Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zeitverzögerte Analogwerte

  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    Ich suche eine Möglichkeit ein Analogwert um 120 Sekunden syncron zu verzögern. Ich habe mit einem Sekunden-Takt füllen eines DB's realisiert.
    jedoch ist der Baustein und DB zu lang und verbraucht zu viel Rechenleistung - gibt es ander alternativen ??
    Zitieren Zitieren Zeitverzögerte Analogwerte  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so wie du es schreibst wäre eine FIFO auch meine erste Wahl.
    Wenn es dir zu lang wird, dann wäre es ja eine Frage, in welchem Zeitraster du deine Werte darein schreibst. Im Sekundentakt = 120 Werte - im 5 Sek.Takt = 24 Werte ... z.B.

    Gruß
    LL

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    simaticanfänger (13.01.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry
    Ich muß wahrscheinlich die lange Variante mit 120 Werten nehmen , da die Werte an Ende gleich aussehen sollen und der Takt von 1 Sekunde ist noch vertretbar.

    Gruß
    S

  5. #4
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    ´s Stauferstädtle
    Beiträge
    314
    Danke
    54
    Erhielt 53 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    ich hätte nun die fertige Lösung hier vermutet:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=8887

    allerdings hätte ich das als Ringspeicher programmiert - das gibt der genannte Artikel (zumindest bei meiner oberflächlichen, flüchtigen Betrachtung) nicht her
    Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!

  6. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde in diesem Fall auch nicht alle Werte schieben, sondern mit einem "Zeiger" auf den aktuellen Wert zeigen, diesen jeweils füllen und den Zeiger dann weiterstellen. Gleiches beim Auslesen. Am Ende angekommen, wieder zum Anfang, dann ist es wie Kermit schrieb ein Ring. Zumindest die Rechenzeit ist so gering, das Platzproblem wird aber bleiben, denn wenn du nun mal so viel Information speichern mußt, braucht diese auch den entsprechenden Platz.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    simaticanfänger (13.01.2009)

Ähnliche Themen

  1. Analogwerte
    Von siqo im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 01:30
  2. Analogwerte
    Von Alexandr im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 13:59
  3. analogwerte
    Von Majus68 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 14:41
  4. Instabile Analogwerte
    Von Alex im Forum Feldbusse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 22:25
  5. Analogwerte mit AS-i
    Von Johnathan im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 18:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •