig deiner steuerung eine passende gsd-file, darüber hinaus muß eine adress-konsistenz bestehen, also jede adresse im bus-netz nur einmal vorhanden sein.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    davidooo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo vierlagig

    ich habe nur mein profibus adaptermodul NBPA-12 an ABB angeschlossen.
    und meien frage war wie kann ich mein cpu 315 2 DP an dieser adaptermodul anschliessen ?
    hier ist eine beschreibung von der profibus adapter vielleicht kanst du mir helfen
    http://library.abb.com/global/scot/s...uide_Rev_B.pdf
    danke

  4. #4
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    PLZ 97xxx
    Beiträge
    276
    Danke
    31
    Erhielt 44 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von davidooo Beitrag anzeigen
    hallo vierlagig

    ich habe nur mein profibus adaptermodul NBPA-12 an ABB angeschlossen.
    und meien frage war wie kann ich mein cpu 315 2 DP an dieser adaptermodul anschliessen ?
    hier ist eine beschreibung von der profibus adapter vielleicht kanst du mir helfen
    http://library.abb.com/global/scot/s...uide_Rev_B.pdf
    danke
    Auf SPS-Seite: besorg dir einen handelsüblichen Profibusstecker

    + Profibuskabel in gew. Länge

    auf ABB-Seite Klemmen X1/1 +X1/2

  5. #5
    davidooo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke sarek
    noch eine frage wo zu dient den profibusadapter NPBA-12 in meiner vernetzung wenn ich ein normales profibussteccker benutze.
    mfg

  6. #6
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Du brauchst den Profibusadapter, damit das ABB Gerät überhaupt über den Bus angsprochen werden kann.
    Der Adapter "übersetzt" sozusagen die Signale es Profibus so, dass der Stromrichter sie "verstehen" kann.

  7. #7
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    77
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von davidooo Beitrag anzeigen
    danke sarek
    noch eine frage wo zu dient den profibusadapter NPBA-12 in meiner vernetzung wenn ich ein normales profibussteccker benutze.
    mfg


    Das PROFIBUS Adaptermodul NPBA-12 ist ein optionales Gerät fürABB-Antriebe, mit dem der Antrieb an ein PROFIBUS-System angeschlossen wird. Der Antrieb wird im PROFIBUS-System als Slave-Station behandelt. Das PROFIBUS Adaptermodul NPBA-12 ermöglicht:
    .die Übertragung von Steuerbefehlen an den Antrieb(Start, Stop, Freigabe)
    .die Vorgabe eines Sollwertes für Motordrehzahl oder -drehmoment an den Antrieb
    .die Übertragung eines Prozess-Istwertes oder -Sollwertes an den PID-Regler des Antriebs
    .das Auslesen von Statusdaten oder Istwerten aus dem Antrieb
    .die Änderung von Antriebs-Parameterwerten
    .das Rücksetzen von Antriebsfehlern.

  8. #8
    davidooo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo
    muss eine verbindung zwischen mein cpu 315 und und der adapter NPBA 12 stehen? wenn ja wie?
    wie kann man diese handuebliche profibusstecker benutzen und was fuer modell brauche ich?

  9. #9
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    77
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also:

    1) Hardwarekonfiguration der 315 2DP um den NPBA-12 erweitern
    (GSD-Datei gibts von ABB)
    Profibusadresse für NPBA-12 vorgeben
    Bereich für Eingänge und Ausgänge zuteilen

    2) Profibusverbindung herstellen (an NPBA-12 Profibusleitung direkt anschließen und an 315 2DP mit einem Profibusstecker 90° gewinkelt / mit oder ohne PG-Buchse / gibts von Siemens oder Helmholz oder ... mit verschiedenen Anschlusstechniken)
    Profibusadresse wie in Hardwarekonfig vorgegeben an NPBA-12 einstellen.
    Wenn sonst am Profibus nichts mehr dran hängt, beide Abschlusswiderstände auf "ON"

    Verbindung NPBA-12 zu Stromrichter herstellen (vermutlich Lichtwellenleitung von ABB)

    3) Wenn NPBA-12 und S7 315 keine Busfehler melden kann
    das SPS-Programm eingespielt und getestet werden.

  10. #10
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Davidooo
    Du bauchst in jedem Fall erstmal die GSD - Datei für den Frequenzumrichter.
    Diese Dateien werden vom Hersteller für jeden Umrichter zur Verfügung gestellt, und müssen in der Hardware Konfig der Station eingefügt werden.

    Als nächstes brauchst du für den Antrieb einen DB in den du Sollwerte (Zielpositon, Fahrgeschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsrampe) in Datenwörter eintragen kannst. Dieser DB wird über Systemfunktionsbausteine SFB 14 und SFB 15 beschrieben und gelesen.
    Im Steuerwort werden Bits gesetzt für Antriebsfreigabe, Antrieb AUS, Fahrauftrag starten usw.
    Im Zustandswort bekommst du Rückmeldungen vom Umrichterzustand (Positon erreicht, Antrieb steht/fährt,
    Umrichter ok/gestört usw). Diese müssen im S7-Programm ausgewertet werden.

    MfG
    Paul

Ähnliche Themen

  1. S7 315-2 Steuerung erweitern mit 2. Steuerung
    Von bernd81 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 07:09
  2. IFM SPS Steuerung
    Von zwerg77 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 14:37
  3. SPS Steuerung analog ? (Terrarium Steuerung)
    Von KlauZ im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 23:21
  4. IFM Steuerung
    Von votto im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 16:07
  5. AEG Steuerung?
    Von Keeper im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 14:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •