Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 14

Thread: Schnelle Übertragung mit AG-Send

  1. #1
    Join Date
    26.07.2007
    Posts
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    habe ein problem, ich muss mit einer s7-300 sehr schnell daten an einen pc senden. bei meiner cpu handelt es sich um eine vipa 315sn.
    für die ethernet übertragung verwende ich ein beispiel progamm von siemens welches ich auch schon mehrfach erfolgreich eingesetzt habe. die beiden bausteine ag-send und ag-recv habe ich von vipa genommen. die normale übertragung funktioniert auch ohne probleme, solange ich zum anstoßen des sendeauftrages einen taktmerker nutze bis 10hz. da ich aber auf 100hz kommen müsste, stoße ich an meine grenzen.
    kann ich das ganze in den ob35 oder so packen um die geschwindigkeit noch zu erhöhen?
    im ob35 habe ich mit taktmerker ja keine chance, wie bekommen ich dann den auftrag angestoßen?
    oder hat jemand noch andere ideen?
    Attached Images Attached Images
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"
    Reply With Quote Reply With Quote Schnelle Übertragung mit AG-Send  

  2. #2
    Join Date
    01.02.2006
    Posts
    216
    Danke
    33
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Default

    wir habens mal so gemacht, dass wenn das BUSY vom AG_Send weg ist und kein Fehler da ist, sofort wieder gesendet wird. aber da hast natürlich keine genaue Zykluszeit... macht die cpu denn auch die 100hz noch mit?
    Gruß

    Jelly

  3. #3
    Join Date
    22.03.2007
    Location
    Detmold (im Lipperland)
    Posts
    12,402
    Danke
    422
    Erhielt 2,536 Danke für 2,108 Beiträge

    Default

    Hallo,
    ich schätze, dass da das Problem eher in der Übertragungsstrecke und nicht beim Taktmerker liegt. Hast du mal überlegt, was du für einen Daten-Durchsatz haben mußt um 256 Byte 100 Mal in der Sekunde zu übertragen ? Bedenke bitte, dass da auch immer noch ein Protokoll mitläuft ...

    Eine neue Übertragung ist immer erst möglich wenn die alte abgeschlossen ist ...

    Gruß
    LL

  4. #4
    Johannes F's Avatar
    Johannes F is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    26.07.2007
    Posts
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Default

    kann ich noch nicht sagen, also ihr habt einfach das senden und empfangen in den ob35 erledigt und den taktmerker gegen den BUSY getauscht?
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  5. #5
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Jelly View Post
    wir habens mal so gemacht, dass wenn das BUSY vom AG_Send weg ist und kein Fehler da ist, sofort wieder gesendet wird. aber da hast natürlich keine genaue Zykluszeit... macht die cpu denn auch die 100hz noch mit?
    Dann einfach noch die SPS-Zeit mit in die Daten verpacken, dann kann der PC dies entsprechend berücksichtigen.
    @Johannes F:
    Was soll denn mit dieser Geschwindigkeit übertragen werden? Und wieviel Daten pro Sendeauftrag? Grundsätzlich hast Du mit deiner Vorgehensweise immer noch einen entsprechenden Jitter auf dem Zeitraster (im Mittel halbe Zykluszeit wenn ich es noch richtig weiß). Wie hoch ist die Zykluszeit eigentlich?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  6. #6
    Johannes F's Avatar
    Johannes F is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    26.07.2007
    Posts
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Default

    übertragen weden 256byte, es sind durchflüsse und drücke von öl & co.
    hier handelt es sich um ein prüfstand für die auto industrie.
    z.z. habe ich ca. 1ms zykluszeit aber das programm wird auch noch nicht durchlaufen.
    Wer immer nur das tut, was er bereits kann - wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist "c Henry Ford"

  7. #7
    Join Date
    21.07.2008
    Posts
    1,074
    Danke
    51
    Erhielt 141 Danke für 137 Beiträge

    Default

    Die Bausteine brauchen idr. länger als einen Zykluss zur Bearbeitung, deswegen sollte das Busy Bit bzw. das Diagnosewort ausgewertet werden.

    Frage ist ob man überhaupt eine ETH Kommunikation mit 10ms realisieren kann. Bei den 300ern von Siemens kann man ja froh sei wenn alle 2sek mal die Daten ankommen

  8. #8
    Join Date
    24.12.2005
    Posts
    129
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Default

    die beiden bausteine ag-send und ag-recv habe ich von vipa genommen.
    Wenn ich das richtig verstehe, werden die 256 Bytes von der SPS gesendet und vom PC quittiert. Ist die Quittierung wirklich notwendig? Das spart nämlich ganz enorm Zeit, wenn man die weglässt. Oder ist das Ethernet zwischen beiden Teilnehmer ziemlich dicht? Was natürlich für die Geschwindigkeit auch nicht gut ist.

    256 Bytes 100 mal in der Sekunde, das sind 20kBit/sec ohne Quittierung. Damit sollte nicht mal eine serielle Schnittstelle Schwierigkeiten haben.
    Wo nichts ist,
    da kann nichts sein.

  9. #9
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by arcis View Post
    256 Bytes 100 mal in der Sekunde, das sind 20kBit/sec ohne Quittierung. Damit sollte nicht mal eine serielle Schnittstelle Schwierigkeiten haben.
    Das sind 25 KByte/s. Und das bereite den Siemens-SPSen bereits deutliche Probleme. Einer seriellen Übertragung selbst mit 115200 kBit/s übrigens auch.
    Über einen Kanal kommt z.B. die 416er mit 443-1 auf ca. 60 kByte/s an Nutzdaten (quittiert). Die 300er liegt da noch weit darunter. Wie die Vipa in der Kommunikation ist, kann ich nicht sagen.
    Ändern sich denn alle Werte immer in diesem Zeitraster?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Larry Laffer (08.01.2009)

  11. #10
    Join Date
    22.03.2007
    Location
    Detmold (im Lipperland)
    Posts
    12,402
    Danke
    422
    Erhielt 2,536 Danke für 2,108 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke dir Rainer - das wollte ich in meinem Beitrag herausstellen ...

Similar Threads

  1. Step 7 AG SEND mit CP343-1 advanced
    By 4nD1 in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 17.11.2016, 12:50
  2. Step 7 Zeitverzögerung mit TCP-Verbindung (AG SEND/RECV)
    By riklin in forum Simatic
    Replies: 14
    Last Post: 23.10.2015, 15:22
  3. SEND/RECEIVE mit UDP
    By DerWolf in forum Simatic
    Replies: 1
    Last Post: 31.07.2007, 18:22
  4. Replies: 34
    Last Post: 13.07.2007, 23:21
  5. Mit ProTool net send ausführen?
    By Anonymous in forum HMI
    Replies: 1
    Last Post: 25.01.2006, 12:54

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •