Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Symbolische Programmierung

  1. #11
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    38
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also bei un in der Firma ist die Bezeichnung überall gleich
    d.h. die Namen geben die Hardware leute( zeichner) vor und wird dann komplett übernommen im Schaltschrank sowie im Programm.

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    aus instandhaltersicht ist die symbolisierung nach BMK allem anderen vorzuziehen, denn so kann er von der anlage ins programm aber auch vom programm in die anlage springen ... ich war mal IH´ler und kann da aus erfahrung sprechen ... mit "band5_schieflauf" find ichs nich so schnell wie mit "A400-23S2" ... außerdem: die symbolikübernahme aus dem hardwareprojekt funktioniert bei P8 mittlerweile ziemlich gut ... zentralismus rulez
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HeizDuese Beitrag anzeigen
    Dem kann ich mich nur anschließen. Ich möchte die Symbolik hinterher im Programm auch "lesen" können. Demnach lässt sie bei mir erkennen, was dahinter steckt. Was bringt mit ein -72K1 oder ähnliches? Die BMK kommt im Kommentar dafür ganz vorne. Damit kann ich jederzeit im Programm per Tooltipp die gewünschte Info zum Verweis im Schaltplan bekommen.
    so mach ich das auch: der Startbefehl heisst immer "DI_Befehl_Start", aber es ist nicht immer der S10.1, der den Start auslöst.

  4. #14
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HeizDuese Beitrag anzeigen
    Was bringt mit ein -72K1 oder ähnliches? Die BMK kommt im Kommentar dafür ganz vorne. Damit kann ich jederzeit im Programm per Tooltipp die gewünschte Info zum Verweis im Schaltplan bekommen.
    Das ist aus Sicht des Programmieres das einfachste.

    Die Beschreibung ist willkürlich und auch von Lieferant zu Lieferant verschieden, bei einem Band vorwärts beim nexten Band rechtslauf,



    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    so mach ich das auch: der Startbefehl heisst immer "DI_Befehl_Start", aber es ist nicht immer der S10.1, der den Start auslöst.
    Wobei ich nicht verstehe was DI sein soll? Wenn D für digital steht, dann ist es doch nicht notwendig, da ich keinen Analogrechner kenne der als PLC arbeitet


    Doch unsere Ansicht ist, dass wir für unsere Kunden schreiben.
    Aus Sicht der Instandhalter ist ein direkter Bezug zum BMK eindeutig und reproduzierbar, sowohl im Schaltpaln als auch in der Doku von Pneumatik und Hydraulik z.B.


    bike

  5. #15
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    DI = Digital Input
    Guckst du Eingangskarte.
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard K für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (19.01.2009)

  7. #16
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    ...
    Wobei ich nicht verstehe was DI sein soll? Wenn D für digital steht, dann ist es doch nicht notwendig, da ich keinen Analogrechner kenne der als PLC arbeitet
    ...
    AI und AO habe ich in der Form von Drehgebern, (Temperatur)-Fühler, FU-Sollwerte ...

    Die Kennzeichnung als AI erfolgt, um anzuzeigen, dass es sich um einen Rohwert handelt. z.B. "AI_Stellung". Nach Skalierung nennt sich dann das Signal "Stellung" oder ggf. dann #Stellung.

    oder bei Start von mehreren Bedientafeln:
    Code:
    O "DI_Befehl_Start_BT1" // Ex.x
    O "DI_Befehl_Start_BT2" // Ey.y
    = "Befehl_Start" // Mz.z

  8. #17
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HeizDuese Beitrag anzeigen
    Dem kann ich mich nur anschließen. Ich möchte die Symbolik hinterher im Programm auch "lesen" können. Demnach lässt sie bei mir erkennen, was dahinter steckt. Was bringt mit ein -72K1 oder ähnliches? Die BMK kommt im Kommentar dafür ganz vorne. Damit kann ich jederzeit im Programm per Tooltipp die gewünschte Info zum Verweis im Schaltplan bekommen.

    Genau so ist es!
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  9. #18
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Ich mache es offensichtlich schon wieder anders als die Mehrheit.
    Beginnen wir mit einem Beispiel:

    ZF1PU01_REIN

    Zentrifuge 1 : Pumpe 1 = Rückmeldung EIN

    Alles was links vom Unterstrich steht ist der "Objektname" Alle Signale die zu dieser Pumpe gehören sind vor dem Unterstrich gleich. Der Objektname beschreibt den Antrieb eindeutig. Der erste Buchstabe nach dem Unterstrich definiert die Signalart. R = Rückmeldung; B = Befehl; S = Störung ... Dem folgt der Signalzustand.

    Warum mache ich diesen Aufwand ??
    Es lässt sich so wunderbar kopieren. Meine Zentrifuge hat mehrere Pumpen. Wunderbar, ersetze PU01 durch PU02. Es gibt noch eine zweite Zentrifuge. Aber Bitte : ersetze ZF1 durch ZF2. In drei Sekunden ist die zweite Zentrifuge fertig. Das mache mal, wenn Du mit den EA Adressen oder einen kryptischen System programmierst.
    Dieses PV Namen System zieht sich natürlich bis zum Leitsystem durch. Der Kollege freut sich. Auch muss bei dem Bild der zweiten Zentrifuge nur ZF1 durch ZF2 ersetzen.

    Das mach am Anfang unter Excel vielleicht etwas mehr Arbeit, ab einer gewissen Projektgröße lohnt es sich aber immer.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  10. #19
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    stationen o.ä. machen sinn zusätzlich zu nummerieren. Ist aber kein Geheimnis. Die Schaltplanbezeichnung (oder BMK)sollte nicht fehlern (kommentar oder in der Symbolischen Bezeichnung). Ich gebe meinen Signalen eine Bezeichnung (wenn esklar ist eben die BMK ansonsten eine Sinvolle Bezeichnung) und ein _DI _DO _M / so oder so kommt man nicht daran herum, die Bezeichnung so zu wählen, das man damit schnell und effizient arbeiten kann. WIchtig ist bei komplexen Steuerung die Signale gleich zu erkennen und zu bewerten.
    Geändert von Gerri (19.01.2009 um 13:11 Uhr)
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  11. #20
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    AI und AO habe ich in der Form von Drehgebern, (Temperatur)-Fühler, FU-Sollwerte ...
    Wenn da ein IB /IW bzw OB/OW steht ist es auch zu erkennen.
    Ich meinte mit Analogrechner nicht Analogwerte, sondern echte Analogrechner.

    Die Aussage "Ich möchte die Symbolik hinterher im Programm auch "lesen" können."
    ist für den Entwickler gut, für die Entstandhaltung wie schon erwähnt schlecht, da ja jeder Entwickler sich seine Beschreibung bastelt.
    Wenn ich als deutschsprachiger Entwickler dies:
    ZF1PU01_REIN
    lese, wüsste ich nicht was ich damit anfangen sollte.
    Und dann in einem Betrieb in dem mehr als ein Lieferant Anlagen liefert INstandhalter sein?
    Und wenn dann noch in einem nicht deutschsprachigen Land? Ich denke das wird nix

    Da bin ich echt manchesmal froh wenn es Liefervorschriften gibt.
    Aus den verschiedensten haben wir uns eine Vorschrift gebaut und nach der wird entwickelt.


    bike

Ähnliche Themen

  1. Symbolische Adresse
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 11:38
  2. Symbolische Programmierung
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 22:40
  3. symbolische Adressierung in AWL
    Von wiede im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 15:36
  4. Symbolische Adresse und CPU
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 09:31
  5. Reine Symbolische Programmierung in Step7
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2004, 13:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •