Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 16 of 16

Thread: Prozessalarm CPU314-2DP

  1. #11
    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    13,437
    Danke
    3,282
    Erhielt 3,788 Danke für 2,428 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ...vielleicht gibt es ja noch die alternative sich zu merken das ein Alarm aufgetreten ist und denn rest kommplett in der Programmbearbeitung zu machen, sprich OB1...das Signal wird ja mindestens 1-2 Programmzyklen anstehen...

    gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
    Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist die Einstellung zum Problem.

  2. #12
    Join Date
    27.11.2005
    Location
    im Osten
    Posts
    1,186
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Default

    gelöscht, war nicht richtig
    Last edited by MW; 13.01.2009 at 14:53.
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  3. #13
    Join Date
    13.10.2007
    Posts
    13,437
    Danke
    3,282
    Erhielt 3,788 Danke für 2,428 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by MW View Post
    gelöscht, war nicht richtig
    ....???....
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
    Das Problem ist nicht das Problem, das Problem ist die Einstellung zum Problem.

  4. #14
    Join Date
    27.11.2005
    Location
    im Osten
    Posts
    1,186
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Reparatur View Post
    ....???....
    ich hatte da ne vermeintliche Lösung gehabt, bei der der Eingang im OB40 abgefragt wird und ein Merker gesetzt wird, der dan im OB1 weiterverarbeitet wird(ähnlich wie der Vorschlag von markus.sp von Beitrag 4) . Nur könnte man damit auch nicht alle Flanken erkennen, deshalb hab ich es wieder gelöscht
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  5. #15
    markus.sp is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    12.01.2009
    Posts
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Danke an alle

    habe mich für die Version von "Reparatur" mit dem Lade-Transferieren entschieden.

  6. #16
    Join Date
    18.06.2010
    Posts
    31
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo an alle die diesen Thread noch lesen...

    Vorweg bin ein kleiner blutiger Anfänger, der sich in den letzten wochen mit der SPS Programmierung beschäftig hat.

    Habe schon so einiges angelesen, aber wenig Erfahrung mit der Programmierung einer SPS (AWL / FUB). Hingegen habe ich schon einiges in C++ und Java gemacht.

    Also zum Kern, ich will Ereigniszustände (einen Prozessalarm) auswerten.
    Finde das Beispiel von XXX sehr gut! Vor allem gut dokumentier für Anfänger!

    Habe aber irgend wo gelesen das man, einen Prozessalarm zurücksetzten muss nach der Verarbeitung ansonsten bleit er aktiv und ander werden nicht wahrgenommen..?



    Quote Originally Posted by MW View Post
    Hier noch ein kleines Beispiel als AWL-Quelle:

    Code:
    ORGANIZATION_BLOCK OB 40
    TITLE = "Hardware Interrupt"
    //In der Hardware Konfiguration ist der Eingang 1.7 so 
    //parametriert, dass bei einer positiven Flanke 
    //an diesem Eingang ein Prozessalarm ausgelöst wird. 
    VERSION : 0.1
    
    
    VAR_TEMP
      OB40_EV_CLASS : BYTE ;    //Bits 0-3 = 1 (Coming event), Bits 4-7 = 1 (Event class 1)
      OB40_STRT_INF : BYTE ;    //16#41 (OB 40 has started)
      OB40_PRIORITY : BYTE ;    //Priority of OB Execution
      OB40_OB_NUMBR : BYTE ;    //40 (Organization block 40, OB40)
      OB40_RESERVED_1 : BYTE ;    //Reserved for system
      OB40_IO_FLAG : BYTE ;    //16#54 (input module), 16#55 (output module)
      OB40_MDL_ADDR : WORD ;    //Base address of module initiating interrupt
      OB40_POINT_ADDR : DWORD ;    //Interrupt status of the module
      OB40_DATE_TIME : DATE_AND_TIME ;    //Date and time OB40 started  
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Alarmauslösenden Eingang abfragen
    //In den temporären Daten des OB 40 ist hinterlegt von welchem Eingang der 
    //Prozessalarm kam.
    //In diesem Netzwerk wird dieses doppelwort auf ein Merkerdoppelwort umgeladen.
          L     #OB40_POINT_ADDR; 
          T     MD    20; 
          NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =Counter 
    //Wenn ein Alarm kommt steht in dem Merkerdoppelwort (MD 20) von welchem Eingang 
    //der Alarm kommt. 
    //In diesem Fall steht der Merker 22.7 für den Eingang 1.7
    //(M 22.7 hat ein 1 Signal wenn E 1.7 eine positive Flanke hat) 
          U     M     22.7; 
          SPBNB _001; 
          L     MD     4; 
          L     L#1; 
          +D    ; 
          T     MD     4; 
    _001: NOP   0; 
    END_ORGANIZATION_BLOCK
    Reply With Quote Reply With Quote ProzessalarmAuswerten / Rücksetzeen  

Similar Threads

  1. Programmablauf Prozessalarm
    By SCLNewbie in forum Simatic
    Replies: 8
    Last Post: 22.01.2013, 14:09
  2. Replies: 10
    Last Post: 20.05.2008, 13:09
  3. Prozessalarm OB 40
    By godi in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 30.03.2007, 08:49
  4. Im CPU314-C 2DP globalen DB1 remanent machen.
    By Boernie in forum Simatic
    Replies: 6
    Last Post: 10.10.2005, 11:26
  5. SFB47 COUNT von CPU314-C 2DP zurücksetzen
    By Boernie in forum Simatic
    Replies: 0
    Last Post: 06.10.2005, 14:06

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •