Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 6 of 6

Thread: Bausteinparameter...

  1. #1
    Join Date
    03.08.2006
    Posts
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    vor kurzem programmierte ich in AWL in einer Funktion ein Netzwerk mit drei Zuweisungen. Ziel dieser Aktion war eine einfache Verzögerung eines Ausgangs mit einem SE-Timer.
    Ich deklarierte einen Temp Bausteinparameter, um ihn für die Timerzuweisung zu benutzen.
    z.B.:

    U E0.1
    U E0.2
    .
    .
    .
    S #Bool
    R DB110.DBX10

    U #Bool
    L S5t#5s
    SE T1

    U T1
    S A1.0
    R #Bool

    Ich übertrug das so und anschließend setze ich die Brille auf, um die Aktion zu kontrollieren. Aber nichts passierte. In einem Testwahn setzte dann anstatt des Bausteinparameters einen Merker ein und siehe da: Es funktionierte...

    Hat einer eine Ahnung warum?
    Reply With Quote Reply With Quote Bausteinparameter...  

  2. #2
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,273
    Danke
    165
    Erhielt 2,184 Danke für 1,565 Beiträge

    Default

    Der Temp-Bereich in einer Funktion ist (wie der Name schon sagt) nur temporär.
    Das heißt, der Wert einer temporären Variable, in deinem Fall #Bool, hat bei der ersten Verwendung einen mehr oder weniger zufälligen Wert.

    Entweder du verschiebst deine #Bool Variable als IN/OUT Parameter des FC, und schaltest dann außen den Merker (also einen dauerhaften) Speicherbereich an, oder verwendest einen FB (Funktionsbaustein) und legst die Variable im STAT-Bereich ab.

    Dann wird der Wert deiner Variable #Bool im Instanz-Datenbaustein gespeichert.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    bibu_works (16.01.2009)

  4. #3
    Join Date
    08.08.2007
    Location
    Dresden
    Posts
    9,882
    Danke
    1,064
    Erhielt 2,056 Danke für 1,632 Beiträge

    Default

    warum willst du da überhaupt mit einer lokalen variablen arbeiten

    alles global - dann nimm halt nen merker und gut ist ... du kannst zum starten der zeit auch das negierte db-bit nehmen, wenn es nicht großartig verwurschtelt ist,was ich mir aber bei dem ersten stileindruck leider sehr gut vorstellen kann
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #4
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,273
    Danke
    165
    Erhielt 2,184 Danke für 1,565 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by vierlagig View Post
    alles global - dann nimm halt nen merker und gut ist ... du kannst zum starten der zeit auch das negierte db-bit nehmen, wenn es nicht großartig verwurschtelt ist,was ich mir aber bei dem ersten stileindruck leider sehr gut vorstellen kann
    Du wirst nicht glauben was es alles gibt. Ich habe zur Zeit eine Anlage übernommen die jemand anderes mal programmiert hat.
    Da gibt es für jeden Antrieb einen eigenen FC, und an diesen FCs ist ein Parameter vom Typ DB. Im FC wird dann der DB geöffnet und dann mit nicht symbolischen DBX0.0 etc. gearbeitet. Ein absoluter Graus!
    Ich frage mich wo man sowas lernt, aus S5-Zeiten stammt ja viel Schrott, aber sowas...

  6. #5
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    13,806
    Danke
    746
    Erhielt 3,127 Danke für 2,231 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Thomas_v2.1 View Post
    Du wirst nicht glauben was es alles gibt. Ich habe zur Zeit eine Anlage übernommen die jemand anderes mal programmiert hat.
    Da gibt es für jeden Antrieb einen eigenen FC, und an diesen FCs ist ein Parameter vom Typ DB. Im FC wird dann der DB geöffnet und dann mit nicht symbolischen DBX0.0 etc. gearbeitet. Ein absoluter Graus!
    Ich frage mich wo man sowas lernt, aus S5-Zeiten stammt ja viel Schrott, aber sowas...
    Genauso haben wir das damals in den ersten S7-Anlagen auch gemacht, das ist tatsächlich ein Überbleibsel aus S5-Tagen. Irgendwann entdeckt man dann, daß das neue System doch mehr kann. Nicht zu vergessen, die ersten S7-Programm wurden beim Umstieg i.d.R. von s5 konvertiert.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    bibu_works (16.01.2009)

  8. #6
    Join Date
    08.08.2007
    Location
    Dresden
    Posts
    9,882
    Danke
    1,064
    Erhielt 2,056 Danke für 1,632 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich hab in meinem jungen leben auch schon viel elend gesehen (und in den ersten jahren sicher auch viel elend für andere hinterlassen ) aber je länger man sich damit beschäftigt, je intensiver man code durchdenkt und die möglichkeiten kennenlernt, desto strukturierter und sauberer wird der code. es ist eigentlich wie bei sovielen im leben - je mehr zeit man damit verbringt, desto "professioneller" wirds - kritikfähigkeit vorrausgesetzt!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    bibu_works (16.01.2009),mariob (17.01.2009)

Similar Threads

  1. B&R AS 4.2 Mapp Konfiguration Bausteinparameter
    By martin2 in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 2
    Last Post: 06.09.2016, 09:48
  2. Step 7 SCL / CFC - Zugriff auf CFC-Bausteinparameter
    By hub in forum Simatic
    Replies: 30
    Last Post: 13.02.2015, 16:30

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •